Meilengutschrift für Flüge aus vor-M&M-Zeiten?

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von CharminBear, 10. Januar 2007.

  1. CharminBear

    CharminBear Co-Pilot

    Beiträge:
    29
    Likes:
    0
    Hallo Allerseits

    ...oO(mein erstes Posting hier)

    Durch das Querlesen mehrerer Postings hier (und anderswo) stellt sich mir die Frage, ob ich rückwirkend etwas mit den Flügen anfangen kann, die ich in meiner vor-M&M-Zeit geflogen bin. Gut, war jetzt nicht DIE Masse, aber ein paar Flüge in den 80ern waren das schon.

    Damals war ich "Lufthansa Junior", und habe alle meine Flüge brav in meinem "Lufthansa-Junior-Service-Logbuch" dokumentiert. Und ratet mal was: ich hab sogar noch die dazugehöirgen alten Tickets im Keller wiedergefunden ;-)

    Gibt es eine Möglichkeit, diese Uraltflüge einem "Lebensmeilenkonto" o.ä. gutschreiben zu lassen?

    Guten Flug
    Der CharminBär (leider mit Typo in seiner Kennung)
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Keine Chance :shock: ! Man kann nur 1 (oder max. 2???) Jahr(e) rückwirkend Flüge akkreditieren lassen :? !
    Flüge aus den 80ern definitiv nicht!
     
  3. insel

    insel Gold Member

    Beiträge:
    654
    Likes:
    0
    12 Monate nach dem Flug, Hotel oder Mietwagen!

    gruß insel
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Man darf wohl davon ausgehen, daß dies zumindest im Wege der "Kulanz" bei einem guten Kunden möglich sein könnte. Wobei es ja auch nur eine "kosmetische" (oder nostalgische) Frage sein kann...

    "Wichtig" würde so etwas ja auch nur sein, wenn es denn irgendwann einmal auf diese "lifetime"-Meilen ankommen sollte, von denen manchmal geschrieben wird; also etwa beim Erreichen der 60-Jahre-Grenze mit 10-jährigem Senator-Status in Folge, wenn die 1-Millionen-Grenze nur knapp verfehlt wurde und der heute anscheinend mögliche "Senator-auf-Lebenszeit"-Status damit nicht erreicht werden würde.

    Aber wer weiß schon, was zu der Zeit bei M&M überhaupt Sache ist - vielleicht bist Du dann schon längst HON-Circle-Mitglied ehrenhalber oder Mitglied einer ganz anderen Allianz oder oder oder...

    Aber schaden kann es natürlich nicht, bei LH-M&M einmal nachzufragen, ob sie Dir so etwas wie eine nachträgliche Meilen-Anrechnung bescheinigen - daß Du solche Meilen auf einem "lifetime"-Konto nicht für Awards nutzen kannst, ist ja klar. Aber manchmal freut sich ja eine Pressestelle auch über solch "niedliche Geschichten".

    Ich drück Dir die Daumen. :D
     
  5. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Ja, CharminBaer, probiere es einfach. Und wenn Du ein Resultat hast, poste es hier.
     
  6. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    in diesem Zusammenhang ein anderer Punkt:

    Seit rund 6 Monaten "streite" ich mit dem "System M&M" herum wegen ein paar "Meilchen", rund 30´000.

    Konkret wurden die im Januar/Februar 2006 noch im STC (Swiss Travel Club) gesammelten status miles niemals in sog. award miles umgewandelt und entsprechend bei M&M gutgeschrieben.

    Meine mittels Kontoauszuegen bzw. "Gesetzesbestimmungen" jeweils wohldokumentierten Anfragen wurden jeweils innert 6 bis 8 Wochen - dies scheint wohl die Standardlagerfrist fuer 08/15 mileage claims zu sein, welche niemanden interessieren bzw. selbststaendiges Denken verlangen - mit einem Standardbrief beantwortet, dh. man habe "nichts gefunden und hoffe, dass man auch in Zukunft ein treuer M&M Kunde bleibe" ...

    Und nachdem nunmehr wieder einmal 6 Wochen seit dem letzten Schreiben verstrichen sind, habe ich "langsam die Nase voll" bzw. gedenke ich leider doch zu eskalieren und die bisherige Zurueckhaltung meinen persoenlichen Interessen unterzuordnen.

    Und nun die Frage:

    Auf welchen Wege bzw. bei wem koennte ich dies nun tun (am besten mit moeglichst wenigen "Kollateralschaeden" fuer die ueberlasteten "Indianer", welche dieses Spiel wohl sicherlich nicht aus boesem Willen spielten, sondern wohl mehr aufgrund des Leistungsdruckes bzw. mangels Sachwissen so handelten)
     

Diese Seite empfehlen