Neue oder alte BIZ in 777-200 ab Amsterdam nach New York JFK?

Dieses Thema im Forum "Air France / KLM" wurde erstellt von charlie, 20. Dezember 2015.

  1. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Hallo zusammen, weiss jemand, welche BIZ da zum Einsatz kommt? Danke euch.
     
  2. travel_with_Massi

    travel_with_Massi Bronze Member

    Beiträge:
    121
    Likes:
    67
    Sollte die 777-200Er mit der neuen C sein!


    Sommerflugplan 2013
    Ab 26. Juli bis 27. Oktober 2013:
    - San Francisco (SFO)
    - Nairobi (NBO) ab 27. Juli 2013

    Ab 2. Sepember 2013 bis 27. Oktober 2013:
    - Curacao (CUR)
    - Paramaribo (PBM)
    - Sint Maarten (SXM)

    Winterflugplan 2013/2014 (28. Oktober 2013 bis 29. März 2014):
    - Beijing (PEK) ab 13. Januar 2014
    - Chengdu (CTU)
    - Curacao (CUR)
    - Delhi (DEL)
    - Hongkong (HKG)
    - Houston (IAH) ab 13. Januar 2014
    - Mexiko-Stadt (MEX)
    - Nairobi (NBO)
    - New York (JFK) ab 13. Januar 2014
    - Paramaribo (PBM)
    - Seoul (ICN)
    - Shanghai (PVG)
    - Sint Maarten (SXM)
    - Tokio (NRT) ab 13./14. Januar 2014: KL861/KL862; ab 3. März 2014: KL863/KL864)
    - Toronto (YYZ)

    Sommerflugplan 2014 (ab 30. März 2014):
    - Beijing (PEK)
    - Chengdu (CTU)
    - Chicago (ORD)
    - Curacao (CUR)
    - Delhi (DEL)
    - Hongkong (HKG)
    - Houston (IAH)
    - Los Angeles (LAX)
    - Mexiko-Stadt (MEX)
    - Nairobi (NBO)
    - New York (JFK)
    - Paramaribo (PBM)
    - Seoul (ICN)
    - Shanghai (PVG)
    - Sint Maarten (SXM)
    - Tokio (NRT) beide Flüge
    - Toronto (YYZ)
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  3. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Morgen. Vielen dank für die ausführliche Aufstellung- ich lass mich einfach überraschen, denn in " meine Reise " bei KLM steht als Flugzeugtyp 777-200 Wolrd traveller Business, aber nicht " neue". Die von mir schon gebuchten Sitz jedoch zeigen im Sitzplan die 2-2-2 Bestuhlung- also neu, und nicht die 2-3-2 Bestuhlung ( alt ).
     
  4. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    So, haben jetzt unseren Ams- JFK in der " neuen " BIZ in 777-200 hinter uns- das Resumee- eher enttäuschend- Warum: Sitze , Platz, Bequemlichkeit haben für mich nicht den hauch einer Chance gegen z.B. EK in 777, Toiletten haben auch nichts zu bieten: keine Stoffhandtücher, keine Zahnbürsten, kein Rasier, kein Duft ( z.B. Bulgari bei EK )- eine Eco Toilette halt. Essen: Eco Essen auf Porzellan- mehr nicht, Salat aus Plastikschale, fades Dressing, Käseplatte: 2 Stückchen: bei EK gibts da deutlich mehr- ein Armutszeugnis , gerade für ein holländische Airline. Die hoch angepriesene Kosmetiktasche vom " Designer " Victor+ Rolf ( wer ist überhaupt Victor + Rolf ?? )beinhaltete Quasi nichts ( Socken, Augenmaske, Ohrenstöpsel ) - das bieten andere wie QR in Eco, Kein Duft, keine Lotion, nichts nettes. Das hochgelobte Weltklasse Bio Eis ( Australia ) gabs gar nicht. Ergebis: nichts besonders. Pluspunkt: das Personal war sehr nett.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
    no_way_codeshares gefällt das.
  5. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Danke, das ist sehr informativ.
    Ohne damit den Befund in irgendeiner Weise in Zweifel ziehen zu wollen: hattest Du auch relativ aktuelle (+/-3 Jahre) Vergleichsmöglichkeiten mit anderen EU- oder US-Carriern auf vergleichbarer Streckenlänge und Buchungsklasse?
    Das macht das Ergebnis nicht besser, es ordnet es nur eventuell ein.
    Danke
     
  6. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Ja, hatte ich: Rückflug mit Delta in 767- Delta One: Lounge in Newark: eine einzige Katastophe: Einweg Pappteller,Einweg Besteck, Käse aus der Folie,Popcorn, ein Paar Möhrensticks, KeIn Brot natürlich, nur diese Presspappe ( Ritz Kräcker ). Toiletten: Mcdonalds Toiletten am Hauptbahnhof sehen besser aus. Um es mal zu vergleichen: die Delta Lounge verhält sich zur EK Lounge in Dubai wie ein fahrbarer Hotdog Stand in New York zu einem Gordon Ramsey 3 Sterne Restaurant. Der Flug: der Sitz war besser, weil am Fussende ging bei KLM nichts zusammen- sprich, die Füsse passten nicht in den Tunnel. Das Kosmetikbag war ebenfalls belanglos, ebenso die Ausstattung der Toilette. Der Wein zum Essen war gut, das Frühstück mit irgend ein undefinierbarer Kuchen aus Sauerkraut - ekelhaft ( für meinen Geschmack ). Die Hauptspeise bestand ( beim mir ) aus einem Rinderfilet ( was sonst ) das war gut, das können die Amis, aber die Beilagen waren uninteressantes, verkochtes Grünzeug: Sprich: es gab FLEISCH!
    Das Personal bei US Airlines besteht ja meistens aus " Mollys + Beths " um die 50 Jahre alt- bei GNTM hätten die wenig Chancen- zudem geht mir diese " Hey Guy " Mentalität auf den Keks. Zusammenfassend: auch dieser Flug war OK, aber auch diese Airline hat gegen asiatische Airlines und aus dem Orient keine Chance. Ich vermute sehr stark, wenn der Delta Chef mal nach Dubai oder Qatar fahren würde, und sich die Lounge dort anschauen würde, er würde nach hinten umkippen. Da merkt man einfach ganz deutlich, wie die amerikanische Airlinebranche ums überleben kämpft, und wie es am Geld fehlt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
  7. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Und um es noch zu ergänzen ( betrifft KLM + Delta gleichermaßen ): bei EK, OmanAir Malasyia Airlines + Etihad ( eigene Erfahrungen ) wird der Tisch vom Personal gedeckt, sprich, Messer, Gabel usw. werden akurat parat gelegt, bei KLM + Delta bekommt kann bei Rolle, in der ist alles drin, und man legt es sich selbst zurecht, wobei anzumerken ist, dass man bei KLM mit den benutzten Besteck der Vorspeise weiter essen muss. Anderes Beispiel: Einweg Plastik Salz + Pfefferstreuer oder welche aus Porzellan ?. Natürich fliege ich nicht wegen der Salzstreuer Business Class- aber es ist einfach das Ambiente, es sind Kleinigkeiten, die dann am Ende den Unterschied ausmachen, weil Sie sich summieren. Auch ist es ein Unterschied, ob ich einer 2er Päckchen Godiva Schokolade bei mir vorfinde, oder ob jemand mit einer grossen Schachten vorbei kommt, und man darf sich eine Praline rauspopeln. Das hat dann am Ende aus meiner Sicht zu wenig Flair und Stil.
     
  8. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Ich gebe Dir voll und ganz Recht, aber das ist in der Tat weitestgehend Standard bei EU-Airlines und die Amis sind zum Teil noch schlimmer.
    Allerdings ist mir auch schon aufgefallen, dass es bei KL eine besonders hohe Plastikquote gibt.
     
  9. travel_with_Massi

    travel_with_Massi Bronze Member

    Beiträge:
    121
    Likes:
    67
    Auch wenn OT, da es eins meiner ehemaligen beruflichen Tätigkeitsfelder ist: das ist ein Premium-Mode-Label aus Amsterdam, die Gründer heißen Viktor Horsting & Rolf Snoeren. Die kleine blaue Tasche (mit Fake-Leder Duffles?) ist eigentlich ganz nett, aber der Inhalt wie vieles bei KLM ... dürftig. Insbesondere wenn man keine F hat, lohnt es sich IMHO schon etwas in die C an Ausstattung und Erlebnis zu investieren, da bringen auch diese sinnlosen Sammelhäuser nix. Auf der einen Seite haben sie durchaus nette Details, wie bei Besteck oder der Krone auf dem Getränke-Quirl, anderseits ist es einfach n besseres Premium Eco Erlebnis was da abgeliefert wird.
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  10. tristarfreak

    tristarfreak Gold Member

    Beiträge:
    655
    Likes:
    59
    Meine Meinung dazu:

    Wenn man sonst nur mit ME3 unterwegs ist hinkt natürlich jeder Vergleich mit westlichen Airlines, das ist eine andere, wenn auch sehr künstliche Liga.

    Ansonsten finde ich persönlich immer noch fast jede mitteleuropäische C gegenüber einer US Airline meilenweit im Vorteil was Service, Personal und erst Recht die Lounges angeht, und dazu gehört mit Sicherheit auch die C der KLM, allein schon durch das mir bisher gegenüber immer natürlich freundliche, teilweise sogar nette Personal.
    Mal ganz davon abgesehen, dass ich AMS für einen der besten Airports Europas halte und die KLM Lounges auch gerade aufgewertet wurden.

    Wenn man natürlich eine Airline (auch) nach den Amenity Kits beurteilt kommen natürlich völlig neue Aspekte in die Bewertung. Da bin ich ehrlich gesagt noch nie drauf gekommen.
    Bei SQ gibt's übrigens nur Socken, der Rest liegt in den Waschräumen bereit...

    Aber das ist alles subjektiv und in leider immer noch hohem Maße auch Tagesform abhängig beim Personal.
    Glaube nur, dass ein globales KLM Bashing der Sache nicht gerecht wird, denn ich empfinde es nicht so, dass auch nur eine der US Airlines mit denen mithalten kann.
     
    no_way_codeshares gefällt das.

Diese Seite empfehlen