Piloten skeptisch gegenüber neuem Lufthansa-Vorschlag

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von gospodar, 11. März 2015.

  1. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    336
    Keine Bewegung bei der Lufthansa: Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat sich sehr skeptisch zu einem Vorschlag der Lufthansa zur Zukunft der Tochtergesellschaft Germanwings gezeigt. Eine Einigung in der verbittert geführten Kraftprobe zwischen Konzern und Piloten scheint in weiter Ferne.

    Das Unternehmen hatte laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwoch) vorgeschlagen, bei entsprechenden Kostensenkungen die 59 Germanwings-Jets bis zum Jahr 2020 im Konzerntarifvertrag zu belassen, statt sie schrittweise zur tariflich günstigeren Tochter Eurowings zu schieben.

    Ein VC-Sprecher bezeichnete den Vorschlag als "substanzlos". Ernst gemeinte Kompromisse müssten am Verhandlungstisch vorgestellt werden und nicht in der Öffentlichkeit.

    Quelle: aero.de
     
  2. miontheway

    miontheway Silver Member

    Beiträge:
    293
    Likes:
    11
    Gähn,....... Ballyhoo und sonst nix.

    Wer glaubt ernsthaft, dass die Veröffentlichung von Lösungsvorschlägen ernsthafte und selbstverständlich nicht öffentliche Verhandlungen ersetzen könnte.
     

Diese Seite empfehlen