Routenänderung für den Rückflug bei politischen Unruhen & Reisewarnungen für BKK ?

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von lemmi49, 3. Dezember 2013.

  1. lemmi49

    lemmi49 Co-Pilot

    Beiträge:
    35
    Likes:
    0
    Ist dieses Verhalten auch bei anderen Fluggesellschaften normal?

    Ich hatte für 19.11. / 2.12. eine Businessbuchung HAM HEL BKK und zurück für ca. 2.200,- € direkt bei Finnair gebucht . Ich hatte den Oneworld Silverstatus, bis ich bei dieser Buchung die Meilen gegen Anrechnung von ca. € 200,- auf den Flugpreis verbraucht habe und damit auf Finnairplus Basic zurückgefallen bin. In den letzten Jahren bin ich 3 mal Business HAM - HEL - BKK und zurück geflogen.
    Ich flog dann weiter mit verschiedenen Gesellschaften nach PVG und Shenzhen/Hongkong. In Hongkong las ich dann von einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes und anderer 18 Staaten für Bangkok - Menschenansammlungen unbedingt zu meiden usw. Ich erinnerte, dass in 2010 von Demonstranten der Flughafen besetzt war. Deshalb wäre ich gerne direkt mit Finnair von HKG nach HEL und dann weiter nach HAM ägeflogen, wo auf den Fliegern auch noch Platz gewesen wäre.
    Auf meine Emailanfrage bei Finnair erhielt ich die folgende Absage..., obwohl ich angeboten habe, einen Betrag zuzuzahlen.

    thank you for contacting us.
    The chosen ticket rules does not have the possibility to change routing, I am sorry. If you cancel the return, there is no refund either, so hopefully the original return is fine with you after all.
    Best regards
    Name von mir gestrichen....
    Finnair e-business support

    Auf meine Bitte per Email, diese Entscheidung noch einmal zu überdenken, erhielt ich vom customer service keine Antwort.
    Ich bin dann - wie gebucht - zurück nach BKK mit Emirates geflogen, habe aber den Transitbereich des Flughafens nicht verlassen, sondern habe bei Luis Tavern
    6 Stunden ein Zimmer gemietet, da ich das Risiko einer Strassensperre -durch wen auch immer - nicht eingehen wollte.
    Ist dieses Verhalten auch bei anderen Fluggesellschaften normal?
    Danke für Eure Meinung!
    Lemmi
     
  2. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Ja, das ist normal, außer ein paar Bereichen in Bangkok, ist es kein Problem und der Flughafenbetrieb läuft ganz normal
    Warum hätte man dir da ein Umbuchung gestatten sollen ? Nur weil du panisch bist ?
     
  3. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Die Reisewarnung des Deutschen Auswärtigen Amtes, das für Deutsche Reiseunternehmen und Airlines gilt, aber wahrscheinlich nicht einmal für Finnair, beschränkt sich auf die Vermeidung von Menschenansammlungen an öffentlichen Plätzen in Bangkok.
    Es gibt nicht einmal eine Warnung nach Thailand oder Bangkok zu Reisen und auch Deutsche Touristen reisen dort weiterhin hin.
    Selbst wenn die Situation in der Stadt eskalieren sollte, hat das für den Airport noch keine Bewandtnis. Und selbst wenn am Airport demonstriert werden sollte, dürften Flüge noch regulär abgefertigt werden können.
    Ich bin selbst vor einigen Jahren dort durchgekommen, als der Airport bereits belagert und Tage darauf Flüge umgeleitet wurden.
    Insofern sehe ich absolut keinen Grund warum eine Airline nicht umbuchbare Tickets umbuchen sollte.

    Und bei Finnair fällt man vom silver Status durch den Verbrauch von Bonusmeilen auf die Basismitgliedschaft zurück?
     
  4. mercedes

    mercedes Silver Member

    Beiträge:
    499
    Likes:
    4
  5. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Nach meinen Informationen hat keine einzige Fluggesellschaft bis jetzt (Stand: 3. Dezember) Sonderregelungen aus Kulanz für die kostenlose Umbuchung oder Stornierung von Flügen nach und von Bangkok herausgeben. Alle stehen (noch) auf dem Standpunkt, dass ja niemand gezwungen sei, nach und von Bangkok zu fliegen, und dass für Umbuchungen und Stornierungen die normalen Bestimmungen gelten würden. Genauso verhalten sich die Reiseveranstalter bei Buchungen von Pauschalreisen nach Bangkok und anderen Gegenden in Thailand.

    Das muss man nicht gut finden, aber so ist derzeit die Situation.

    Noch etwas: Das Auswärtige Amt hat bisher keine Reisewarnung für Bangkok (wie z.B. für den Jemen) herausgegeben, sondern „nur“ die Sicherheitshinweise verschärft. Aber selbst wenn es zu einer Reisewarnung kommen sollte, hätten nur Pauschalreisende ein kostenloses Rücktrittsrecht. Flugpassagiere wären auch dann allein auf die Kulanz der jeweiligen Fluggesellschaft angewiesen.
     
  6. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Was da derzeit in Bangkok abläuft ist doch fast "Normalzustand", wenn man die letzten Jahre betrachtet.
    Wird sich systembedingt auf Dauer auch kaum ändern.
     
  7. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Du buchst also ein Billigticket in Business nach BKK und erwartest dann dass Dich die Airline an ein anders Ziel rerouted, das fuer Dich bequemer ist? Scherzkeks. S
     
  8. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    So ist es, siehe dazu auch der Artikel den ich im Asien Teil gepostet habe
     
  9. lemmi49

    lemmi49 Co-Pilot

    Beiträge:
    35
    Likes:
    0
    Billigticket würde ich bei den vielen Sonderaktionen um € 1.300,- nennen.
    Wieso erwarte ich von Finnair ein anderes Ziel? Ich will zum selben Ziel wie vorher HEL/HAM!
    Lemmi
     
  10. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Natuerlich ist das eib Billigticket. Und was genau kann Finnair dafuer dass Du mit einem weiteren Ticket nach China geflogen bist? S
     

Diese Seite empfehlen