Schweizer stimmen in Referendum für Minarett Verbot

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von milamona, 29. November 2009.

  1. milamona

    milamona Gold Member

    Beiträge:
    523
    Likes:
    0
  2. Guest

    Guest Guest

    Der Europäische Gerichtshof ist eine Institution der Europäischen Gemeinschaft und deren Mitglieder.
    Die Schweiz ist keines davon weshalb sie das nicht weiter tangieren würde.
    Wo geklagt werden kann, ist vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (nicht mit obigem zu verwechseln!), denn dessen gesetzliche Legitimation hat die Schweiz unterschrieben.

    Das sehe ich allerdings ähnlich.
     
  3. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Das kommt dabei raus wenn man die Bürger entscheiden lässt.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Ergebnis einer Volksabstimmung wäre in Deutschland mit Sicherheit das Gleiche (Meine Meinung ohne Wertung)
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Das Problem ist weniger die Volksabstimmung an sich sondern die Bedinungen unter denen diese stattfinden.
    Es gibt keine Pflicht zur Abstimmung, entsprechend sammeln sich tendeziell entweder gezielt mehr Befürworter oder Gegner was dann in solchen Geschichten wie jetzt gesehen resultiert. Eine deutliche Minderheit der Wahlberechtigten geht hin und dann haben die Falschen, die sich engagieren um ihr Ziel durchzusetzen, eine angebliche Mehrheitsentscheidung getroffen. Ohne flächendeckendes Wählerengagement auf beiden Seiten, missbrauchen solche Abstimmungen ein an sich gut gemeintes System.
     
  6. 9ooo9

    9ooo9 Gold Member

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
  7. Guest

    Guest Guest

    Oder auch alle nicht dem blanken, mit Scheinheiligkeit bemüht kaschierten, Populismus verfallenen. :roll:
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Das ist keine "angebliche" Mehrheitsentscheidung, sondern eine eindeutige, klare, nicht diskutierbare, tatsächliche Mehrheitsentscheidung. Egal, wie man zum Inhalt des jeweiligen Referendums steht :idea: Für mich ist das die ehrlichste Form der politischen Demokratie und ich würde solche Referenden in und für Deutschland ausdrücklich begrüßen 8)
     
  9. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Was soll die Aufregung? Die Schweizer haben lediglich den Bau von Minaretten verboten. Es wurde nicht der Glaube verboten. Jeder Muslime kann weiter seinen Glauben ausüben. Es dürfen auch weiterhin Moscheen gebaut werden. Eine Regelung, über die sich alle Christen in islamischen Ländern sehr freuen würden.
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist jetzt nur mißverständlich ausgedrückt, oder?
    Daß es viele Christen gibt, die sich auch über den Bau von Moscheen freuen, ist ja klar.
    Nicht alle sind ja Leute, die andere Religionen (oder die entsprechenden Gotteshäuser)
    grundsätzlich und rundheraus ablehnen. Glücklicherweise. Aber gleich "alle Christen"?

    Ich stimme Dir zu: Flügelschlagende Aufregung ist eigentlich nicht angesagt. Warum auch?
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Diese Diskussion ist überflüssig, wir sind kein politisches Forum.
     
  12. 9ooo9

    9ooo9 Gold Member

    Beiträge:
    648
    Likes:
    0
    Was soll die Aufregung?

    Das liegt an der gutmenschlichen Pseudotoleranz.
    Aus Sicht unserer Genossen müßten doch nun eigentlich ca. 58% der Schweizer als Rechtsextremisten gelten. :lol:
    Herr Steinbrück - übernehmen Sie!
     
  13. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Ich habe natürlich den Bau von christlichen Gotteshäusern in islamischen Ländern gemeint. In sehr vielen dieser Länder ist der Bau von christlichen Kirchen generell verboten (ob mit oder ohne Kirchturm). Gläubige Christen würden sich auch über Kirchen ohne Kirchturm freuen.
     
  14. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Bei "Alle Alles" sind auch politische Diskussionen erlaubt.
     
  15. hobby91

    hobby91 Gold Member

    Beiträge:
    744
    Likes:
    0
    Herzliche Gratulation an die Schweizer. Schön dass sich ein Land zum Schutz der Kultur durchringen konnte. Solange es uns Christen nicht möglich ist in allen Islamischen Ländern der Bau von Kirchen möglich ist sollte es auch den Moslems bei uns verboten werden.

    Moslems bzw. Moscheen haben bei uns nichts verloren, sowie wir Christen bzw die Kirchen nichts in den Islamischen Ländern zu suchen haben.
     
  16. milamona

    milamona Gold Member

    Beiträge:
    523
    Likes:
    0
    Da ich den Thread aufgemacht habe, will ich auch etwas ausführlicher antworten.

    Ist sie das? Wer entscheidet welche Diskussion, oder Thread in einem Forum überflüssig ist?
    Haben Vielflieger keine politische Meinung?
    Da habe ich ehrlich gesagt in den letzten Monaten wesentlich mehr gelesen was nicht in das
    Forum gepasst hat!
    Den Post 3x zu ändern war übrigens nicht nötig.

    Du kannst nicht rechnen, es sind 58% der Schweizer die abgestimmt haben, also nicht 58% aller Schweizer.
    Diese als rechtsextrem zu bezeichnen läge mir fern, ihnen mein Unverständniss ob dieser Entscheidung zu äussern nicht.
    Ja, Dein gelinkter Artikel stimmt, in vielen arabischen Ländern müssen wir uns anpassen, darum es aber
    auch so zu halten erinnert mich an das alte Testament. Ich durfte auf meinen Reisen in vielen muslimischen Ländern
    mehr Toleranz erfahren als auf manch einer Reise in Europa.
    Ein Bauwerk, dazu zählt auch ein Minarett, als Gefahr einer Islaminisierung eines Landes zu sehen bezeichne ich
    als naiv. Ängste zu schüren ist wie immer einfacher als Ängste zu nehmen.
    Gelebte Toleranz hast Du offensichtlich nie erfahren/gelernt.

    Ja das wurde vor vielen Jahren schon bezüglich anderer Religionen propagiert, und hat sich leider immer wieder durch
    die Geschichte wiederholt! :oops:
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nicht alles, was nicht verboten oder ausdrücklich unerwünscht ist, macht deshalb gleich "Sinn".
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Ich habe meinen ursprünglichen Beitrag in Anbetracht einiger Aussagen hier als ohnehin sinnloses Engagement betrachtet und daher entfernt.
    Meine Zeit ist mir zu Schade um vorurteilsgesteuerten Populismus-Predigten beizuwohnen - und solche haben hier auch nichts verloren.
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das war eine gute und richtige Entscheidung.
     
  20. apedemak

    apedemak Bronze Member

    Beiträge:
    214
    Likes:
    0

Diese Seite empfehlen