SIA Geburtstag

Dieses Thema im Forum "Singapore Airlines" wurde erstellt von Ferdi76, 19. Januar 2017.

  1. Ferdi76

    Ferdi76 Co-Pilot

    Beiträge:
    35
    Likes:
    2
    Hallo Leute.

    Ich verfolge ja ein bisschen SIA und den Flugmarkt in den Südostasiatischen Raum und Australien/NZ. Ich habe gesehen, dass SIA dieses Jahr 70 wird und deshalb natürlich mit Geburtstagsgeschenken um uns Passagiere buhlt. Momentan sind Sie mit ihrem Angebot von 600€ der günstigste Direktflug aus Deutschland nach Singapur. Okay natürlich ist Lufthansa auch die Apotheke und dann noch die Streiks:):p

    Grüße Ferdi
     
  2. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.732
    Likes:
    49
    Ja lieber Ferdi,
    und was soll uns dies sagen?;)
     
  3. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.454
    Likes:
    241
    Und es stimmt so noch nicht einmal.Er meint wohl "Nonstopflug" . 600 Euro sind im Übrigen für Sparfüchse so wenig auch nicht. Mit AF und KLM geht es mit einem Stop ab ca. 550 Euro.
     
  4. Ferdi76

    Ferdi76 Co-Pilot

    Beiträge:
    35
    Likes:
    2
    Ja ich meinte einen Nonstopflug. Wo ist das der unterschied zu einem Direktflug?

    Ich finde 50€ mehr für den ersparten Stress mit Flugzeugwechsel und die gesparte Zeit doch ganz okayo_O
     
  5. YuropFlyer

    YuropFlyer Guide

    Beiträge:
    262
    Likes:
    105
    http://flightshop.de/blog/erlaeuter...-umsteigeverbindung-wo-liegt-der-unterschied/

    Für mich spielt es keine grosse Rolle, ob man einen Non-Stop-Flug (geht ausser nach SIN, BKK sowieso nicht in Südostasien Ex-D) oder eine Umsteigeverbindung gebucht hat. Die Flugzeiten (und das Equipment) sind viel wichtiger finde ich.

    Um beim Beispiel Südostasien zu bleiben: Hier hat man ja jede Menge Auswahl an Airlines, und damit Möglichkeiten.

    Und bei fast jeder Wahl gibt es Vor- und Nachteile. Sagen wir mal, wir wollen nach Indonesien. Und zwar einen Flughafen, welcher von den "Arabern" und allen grösseren Airlines in Südostasien direkt angeflogen wird. Vielleicht sogar auch von TK direkt. Dann kann man mit einem Mal umsteigen von einigen deutschen Airports dorthin fliegen, meist preislich recht attraktiv.

    Wohnt man zB in STR oder BSL, und kann mit guten Flugzeiten via IST fliegen, dann war TK bisher oft eine gute Wahl (mittlerweile ist TK eher keine gute Wahl mehr, aber bleiben wir beim Thema) - wohnt man in der Nähe eines Hub-Airports, der auch von SQ, TG, LH, LX etc. bedient wird, dann hat man viel bessere Wahlmöglichkeiten für eine 1-Stop-Verbindung.

    Alle anderen europäischen Airlines müssen dann preislich eher tiefer ansetzen, da man in aller Regel 2x umsteigen muss (zB in CDG und in SIN/KUL/BKK etc.) - ausser eben diese fliegen das Ziel direkt an (Jakarta von Air France zB?)

    Dann haben wir noch den Faktor "Kleinflugzeug" - für mich sind 2x A380 bequemer als 1x A380 und dann noch einen Kleinflieger, wie ihn KLM oder Air France gerne auf den Europastrecken einsetzt.

    Im Endeffekt zählt der Flugplan (gute Flugzeiten), das Equipment (EK bietet nunmal deutlich mehr an, auch in der Eco, als LX..), sowie weitere Punkte wie Meilensammeln (hier bietet zB Air China oftmals sehr attraktive Sammelmöglichkeiten, wenn man den grösseren Umweg via PEK in Kauf nimmt.. dafür hat man Ex-D dort mittlerweile fast garantiert die neusten Flugzeuge, während man bei anderen Airlines beim Flugzeug-Roulette auch mal eine alte Möhre erwischen kann.. (zB QR)

    Insgesamt kann man sagen, es gibt keine ultimative Antwort auf die Frage ob 550€ mit Airline A oder 650€ mit Airline B besser sind, da noch viel, viel mehr Faktoren reinspielen.

    Die Flugzeiten von Airline A erlauben vielleicht keine Anreise mit der Bahn, bei Airline B ist Rail&Fly inbegriffen. Die Ankunftszeit am Zielort mit Airline B ist besser, der Shuttle-Bus vom Hotel fährt dann noch. Bei Airline B hat man Status via einer Allianz, bei Airline A könnte man dafür mit Meilen die sonst verfallen upgraden - vielleicht.. oft kann man bei den günstigen Tarifen ja erst Last Minute am Checkin upgraden (zB EK)..

    Wenn wir einen Reisenden ohne Status nehmen, und ohne den Wunsch Meilen zu sammeln, bleiben neben den reinen Flugzeiten/Angebot im Flieger immer noch Dinge wie Freigepäcklimite, oder auch ob man mit einer EU-Airline reist, oder einer Airline welche sich zumindest an die EU261 Richtlinien hält - oder aber mit einer Airline welche sich durch eigene Experten von zweifelhaften Richterentscheidungen von jeglichen Ansprüchen "befreien" liess. (Fliegt mal mit LX direkt ab ZRH in ein Non-EU Land und versucht Ansprüche durchzusetzen, auch bei 100% klaren Fällen.. bei QR Ex-ZRH wird anstandslos gezahlt, sogar wenn der Flug nach DOH nur leicht verspätet war, aber eben genug um den Anschluss in DOH zu verpassen..)
     
  6. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.454
    Likes:
    241
    All Jene, die wie ich ex HAM oder anderen zweitrangigen Airports starten, bringt der "Vorteil" eines Nonstopfluges ex FRA in der Tat nichts. Da ich ex HAM ohnehin in FRA umsteigen müsste, kann ich auch mit EK über DXB, mit TK über IST, mit KL/AF über AMS/CDG usw fliegen.
     

Diese Seite empfehlen