Sitzplatzreservierungen in der Economy Class

Dieses Thema im Forum "Singapore Airlines" wurde erstellt von Jet1, 31. März 2016.

  1. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Ab 1. Juli dieses Jahres sind frühzeitige Sitzplatzreservierungen für Flüge in den Buchungsklassen V und K nicht mehr möglich, auch nicht gegen Bezahlung. Von diesem Tag an können Sitzplätze für Flüge in den Buchungsklassen V und K erst beim Einchecken (online oder am Schalter) reserviert werden.

    Quelle: Reisebüro-Info von Singapore Airlines
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  2. hajosiewer

    hajosiewer Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Für normale Economy-Flieger wird von allen Fluglinien die Schlinge immer mehr zugezogen.
     
  3. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.708
    Likes:
    46
    Solche Airlines und deren Praktiken muss man abstrafen, durch KEINE Buchung.
     
  4. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    SQ fällt schon seit längerem durch ziemliche Arroganz auf. Ihr Produkt ist zwar immer noch gut, aber oftmals -insbesondere in C und F-überteuert (in Asien merken sie das besonders stark,dort müssen sie auch kräftig mit Sonderaktionen-nicht nur in Eco-werben).
    Ich glaube nicht, dass sie mittelfristig auf einem guten Weg sind, würde mich freuen, wenn ich mich irre.
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  5. YuropFlyer

    YuropFlyer Guide

    Beiträge:
    218
    Likes:
    99
    SQ hat ein wenig das "Swiss-Problem"

    Das Personal, auch wenn es vergleichweise (mit anderen Jobs) schlecht bezahlt wird, ist immer noch deutlich teurer als die lokale Konkurrenz. Der Airport ist zwar toll zum umsteigen, aber wer zahlt schon 300€, wenn er mit der Billig-Konkurrenz direkt für 150€ fliegen kann?

    Das MH klinisch tot ist, und TG von Missmanagement (aka Vetternwirtschaft) geplagt ist, hat SQ in der Region durchaus noch eine Machtstellung. Gegen Air Asia und Co versucht man sich ja mit eigenen Billig-Carriern zu wehren, im Langstreckensegment setzt Garuda aber mit sehr gutem Produkt SQ ordentlich zu, dazu die immer stärker werdende Konkurrenz der ME3 sowie von TK wie auch der klassischen europäischen Carriern. Das Produkt in allen Klassen ist zwar top, aber eben, die Konkurrenz hat deutlich aufgeholt, und auf kurzen Hüpfern spielt der Service nicht so eine Rolle. Der Heimmarkt ist zwar extrem stark und preislich auch einiges "gewohnt", im Umsteigeverkehr hat SQ aber imense Probleme, ordentliche Preise durchzusetzen - eben wie auch Swiss.
     

Diese Seite empfehlen