SWISS First Class auf Strecke DUS-ZRH

Dieses Thema im Forum "Swiss" wurde erstellt von dillonite, 23. November 2012.

  1. dillonite

    dillonite Co-Pilot

    Beiträge:
    35
    Likes:
    0
    Liebe Forengemeinde,

    am 13.12.2012 fliege ich oben genannte Strecke in einem A330-300 in C.
    Auf Nachfrage bei LX bzgl eines Upgrades auf First kam die Antwort, dass diese Serviceklasse auf dem Flug nicht zur Verfügung steht (was ja unlogisch ist, da die Hardware eingebaut ist) bzw dass es für diese Strecke keinen verfügbaren Tarif gibt (was ich wiederum verstehe).

    Frage ist jetzt: Ist schon mal jemand auf so einer kurzen Strecke in einer A333 geflogen? Bleibt die F dann wirklich leer oder werden Status-Kunden höflich dahin eingeladen?

    Für denjenigen, der diese Frage mal wieder als völlig sinnfrei erachtet: Hüll dich bitte in Schweigen.

    Dem Rest danke ich schonmal für Erfahrungen und Meinungen.
     
  2. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    336
    Da bin ich aber sehr (!) gespannt, ob es seiner reflexartigen [!] Beantwortungswut einmal Dame/Herr wird :lol: :lol:
     
  3. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    336
    Ernsthaft nun:
    Die F bleibt nicht frei, es wird schon umgesetzt. Es geht nach Buchungsklasse bzw. nach Status.
    Wenn Sie einen "persoenlichen Kontakt" zu LX haben, wuerde ich den um entspr. Sitzplatzreservierung bitten.
     
  4. flyer1974

    flyer1974 Pilot

    Beiträge:
    90
    Likes:
    1
    auf dieser Strecke F ? klar die 8 Sitze wären vorhanden, aber zum F gehört ja auch ein entsprechendes Produkt, dass kann man auf dem kurzen Hüpfer
    wohl kaum standesgemäss anbieten ???
    ob da jemand sitzen wird ? oder ob sie die Kabine sauber lassen ???, kannst ja dann berichten...
    ... auf jeden Fall die C ist anders wie in den 319-321....
    ... und der take off auch interessant, bei dem geringen Gewicht .... entweder wenig Schub dann fühlt es sich normal an... mit mehr drückts einen ordentlich
    in den Sessel ....
    übrigens ZRH - BCN kommen ab und an auch 333 zum EInsatz ...
     
  5. dillonite

    dillonite Co-Pilot

    Beiträge:
    35
    Likes:
    0
    Hey,

    in der C wird man auch nicht das "standesgemäße" Produkt anbieten, sondern das gleiche Catering wie in SWISS Europe.

    Sobald ich geflogen bin, geb ich Bescheid. Ich werde bei Check.In auf jeden Fall mal nach der Verfügbarkeit nachfragen.
     
  6. BrennendesTriebwerk

    BrennendesTriebwerk Gold Member

    Beiträge:
    866
    Likes:
    0
    Bin gar schonmal FRA-HAM in F geflogen - allerdings mit LH.
    Wurde nach Status vergeben aber natürlich mit normalem Service von C
     
  7. pehabal

    pehabal Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Ich hatte vor drei Wochen auf BCN-ZRH eine A333. Beim Checkin waren die First-Plätze nicht verfügbar. Da der Flug überbucht war, gab es am Gate für ca. 30 Eco-Passagiere Business-Bordkarten und für acht Status-Passagiere in Business neue Bordkarten für die First.

    Von der Maitre de Cabine erfuhr ich, dass die First bei diesen kurzen Einsätzen nur belegt wird, wenn der Flug ausgebucht ist. Das Catering entspricht natürlich jenem in der Business.
     
  8. flyer1974

    flyer1974 Pilot

    Beiträge:
    90
    Likes:
    1
    eben so wie du schreibst wenns möglich ist wird die Kabine clean gehalten .....wenn überbucht sprich voll dann nicht dann eben handverlesen umgetzt... ich kenne dass von eco nach c aber eben der unterschied ist bei so kurzen Flügen max der Apero vorm take off .. dass wirkliche Produkt existiert nicht, daher wird es nicht verkauft ... interessant echt nur die take off power .... aber weil Sprit teuer ist und im flex modus merkt man dass wohl nicht wirklich .... ansosten hätte es was von F16, lol
     
  9. Transworldone

    Transworldone Pilot

    Beiträge:
    95
    Likes:
    0
    Hallo,

    hatte vor ca. 2 Monaten auf dem Flug von GVA-ZRH auch (wieder einmal) eine A333, ich war in C gebucht. Beim CeckIn war die Reihe 1-2 nicht verfügbar, wurde also freigehalten. Auch vorher auf Expertflyer waren die Reihen geblockt.
    Die MdC sagte mir, dass die Maschine weiter ginge nach MAD, um von dort ausgebucht nach ZRH zu fliegen. Mir wurde aber angeboten, mich in die F zu setzen.
     
  10. flyer1974

    flyer1974 Pilot

    Beiträge:
    90
    Likes:
    1
    es kommt wohl auf den EInzelfall und dass Gespräch mit der/dem Mdc an ? und auf die weitere EInsatzplanung für die jeweilige Maschine ?
     
  11. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Als Hintergrund warum der A330 eingesetzt wird wurde mit uebrigens auf einem der ZRH-BCN Fluege genannt, dass einige Piloten noch Starts/Landungen absolvieren muessen!?
     
  12. AndrewINT

    AndrewINT Gold Member

    Beiträge:
    543
    Likes:
    1
    Aha. Das wäre auch der erste wirtschaftlich sinnvollste Grund, der mir einfallen würde.
    Jedenfalls finde ich es wirklich nett, eine echte Business Class auf kurzer Strecke genießen zu können...
     
  13. sportwagen

    sportwagen Platinum Member

    Beiträge:
    1.798
    Likes:
    18
    Guten Abend AndrewINT,

    LH z.B. lässt ja auch Trainingsflüge mit A380 von und nach Hamburg, Leipzig, Karlsruhe/Baden-Baden etc. durchführen- dann sind gar keine Passagiere an Bord, so dass das Verfahren von LX wohl sogar noch als wirtschaftlich bzw. wirtschaftlicher zu bezeichnen ist!?

    Viele Grüße
     
  14. flyer1974

    flyer1974 Pilot

    Beiträge:
    90
    Likes:
    1
    eben LX hat früher auch trainingsdays gemacht Platzrunden in Frankreich .... mit A 330 .... da erscheint es echt wirtschaftlicher dass so zu machen ... zumal wenn die
    Auslastung stimmt .... http://www.youtube.com/watch?v=Dord84KYtmg
     
  15. AndrewINT

    AndrewINT Gold Member

    Beiträge:
    543
    Likes:
    1
    Hallo Sportwagen und Flyer1974, man lernt nie aus. Ich habe mich nie mit dem Thema auseinander gesetzt und dachte nach dem Simulator würden Trainingsabschnitte auf den regulären Routen der Flugzeuge auf dem Programm stehen.
     
  16. sportwagen

    sportwagen Platinum Member

    Beiträge:
    1.798
    Likes:
    18
    Bitteschön :)

    Viele Grüße
     
  17. AndrewINT

    AndrewINT Gold Member

    Beiträge:
    543
    Likes:
    1
    Nett, danke. Grüße! :)
     
  18. flyer1974

    flyer1974 Pilot

    Beiträge:
    90
    Likes:
    1
    da geht es nur ums typerating idr.... aber eben swiss macht dass so ganz gut .... bitte
     
  19. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Bin aber genauso auch schon mal FRA-HAM-FRA in 747 geflogen und das Upperdeck blieb geschlossen...
     
  20. Takeoff53

    Takeoff53 Co-Pilot

    Beiträge:
    26
    Likes:
    0
    :icon_lol::icon_lol:Kleine Ergänzung zur obigen Begriffsverwirrung:

    1. Das Typerating wird vollkommen im Simulator gemacht, d.h. zuerst Training im Sim und dann der Sim-Check = Check für das Type Rating.

    2. Flighttraining wird nach dem Sim-Check auf dem Flugzeug gemacht und immer ohne Pax, also nie auf einem Linienflug. Zum Flighttraining antreten müssen nach dem Typerating-Check im Simulator nur Piloten die durch ihre Vorkenntnisse die Bedingungen für ein Zero-Flight-Time-Training nicht erfüllen. Meist sind dies junge Copiloten bei ihrem ersten Typerating. Alle anderen Piloten gehen nach dem Sim-Check des Typeratings direkt zum Linetraining.

    3. Linetraining, auch Line Introduction genannt, wird praktisch möglichst nur auf Linienflügen gemacht. Dabei muss von den ja bereits mit dem nötigen Typerating versehenen Piloten unter der Supervision eines Training Commanders oder eines Type-Rating-Instructors, eine bestimmte Anzahl Sectors abgeflogen werden. Da dies auf einem Langstreckenflugzeug ewig lange dauern würde, fliegen viele Airlines mit solchen Flugzeugen geplant gewisse kurze Strecken um die Trainingsdurchlaufzeit zu verkürzen.

    Damit steht etwas fest, welches Passagiere immer wieder in Angst und Schrecken versetzen könnte, wenn sie es denn wüssten: Da kann also einer als Pilot eines Linienflugs vorne sitzen, der noch nie in seinem Leben diese vielleicht mehrere hundert Tonnen schwere Kiste wirklich auch nur eine Sekunde geflogen hat....:icon_e_biggrin: :icon_lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2013

Diese Seite empfehlen