Welches *A-Programm zum Meilen sammeln?

Dieses Thema im Forum "ARCHIV Meilenverwaltungsprogramm" wurde erstellt von Flipflip, 19. September 2012.

  1. Flipflip

    Flipflip Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem Meilenprogramm der Star Alliance. Die letzten Tage habe ich viel über die verschieden Staralliance-Programme gelesen. Trotzdem bin ich noch unschlüssig und es kommen viele Fragen auf.

    Vorab erstmal:
    Ich hab eigentlich null Erfahrung und gehöre wohl auch nicht in die Kategorie "Vielflieger". Da ich jetzt aber schrittweise jährlich mehr und mehr fliege denke ich mir nun, warum nicht die Meilen einfach einsammeln, kostet ja eigentlich nichts. Grob schauen meine Flüge in den kommenden zwei Jahren so aus (alles in Eco und eigentlich immer niedrigst mögliche Buchungsklasse):

    1x jährlich USA Eastcoast (normalerweise US, vielleicht United)
    1x jährlich USA Westcoast oder Hawaii (normalerweise United)
    1x jährlich Mittlerer Osten/Nordafrika (normal Turkish)
    1x jährlich Westafrika (eventuell TAP oder Brussels)
    2x jährlich Türkei (normal Turkish)
    mehrmals jährlich Europa/Deutschland, wobei normalerweise nur 1-2x jährlich Lufthansa

    Gleich mal vorab noch: Leider habe ich wenig Erfahrung, man verzeihe mir also wenn ich irgendeinen Schwachsinn schreibe :roll:

    So wie ich das mitbekommen habe, geht es vor allem um zwei Sachen: Status oder "Freiflüge"/Upgrades
    Status ist wohl mit so einem geringen Flugaufkommen wohl nicht wirklich nötig. Ich hab zwar von A3 und dem 20k*A-Gold gelesen, aber auch gehört, dass Freiflüge relativ viele Meilen kosten. Macht also in meinem Fall nicht so viel Sinn, oder? Wär es denn sinnvoller, in Richtung "Freiflug" zu arbeiten?

    Dann hab ich auch gemerkt, dass nicht alle Airlines in jeder Buchungsklasse die Meilen gutschreiben. Bei meinem Billig-Eco Flugverhalten bin ich damit direkt konfrontiert und hätte natürlich gern ein Programm, das alle meine Flüge so gut wie möglich "gutschreibt". Ziemlich erschwerend bei der Wahl des Meilenprogramms kommt hinzu, dass irgendwie alle Airlines die *A-Partnerflüge unterschiedlich handeln und unterschiedlich Meilen gutschreiben oder bei niedriger Buchungsklasse gar nicht gutschreiben. Und dann komm noch dazu, dass ich eigentlich keine "Homeairline" hab, mit der ich mit Abstand am öftesten fliege.

    Bis jetzt hab ich den Eindruck, dass US Airways oder United Sinn machen würde, v.a. weil sie bei ihren eigenen Flügen bei allen Buchungsklassen Meilen gutschreiben und mir die für Awards benötigten Meilen relativ okay erscheinen.

    Meine konkreten Fragen sind:
    Könnt ihr mir irgendeines der *A-Programme bei meinem Flugverhalten empfehlen?
    Verfallen Meilen bei bestimmten für mich relevanten Programmen irgendwann?
    Gibt es irgendwelche Strecken, die sich für Award Flüge besonders lohnen (hab mal gehört Around-the-World?!)?

    Ich freu mich über jede Art von Hilfe und Tipps! Vielen Dank!

    Herzliche Grüße,
    Phil
     
  2. Flipflip

    Flipflip Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Hmm, keine ne Idee welches Programm sich am besten eignet?
    Wäre um jeglich Tipps dankbar!
     
  3. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.171
    Likes:
    204
    So richtig verinnerlicht hast du die vielen Infos offensichtlich noch nicht.
    (Vorab: Ich fliege fast ausschließlich nach Fernost, daher habe ich wenig Ahnung von den ganz konkreten Vorteilen, bei United zu sammeln.)
    Ich würde dir eher empfehlen, bei M&M zu sammeln. Deine Meilen sind 36 Monate gültig. Schaffst du dir die M&M Kreditkarte an, verfallen sie nicht.
    Sammelst du in einem Jahr 35000 Meilen (egal bei welchem *A Partner!) wirst du Frequent Traveller für 2 Jahre, in denen deine Meilen auch nicht verfallen, dafür sind also die Statusmeilen gedacht (die natürlich auch für Awards zählen). Du erhälst zukünftig dann mehr Meilen, kommst in die Business Lounges von LH, LX, OS, kannst bei C einchecken, hast bei denen mehr Freigepäck.
    Deine Flüge solltest du in der Tat mit *A Airlines durchführen, bei denen du 100% Meilen auch in der preiswertesten Klasse erhältst. An die Ostküste der USA zB. mit SK, die geben in ECO immer 100%. Bei anderen Carriern müsstest du im Einzelfall nachsehen, wie viele % Meilen es für den konkreten Flug gibt.
    Oder du sorgst bei Flügen mit LH doch dafür, nicht in der preiswertesten Klasse zu fliegen. Kostet oft auf der Langstrecke wenig mehr, bringt aber auch bei LH 100% Meilen.
    Das Sammeln lohnt sich bei deinem Profil auf jeden Fall.
    Ein ganz bestimmter User dieses Forums wird dir wahrscheinlich auch noch empfehlen, möglichst viele Zeitschriften zu abonnieren, denn dafür gibt es in der Tat reichlich Meilen (oft 10000 pro Aktion).
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Welches *A-Programm?

    Statusmeilen zählen niemals für Awards. Deshalb wird ja auch zwischen Award-
    (oder besser Prämien-) und Status-Meilen unterschieden. Prämienmeilen kann
    man gerade bei M&M immer noch sehr einfach und preiswert generieren - zur
    Zeit allerdings per Zeitschriften-Abonnements nicht wirklich gut und vor allem
    nur in recht geringem Umfang. Auch wenn manche User die derart vergebenen
    Meilen als "reichlich" empfinden mögen: Zeitschriften-/Zeitungs-Abonnements
    eignen sich allenfalls zum Auffüllen des accounts, wenn die Verlagserzeugnisse
    tatsächlich gewünscht sind oder einer (sinnvollen) "Aufgabe" zugeführt werden.
     
  5. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    So kann man sich irren! :lol:

    @OP: bitte nicht nachfragen, wie man "bei M&M immer noch sehr einfach und preiswert generieren" kann! :!:
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  7. Flipflip

    Flipflip Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Hey,
    vielen Dank für die Antworten!

    Ich verstehe nocht nicht ganz warum ich M&M oder M&S wählen soll? *A Goldstatus gibts bei US Airways zB früher (ab 50.000 Statusmeilen). Bei LH kann ich ausserhalb der *A auch bei Condor Meilen einsammeln, dafür bei US Air auch Qatar Meilen (kann gut mal sein, dass ich mit denen fliege) etc.

    Ich hab gerade mal noch verglichen, da ich vor ein paar Tagen einen US-Flug gebucht habe mit US Air Buchungsklasse W und L. Da bekomme ich bei M&M nur 50%, bei M&S 70% und bei Diveded Miles sowie Milage+ 100% gutgeschrieben.
     
  8. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Weil der Status zwar schön und gut ist (wenn man in FRA seinen Zweitwohnsitz eingerichtet hat), aber es unterm Strich auf die Prämienflüge ankommt und da sind die Möglichkeiten für deutsche Staatsbürger über M&M vielfältiger.

    Gruß
    cirrus
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Du sollst es nicht unbedingt. Es waren Vorschläge ("... nicht uninteressant" ...). :idea:

    Bei M&M können Prämienmeilen schneller und preiswerter generiert werden als in
    den meisten FFP; ganz sicher aber preiswerter als in den für Dich "interessanten".

    Da Du jetzt schon weißt, daß Du ein paar TK-Flüge haben wirst, solltest Du Dir M&S
    einfach mal angucken. Die vergeben für eigene Flüge meist mehr Meilen als andere.

    Letztlich ist und bleibt es natürlich Deine ureigenste Entscheidung. :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen