Hotel Review: Hilton Garden Inn Milan Malpensa

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

2016 stand aufgrund einer späten Ankunft in Mailand eine Übernachtung am Flughafen an, sodass ich mich für das Hilton Garden Inn Milan Malpensa entschied.

Natürlich standen mehrere Hotels noch zur Auswahl, darunter auch das Sheraton Mailand Malpensa oder eines der Hilton Häuser in der Stadt. Da mein Weiterflug jedoch schon um 10 Uhr am nächsten gehen sollte,  entschied ich mich für das am nächsten gelegene Hotel, mit gratis Transfer vom und zum Flughafen. Hier gleich vorweg: Für diesen Transfer müsst Ihr Euch übrigens vorher  anmelden.

Hilton Garden Inn Milan Malpensa – Das Hotel

Schon kurz nach der Landung rief ich im Hotel an, um den Transfer zu bestellen. Realität sticht Planung, natürlich kam der Shuttle nicht zur vor kurzem vereinbarten Zeit. Ein weiterer Anruf im Hotel hatte eine weitere Wartezeit von 40 Minuten als Folge. Naja, nach einem Langstreckenflug mit Ankunft um 22 Uhr hat man ja sonst nichts zu tun 😉 .

Als ich endlich im Hotel angekommen bin, gab es leider kein Wort der Entschuldigung und auch kein Zimmer-Upgrade. Als Diamond Kunde ist man anscheinend in der Servicewüste Italiens angekommen. Für das Frühstück wurde noch ein Voucher verteilt, ein sonstiges Welcome-Amenity wie zum Beispiel einen Bar Voucher gab es leider nicht.

Hilton Graden inn  Mailand Malpensa – Das Zimmer

Ich wusste, dass das Hotel noch nicht sonderlich alt ist. Insofern hatte ich die Hoffnung ein Zimmer zu erhalten, welches in einem guten Zustand und vor allem sauber ist. Leider war dies nicht der Fall und auf dem Bett und im Bad empfingen mich Haare.

Nach einem erneuten Besuch beim Front Desk erhielt ich ein neues Zimmer mit Upgrade auf ein Familienzimmer. Die Größe ist sicherlich recht in Ordnung, aber nach einer 18-stündigen Reise hatte ich dafür nicht mehr wirklich einen Blick.

Hilton Garden Inn Milan Malpensa

 

Wie sollte es auch anders sein, im Badezimmer erblickte ich voller Freude eine dicke Schicht Dreck und auch Schimmel lachte mir ins Gesicht.

Hilton Garden Inn Miland Malpensa Badezimmer

Ich war jedoch mittlerweile einfach zu müde, um mich nochmals zu beschweren, zumal es ja auch in nicht allzu weit entfernter Zeit wieder zum Flughafen gehen sollte. Ich wollte einfach nur noch schlafen.

Pünktlich um 5 Uhr morgens wurde ich jedoch durch den Berufsverkehr geweckt, da mein Zimmer zur Hauptstraße ausgerichtet war. Grandios.

Ich entschied mich dagegen das Frühstück im Hotel wahrzunehmen, sondern plante viel mehr das Frühstück in der neuen Alitalia Lounge wahrzunehmen. Beim Check Out habe ich an der Rezeption den gruseligen Zustand des Zimmer angesprochen. Antwort: „Es sieht überall so aus.“ Naja. Meine Anfrage nach einer Preisreduzierung wurde negativ beantwortet. Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten: Fehlanzeige.

Übersicht

LAGE

ZIMMER

SERVICE

STATUSVORTEILE

PREIS/LEISTUNG

Gesamteindruck

Fazit

Ein Hotel sollte meiner Meinung nach gewisse Mindeststandards erfüllen, wozu ich insbesondere die Sauberkeit zähle. Dies wurde im Hilton Garden Inn Milan Malpensa nicht erfüllt. Auch Freundlichkeit seitens des Personal sollte eigentlich selbstverständlich sein. Betonung auf "sollten".
Die Hygienischen Mängel waren desaströs und in meinen Augen sollte das Hotel erstmal einer Grundreinigung unterzogen werden.
Das war mein erster und letzter Besuch in diesem Hotel.

1.4

Kommentare

    • Helge Feussahrens sagt

      Hallo Butzi,
      das erste Mal in einem Hotel zu schlafen ist für mich immer ein Glücksspiel. Leider hat jede Kette ihre schwarzen Schafe. Ich muss aber persönlich sagen, dass ich in Deutschland die Hilton Hotels , ausgenommen München Stadt und Bonn sehr gut finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.