Lounge Review – Casa Alitalia Mailand

Casa AlItalia Lounge Mailand

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die nigelnagelneue Lounge mit dem Namen Casa Alitalia Mailand am Flughafen Malpensa (MXP) liegt ideal für Reisende mit der Etihad Partner Gruppe: Also Air Berlin, Niki, Air Serbia, Etihad Airways, Air Seychelles, Jet Airways,  Etihad Regional und Alitalia. Entsprechend haben Business- und First-Class-Reisende dieser Airlines Zutritt zur Lounge, die sich im Non-Schengen Bereich B des Terminal 1 am MXP Flughafen befindet. Weiterhin haben Gäste mit Gold- oder Diamond- bzw. Platinumstatus (z.B. bei Alitalia, Airberlin Topbonus oder Etihad Guest) Zugang zur Lounge. Über eine Rolltreppe oder einen Aufzug kommt man dann leicht zur Lounge, die in etwa 5 Minuten von der Sicherheitskontrolle entfernt liegt. Eine Besonderheit: Gäste können die Lounge nutzen, um direkt ins Flugzeug zu boarden, z.B. bei EY88 nach AUH war dies so.

Casa Alitalia Mailand – Die Lounge

Schon beim Eintritt in die imposante Lounge werdet ihr von der sympathischen und gut ausgebildeten Alitalia Lounge-Crew begrüßt. Das große Portal, durch das man in die Lounge eintritt, lässt schon erahnen, dass hier ein neues, durchdachtes Konzept erwartet werden kann.

Casa AlItalia Lounge Mailand Eingang

Die dunkelgrünen Uniformen der Damen, welche die Bodencrew kennzeichnen, sind ganz in italienischen Nationalfarben grün, und wenig rot/weiß gehalten. Die Damen erklären alle wichtigen Dinge in der Lounge, u.a. auch dass bspw. durch die Lounge geboardet wird.

Mir ist besonders aufgefallen, dass hier sehr viel Personal anwesend ist. An der Bar, am Büffet und auch bei den Toiletten ist sofort jemand zur Stelle, wenn man ihn braucht. Leider ist die Tendenz ja gerade in Europa eher so, dass man auf Personal gerne verzichtet, um Geld zu sparen. Hier geht man einen guten, anderen Weg. Top !

Casa Alitalia Mailand – Sitzmöglichkeiten und Bereiche

Wenn man die Lounge betritt ist links der Dinnerbreich. Geradeaus ist der Büffetbereich und vier großen Weinkühlschränke. Auf der rechten Seite findet man eine Bar, an der man sich verschiedene Spezialitäten zubereiten lassen kann. Außerhalb des Dinnerbereiches gibt es hauptsächlich Sitzgruppen mit einem Beistelltisch, die in der ganzen Lounge verteilt sind. Die Casa Alitalia Lounge ist so angeordnet, dass fast überall Sessel stehen. Diese sind in Karamell oder dunkelrot, einige auch in leichtem grau bzw. schwarz gehalten. Genau so sind dann auch die Farben der Lounge: Viele dunkle und angenehme Farben wie Karamell, dunkelbraun und schwarz haben aber eine Dominanz.

Die sanitären Anlagen sind auf Hochglanz poliert und äußerst sauber. Selbst die Seifenspender haben hier eine Auffangschale. Duschen sind hier ebenfalls zu finden.

Casa Alitalia Mailand – Catering

Neben einer Vielzahl von Softdrinks gibt es in der Casa Alitalia Lounge auch zahlreiche Säfte (Tipp: unbedingt Heidelbeersaft probieren!) . Die Kaffeeauswahl mit allerlei Abwechslung von Espresso bis Latte Macchiato lassen keine Wünsche offen. Der Prosecco, der in der Lounge serviert wird, ist angenehm perlig und nicht übersäuert. Weiterhin bietet die Lounge eine Vielzahl an Weinen an, die extra in Weinkühlschränken auf die richtige Temperatur gekühlt werden. Selbstverständlich bietet Alitalia hier auch eine große Auswahl an Softdrinks an. Da ich die Lounge zur Frühstückszeit besucht habe, ist meine Erfahrung auf diesen Bereich allerdings begrenzt.

Casa AlItalia Lounge Mailand

Als Speisen wird ein Büffet angeboten und „live cooking“. Das Live cooking besteht hauptsächlich aus der Zubereitung von frischer Pizza oder Pasta.

Auf dem Frühstücksbüffet gibt es als warme Speisen Rührei, Rosmarinkartoffeln oder auch Bacon.

Die kalten deftigen Speisen umfassen Ricottakäse, verschiedene andere Käsesorten, Lachs , Schinken (auch von der Pute). Auch die süßen Naschkatzen kommen nicht zu kurz: Verschiedene Müsli- und Quarksorten, Marmelade, Schokolade, Kuchen, Danish, Muffins, Früchte findet man auf dem ansehnlichen Büffet. Hier übersteigt das Angebot ganz klar eine Airline Lounge. Man hat sich sehr viele Gedanken gemacht, was man hier anbietet.

Casa Alitalia Mailand – Entertainment

In der Casa Alitalia Lounge finden sich mehrere große Bildschirme, auf denen Alitalia Werbung läuft. Es gibt ebenfalls eine große Anzahl an Zeitschriften und Zeitungen in mehreren Sprachen. Hier wäre evtl. noch ein wenig Spielraum nach oben.


Weitere Berichte der Reihe Etwas Asien für zwischendurch:

Übersicht

Essen

Getränke

Ambiente

Sitzmöglichkeiten

Service

Gesamteindruck

Fazit

Insgesamt ein tolles Loungeerlebnis. Das Angebot und das Ambiente sind hervorragend und sehr gut geeignet, um vor dem Flug etwas leckeres zu essen oder trinken, zu arbeiten oder um einfach nur zu entspannen. Alitalia hat sich mit dieser Lounge in die erste Reihe in Europa begeben !

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.