Hotel Review: The Westin Grand Berlin

The Westin Grand Berlin

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Bei meinem letzten Aufenthalt in Berlin war das Westin Grand Berlin mein Hotel der Wahl. Nachdem ich relativ häufig im Sheraton Esplanade gewesen bin, war diesmal der Preisunterschied nur marginal, sodass ich mich für das Westin entschieden habe.

The Westin Grand Berlin – Das Hotel

Das Hotel liegt zwischen unter den Linden und dem Gendarmenmarkt an der Friedrichsstraße. Vom Flughafen her nimmt man immernoch am besten ein Taxi, von Hauptbahnhof jedoch kann man ohne Probleme die Ubahn zum Brandenburger Tor nehmen und von dort aus wenige Minuten laufen.

Der Check In erfolgte unkompliziert und schnell. Die Rezeptionistin bedankte mich für meine Loyalität zu Starwood als Platinum Gast und informierte mich über mein Upgrade auf eine Themen Suite. Spannend, denn das normale Platinum Upgrade im Westin Grand Berlin ist eher eine Junior Suite. Außerdem entschied ich mich statt der 500 Punkte für das Frühstück als Platinum Amenity.

The Westin Grand Berlin – Das Zimmer

Meine Themen Suite befand sich auf der 4. Etage und stellte sich als die Johann Sebastian Bach Suite heraus. Nach dem betreten der Suite befindet man sich zuerst in einem kleinen Flur, der zum Wohnzimmer führte.

The Westin Grand Berlin Themen Suite

Wer in einer Themen Suite modernes Design erwartet ist hier falsch. Die Einrichtung und das Design sind klassisch, aber nicht abgenutzt. Es ist offensichtlich, dass das Hotel durchaus darauf achtet die Suiten gut in Schuss zu halten.

The Westin Grand Berlin Themen Suite

Das Wohnzimmer hat eine angenehme Größe und beinhaltet neben einer Sitzgruppe auch einen Schreibtisch, der im Sekretär-Stil gehalten ist.

The Westin Grand Berlin Themen Suite

Neben der Bach Statue gab es glücklicherweise noch etwas anderes auf der Kommode: Eine Bose Audio Box – etwas was ich immer sehr schön finde – und eine Nespresso Maschine. Ideal für den ersten Espresso am Morgen.

The Westin Grand Berlin Themen Suite

Auf dem Couchtisch erwartete mich zudem noch ein schönes Welcome-Treatment bestehend aus einer Flasche Wein, Datteln und Crackern.

Das Schlafzimmer ist mit einer Flügeltüre vom Wohnzimmer abtrennbar. Hier befindet sich hauptsächlich das große und sehr bequeme Bett. Positiv ist mir auch aufgefallen, dass – trotz der klassischen Einrichtung – es Steckdosen direkt neben dem Bett gibt.

The Westin Grand Berlin Themen Suite

Vom Schlafzimmer aus geht es direkt ins Badezimmer. Auch hier muss man nicht über die Größe meckern. Neben zwei Waschbecken gibt es auch eine große Regendusche und eine separate Badewanne. Marmor galore.

The Westin Grand Berlin Themen Suite Badezimmer

Ziemlich genial fand ich die Lautsprecheranlage, die im Badezimmer verbaut war. Ich meine, was gibt es cooleres als morgens mit einer Regendusche und der richtigen Musik in den Tag zu starten? Die Toilette kann man mit einer Türe vom eigentlichen Badezimmer getrennt. Gleichzeitig ist sie auch vom Flur aus erreichbar, sodass man sie auch als Gästetoilette nutzen kann, ohne dass die Leute durchs ganze Badezimmer und Schlafzimmer laufen müssen.

The Westin Grand Berlin Themen Suite Badezimmer

The Westin Grand Berlin – Frühstück

In der 1. Etage wird das Frühstück im Westin Grand Berlin gereicht. Die Auswahl ist ohne Frage umfangreich auch qualitativ hochwertig. Nicht gut gefallen hingegen hat mir das Ambiente und nteilwesie auch die Präsentation auf dem Fühstückbuffet. Das Westin Grand Berlin positioniert sich selbst unten den top 10 Hotels der Stadt und ist logischerweise ein 5 Sterne Haus. Das Frühstück war jeden eher ein Tollhaus: zu voll, zu wenig Personal. Meiner Meinung nach definitiv kein Standard eines 5 Sterne Hauses.

Hier einige Impressionen vom Angebot, was an sich definitiv nicht schlecht war:

 

The Westin Grand Berlin – Spa

Der Spa Bereich ist über einen separaten Aufzug zu erreichen, was ich grundsätzlich immer eine gute Sache finde. Neben den Räumen für Spa Anwendungen gibt es auch eine Sauna und einen schönen großen Pool. Etwas enttäuscht war ich jedoch, dass ich keinen Whirlpool vorgefunden habe, wie er auf den Spa Bildern auf der Webseite des Hotels klar zu sehen war. Wie mir ein Mitarbeiter erzählte, war dieser bereits zwei Monate lang nicht mehr existent.

Ein schönes Feature im Westin Grand Berlin ist auch der Hotelgarten. Dieser befindet sich im Innenhof und ist über das 1. Stockwerk zu erreichen. Ein schöner Ort um in Ruhe etwas zu entspannen.

Ansonsten gab es leider eine weitere Angelegenheit, die alles andere als positiv war. Da zwei der vier Aufzüge zum Zeitpunkt meines Aufenthaltes außer Betrieb waren, wurde man über Schilder darum gebeten, bei längeren Wartezeiten auf dem Weg nach unten auch das Treppenhaus zu benutzen. Diesem Hinweis folgte ich. Der Zustand des Treppenhauses war jedoch absolut inakzeptabel: Dreckig, siffig und als Highlight eine zerbrochene Bierflasche. Widerlich und in keinster Weise für ein 5 Sterne Haus zu akzeptieren. Nach einem Hinweis meinerseits, was dies binnen kurzer Zeit behoben.

Übersicht

Lage

Zimmer

Service

Frühstück

Statusvorteile

Preis/Leistung

Gesamteindruck

Fazit

Keine Frage, das Westin Grand Berlin ist ein schönes Hotel in Berlin, welches vor allem durch eine sehr gute Lage glänzen kann. Servicetechnisch gibt es abseits vom Frühstück nichts negatives zu sagen und auch das Upgrade auf die Johann Sebastian Themen Suite war selbstverständlich großartig.
Einiges hat schlicht und ergreifend nicht zum Image und zur Positionierung des Hauses gepasst. Gerne komme ich jedoch grundsätzlich wieder in das Haus.

4.4

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.