Hotelzimmer zum Wunschpreis: Midnightdeal.com startet in Deutschland

Midnightdeal

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Auf Midnightdeal bestimmen Nutzer interaktiv per Schieberegler den Zimmerpreis für eine Unterkunft und geben ihn als Gebot ab. Um Mitternacht kommt der Zuschlag. Nun startet das Portal auch in Deutschland.

Bieter sparen im Schnitt 35 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Online-Portalen. Midnightdeal.com, das einzigartige Hotel-Auktions-Modell aus Österreich, expandiert in den deutschen Markt und macht Hotels via Auktion auch hierzulande buchbar. Nach Testläufen in Süddeutschland bringt Midnightdeal nun auch hochwertige Hotels in ganz Deutschland und Europa für Buchende in Deutschland unter den Hammer. Als einzige Buchungsplattform in Europa bietet Midnightdeal Hotelzimmer zum Wunschpreis.

Zwei verschiedene Preisoptionen bei Midnightdeal

Nutzer entscheiden, ob sie den günstigen Sofortpreis wählen oder einen individuellen Wunschpreis für die Hotelbuchung als Gebot per Schieberegler abgeben. Dabei gibt ein Emoji Bietenden Hinweise, ob der Preis im Rahmen ist – wer zu billig bietet, erntet einen traurigen Smiley. Die Buchungspreise sind geheim – nur der Buchende und das Hotel selbst wissen Bescheid. Auf diese spielerische Weise erzielen Kurzentschlossene besonders günstige Zimmerpreise für die erste Reise nach dem Lockdown.

Midnightdeal

Ihr Hotelzimmer zum Wunschpreis ersteigern sich Nutzer vor allem last-minute: Unter der Woche gibt es den Zuschlag für das Zimmer – am Wochenende geht es los. „Der spielerische und personalisierte Ansatz richtet sich an ein sofortiges Reisebedürfnis. Er regt dazu an, mitzuspielen und sich sofort den persönlichen Sonderpreis zu sichern„, erklärt Lukas Zirker, CEO und Gründer von Midnightdeal. „Wir bieten allerdings auch Strandhotels, beispielsweise in Kroatien oder Italien, die Nutzer eher mit Vorlauf ersteigern„, berichtet er.

Auch Hoteliers finden Gefallen an der neuen Idee: „Bei unserem Gamification-Konzept haben die Hotelmanager das Preisgefüge selbst in der Hand, da sie sich in einem geschlossenen Club-Bereich bewegen. Zudem haben sie jederzeit die Möglichkeit, zu billige Gebote abzulehnen„, so Lukas Zirker. Dennoch sind die Preise, die Nutzer auf Midnightdeal erzielen, deutlich unter dem Marktpreis: Das Sparpotenzial bei Buchung über Auktion liegt bei durchschnittlich 35 Prozent gegenüber herkömmlichen Hotelportalen. Auch die Sofortbuchungs-Option unterbietet klassische Buchungsseiten im Schnitt um meist 20 Prozent.

Midnightdeal trifft mit seiner Idee den Zeitgeist – das belegen auch aktuelle Zahlen: Das Unternehmen registriert bereits seit Mai 2021 Buchungszahlen auf Vor-Pandemie-Niveau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.