Neue KLM Lounge in Amsterdam

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

KLM Royal Dutch Airlines hat kürzlich die komplett renovierte non-Schengen Crown Lounge am Flughafen Amsterdam-Schiphol eröffnet. Sie liegt zwischen den Flugsteigen E und F. Das „KLM-Haus“ fällt sofort durch die beleuchtete Glaswand auf, die mit rund 5.000 Delfter Blau-Miniaturhäuschen geschmückt ist. Die legendären Geschenke aus der World Business Class säumen den Weg der Besucher, die mit der Rolltreppe wie in einer Zeitreise nach oben fahren. Dort werden sie von persönlichen Lounge-Assistenten begrüßt und können an Automaten mit ihrem Boarding-Pass einfach selbst einchecken. Die Rezeption aus weißem Marmor hat die Form eines riesigen KLM-Logos und die Lounge bietet einen großartigen Blick auf die Start- und Landebahnen, die Flugsteige und die KLM-Flotte im Hintergrund.

Neue KLM Lounge Amsterdam

Doppelte Größe

„Die neue non-Schengen Crown Lounge ist mit 6.800 Quadratmetern doppelt so groß wie die alte und hat rund 1.000 Sitzplätze“, erklärt Eelco van Asch, Senior Vice President, KLM Ground Services: „Zusätzlich gibt es etwa 200 exklusive Plätze im Blue Restaurant und Bar mit exklusivem Service. Dort können die Kunden mit ihren Flying Blue-Meilen bezahlen. In der neuen Lounge bietet KLM ihren Passagieren sowie jenen ihrer Partnerairlines ein unvergessliches Erlebnis – sie ist die Krönung des 100jährigen Bestehens von KLM.“

Die non-Schengen Crown Lounge von KLM spiegelt das Image der Fluggesellschaft wider: Komfort, Kundenorientierung und Innovation. Neue Ideen für Speisen und Getränke, digitale Unterstützung wie Selbstbedienungszugang und der Service des Lounge-Personals tragen zum persönlichen Erlebnis bei. Der Online Lounge Guide bietet den Besuchern einen permanenten digitalen Assistenten, der ihnen hilft, sich zurechtzufinden, Services zu buchen, Flugdaten zu überprüfen oder persönliche Unterstützung von einem der Personal Lounge-Assistenten anzufordern.

5 neue Landschaften

KLM möchte ihren Kunden mit innovativen Servicekonzepten ein völlig neues Erlebnis bieten. In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro ‚concrete‘ hat sie fünf verschiedene „niederländische Landschaften“ entworfen, um den unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen ihrer Kunden gerecht zu werden – ob sie arbeiten, sich entspannen und erfrischen, essen, trinken, Unterhaltung suchen oder vornehm speisen möchten.

In der Polder-Landschaft können Kunden ideal arbeiten und gleichzeitig entspannen. Der in Grüntönen gehaltene Teppich erinnert an das weitläufige niederländische Weideland und eine 110 Meter lange LED-Lichtwand simuliert den Himmel. Die Beleuchtung passt sich der Tageszeit an und beinhaltet einen wunderschönen Sonnenuntergang.

In der lebendigen City-Landschaft können Kunden „live“ kochen sowie ein Bier in der speziell von der Brauerei Heineken entworfenen Bar oder einen Barista-Kaffee in der Kaffeebar genießen. Das neue Speise- und Getränkekonzept mit stilvollen, hochwertigen und frischen saisonalen Produkten, stammt von KLM-Partner Vermaat. Die Abfallreduzierung ist für beide Unternehmen eine wichtige Säule des Lounge-Caterings.

Neue KLM Lounge Amsterdam

Der Sea-Bereich hat alles, was Kunden brauchen, um auf ihrer Reise neue Energie zu tanken. Der Bereich bietet 20 kostenlose Duschen, die Kunden im Voraus an den Automaten der Lounge reservieren können sowie luxuriöse Schlafkabinen mit Privatsphäre, Ruhe und Komfort, die mit Flying Blue-Meilen oder für 49,50 Euro für drei Stunden buchbar sind. Zukünftig werden die Duschen und Schlafkabinen mit digitalen Zuordnungssystemen über QR-Codes ausgestattet.

Neue KLM Lounge Amsterdam

Die Dutch Mountain-Zone bietet den Besuchern eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Arbeiten und Spaß haben, vom Fernsehzimmer bis zum DJ-Pult für besondere Veranstaltungen. Sie widmet sich dem niederländischen Design und hat historische Merkmale aus dem Erbe von KLM.

Sky ist ein exklusiver und origineller Bereich auf der zweiten Etage. Zur luxuriösen Umgebung gehört eine Terrasse mit Blick auf den Flughafen, die auf ausdrücklichen Wunsch der KLM-Passagiere errichtet wurde. Gegen eine Gebühr können diese im Blue by KLM Restaurant und der angrenzenden Bar ausgezeichnete Mahlzeiten und eine große Auswahl an Getränken genießen. Das Menü von Blue wird von Joris Bijdendijk von RIJKS®, dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant des Rijksmuseums, zusammengestellt. Blue bietet ein fantastisches gastronomisches Erlebnis, bei dem das individuelle Timing und die persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Neue KLM Lounge Amsterdam

Zutritt

  • Business Class Passagiere
  • Flying Blue Platinum- und Gold-Mitglieder plus ein Gast (zusätzliche Gäste gegen Bezahlung)
  • SkyTeam Elite Plus-Mitglieder plus ein Gast

 

Fotos: (c) KLM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.