Neues Luxushotel in Warschau: Raffles Europejski Warsaw eröffnet

Raffles Europejski Warsaw

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Mit dem Raffles Europejski Warsaw wurde ein neues Luxushotel in der polnischen Hauptstadt eröffnet. Das dritte Hotel der Marke in Europa ist auch gleichzeitig ein besonderes: Durch die Eröffnung des Raffles Europejski Warsaw am 1. Juni 2018 erweckte die Marke Raffles Hotels & Resorts eine polnische Ikone zu neuem Leben. 1857 im neoklassizistischen Stil erbaut, verfügt das Luxushotel über 106 sorgfältig designte Zimmer und Suiten, drei Restaurants und Bars, eine Patisserie sowie ein Raffles Spa. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem polnischen Erbe des Hauses, das sich insbesondere in dessen Design und der hoteleigenen Kunstsammlung widerspiegelt.

Raffles Europejski Warsaw
(c) Raffles Europejski Warsaw

Grande Dame der Europäischen Luxushotellerie

Das als „Europejski Hotel“ 1857 vom italienisch-polnischen Architekten Enrico Marconi errichtete Gebäude gilt als Grand Dame der europäischen Luxushotellerie des 19. Jahrhunderts. Nach einer umfassenden, vierjährigen Renovierung knüpft das Raffles Europejski Warsaw nun an den Glanz vergangener Tage an. Ein zentraler Aspekt ist der Fokus auf moderne wie zeitgenössische polnische Kunst: Die von Anda Rottenberg, einem ehemaligen Direktor der Zachęta National Gallery of Art, betreute Europejski Art Collection umfasst fast 500 Kunstwerke von mehr als 120 Künstlern, darunter der berühmte polnische Avantgarde-Künstler Tadeusz Kantor sowie Wilhelm Sasnal, Monika Sosnowska und die für den Turner-Preis nominierte Goshka Macuga als einige der wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen Kunstszene Polens.

Auch die herausragende Handwerkskunst des Landes würdigt das Hotel. Dies zeigt sich in der Beleuchtung, den aus Wurzelholz geschnitzten Kopfteilen, den Parkettböden oder der Warschauer Skyline, die in dem grauen Marmor der Badezimmerwände eingelassen ist. Die starke Verbundenheit des Hotels zu seiner Heimat symbolisiert auch die Lage am Königsweg, im sprichwörtlichen Herzen Warschaus – mit Blick auf die Altstadt, den Präsidentenpalast und die ewige Flamme am Grabmal des Unbekannten Soldaten.

Die 106 Zimmer und Suiten verbinden klassische Eleganz mit zeitgenössischer Kunst und sind mit geschwärztem Eichenholzböden, einer Eck-Bibliothek sowie einem Marmor-Bad mit Art-déco-Elementen ausgestattet. Ein besonderes Liebhaberstück findet sich in der 293 Quadratmeter großen Präsidenten-Suite: Das aus dem 19. Jahrhundert stammende Klavier erinnert an zahlreiche Konzerte, die hier einst stattfanden.

Raffles Europejski Warsaw
(c) Raffles Europejski Warsaw

Kulinarik und Entspannung

Die Verbindung zu Polen wird auch auf kulinarischer Ebene deutlich: So serviert der vom spanischen Designstudio Lázaro Rosa Violán in markanten Blau- und Weißtönen gestaltete Europejski Grill moderne polnische Gerichte mit besonderer Note. Die Long Bar als eines der zentralen Elemente der Marke Raffles setzt künftig neue Standards in der Warschauer Cocktail-Szene. The Humidor – die vielleicht exklusivste Lounge der Stadt – ist der perfekte Ort für Zigarrenliebhaber und Connaisseurs und empfängt Gäste in einer Clubatmosphäre wie anno dazumal. Wer es süß mag, lässt sich in der Lourse Warszawa Patisserie mit Kuchen und Gebäck verwöhnen.

Abgerundet wird das Angebot durch das Raffles Spa, das über sechs Behandlungsräume, einen rund um die Uhr geöffneten Fitnessbereich mit neuesten Geräten der Marke Technogym™ und einen Indoor-Swimmingpool mit Gegenstromanlage verfügt. Bei den angebotenen Anwendungen setzt das versierte Spa-Team auf exklusive Produkte von Aromatherapy Associates und Sisley.

Titelbild: (c) Raffles Europejski Warsaw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.