Review – Etihad Airways Business Class

Etihad Airways Dreamliner

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Auf meinem sommerlichen Asien Trip wählte ich dieses Mal die Etihad Airways Business Class als meine bevorzugte Airline aus. Vor Jahren bin ich schon in der Etihad Airways Business Class geflogen und ich empfand diese immer als ein sehr solides Produkt.

Für meinen Rückflug Singapore – Deutschland wähle ich also wieder die Etihad Airways, für die Teilstrecke Singapore-Abu Dhabi wird ein neuer Dreamliner B787-9 eingesetzt. Der Flug EY473 verlässt Singapore immer um 20 Uhr Ortszeit und ist dann um 22.30 Uhr Ortszeit in Abu Dhabi. Für mich eine angenehme Flugzeit, denn man kann anschließend gleich Schlafen gehen und ist dann vom Jetlag – es sind immerhin 4 Stunden Zeitunterschied – nicht so stark betroffen.

Etihad Airways Business Class – Der Check-in

Etihad Airways fliegt am Singapore Chang Airport von Terminal 2 ab. Dem alten Terminal also. Der Checkin wird von der Flughafengesellschaft vorgenommen. Da vor mir einige arabische Familien einchecke, die verhältnismäßig viel Gepäck einchecken, dauert der Checkin ziemlich lange, obwohl es einen Business- und einen First- Class Schalter gibt. Nach ca. 15 Minuten ist es dann soweit: Das Gepäck wird bis Abu Dhabi gelabelt, mit einem Priority Tag versehen. Die Bordkarte wird mir zusammen mit einem Gutschein für die SATS Premier Lounge gegeben. Einen Review zur Lounge könnt ihr hier lesen.

Auf der Bordkarte wird zwar meine Alitalia Frequentflyer Nummer angezeigt, vom Platinum Status wird allerdings nichts angezeigt. Es wird nur „Guest“ angezeigt, was schlicht und einfach falsch ist. Da scheint es wohl noch Nachholbedarf bei dem System zu geben.

Einen Fast-Track Voucher gibt es nicht. Dies ist auch nicht notwendig, denn die Schlangen sind bei der Ausreise nicht sehr lang.

Etihad Airways Business Class – Das Boarding

Mein Gate F42 ist heute sehr weit weg von der Lounge . Ich brauche gute 15 Minuten, bis ich dort bin. Dort gibt es Priority Schalter, an denen meine Bordkarte gescannt wird. Das Boarding beginnt zügig und es wird nach Zonen ins Flugzeug gelassen. Meine Zone 1 kann jederzeit an Bord gehen. Am 2. Eingang des Flugzeuges werde ich von einer Flugbegleiterin begrüßt und zu meinem Sitzplatz 5C begleitet.

Etihad Airways Business Class – Die Kabine

Die Kabine der Etihad Airways Business Class, das sog. „Business Studio“,  im Dreamliner B787-9 besteht aus 2 Compartments: Ein kleiner Abschnitt mit den Reihen 5 und 6, und dem größeren Teil mit Reihe 7-11. Die Anordnung der Sitze ist bemerkenswert. Mein Sitz 5C ist rückwärts fliegend, so wie die ganze Reihe 5. Dieses System setzt sich in der ganzen Business Class fort.  Etihad hat dies so geschickt gemacht, dass man trotzdem nicht dem Passagier in Reihe 6 ins Gesicht schaut, sondern, dass jeder Passagier ein Maximum an Privatsphäre genießt. Zwei Daumen hoch für die tolle Sitzkonfiguration !

Etihad Airways Business Class
Business Class Kabine, das vordere Compartment, Reihe 5

Etihad Airways Business Class – Der Sitz

Am Sitz selber sind schon eine richtige Kuscheldecke, das Amenity Kit, eine Flasche Wasser,  die Kopfhörer und die Speisekarte vorbereitet. Neben den ganzen Funktionen des Sitzes, der sich in ein bis zu 180 Grad flaches Bett verstellen lässt, fällt auf, dass die Displays sehr durchdacht sind:

Während eine Remote Control für das Entertainment System zuständig ist, gibt es einen kleinen extra Bildschirm für die Beleuchtung (3 verschiedene Lichter), die verschiedenen Stellungen des Sitzes, die Polster des Sitzes mit diversen Einstellungen und es gibt sogar einen „Do not disturb“ Knopf ! Der gegenüberliegende Bildschirm ist sehr groß und von der Bildqualität sehr gut gelungen. Die Kabine ist in den Etihad-Farben beige, dunkelbraun, schwarz, gold gehalten. Es wirkt alles edel. Wenn man aber genauer hinsieht, bspw. beim Bildschirm, erkennt man deutlich, dass die Amaturen nur aus Plastik sind. Das finde ich sehr schade. Sehr klug ist allerdings der Tisch angebracht, denn man kann auch zwischendurch den Platz verlassen, auch wenn der Tisch noch ausgeklappt ist.

Etihad Airways Business Class
Mein Sitz – 5C

Die Toiletten sind sehr sauber. Das Amenity Kit hat alles, was man für einen rund 7 Stunden Flug braucht. Sehr schön wäre es gewesen, wenn Etihad Airways in seiner Business Class auch noch einen Pyjama anbieten würde.

Etihad Airways Business Class – Das Essen und Trinken

Auf dem rund 7 Stunden Flug nach Abu Dhabi wird man an Bord der Etihad Airways Business Class rundum versorgt. Es gibt alles was das Herz begehrt, vom Champagner über Kaffee, vom Bier zum Saft. Auch das Essen ist sehr umfangreich und von der Qualität durchaus ansehnlich und geschmacklich gut. Ich werde mit einem Glas Champagner begrüßt, ebenso gibt es dazu ein kaltes Erfrischungstuch, serviert auf einem noblen Tellerchen. Nach dem Take off gibt es immer das Wunschgetränk mit einer Auswahl an leckeren warmen Nüsschen.

Obwohl „Dining on Demand“ angeboten wird, das bedeutet, dass man sein Essen immer und zu jeder Zeit haben kann, entscheide ich mich dafür, gleich nach dem Start zu essen. Der Tisch wird mit einem Tischtuch belegt und anders als z.B. Qatar Airways, serviert man in der Etihad Airways Business Class alles auf einem Tablett.  Da fehlt für mich eindeutig ein 5. Stern. Wenn man gerne in der 1.Liga mitspielen will, dann muss auch der Tisch entsprechend gedeckt werden.

Etihad Airways Business Class
leckerer Dessertwine 2014, Südafrika

Das Essen ist durchgängig von guter Qualität und sehr reichhaltig. Die Darbietung ist auch für das Auge appetitanregend. Besonders finde ich immer in der Etihad Airways Business Class, dass man ein frisch gebackenes Brot im Körbchen serviert bekommt und dann dazu Öl und Butter.

Als Snacks kann man Beef Streifen, Nasi Goreng, Käse, Früchte oder Eiscreme bestellen. Für den kleinen Hunger zwischendurch auf dem Flug gibt es auch Kartoffelchips, Cookies und Madeleines, Schwedisches Knäckebrot oder arabische Baklava zu verzehren.

Etihad Airways Business Class – Der Service

Beim mittlerweile dritten Flug in Folge in der Etihad Airways Business Class auf, dass die Flugbegleiter ihren Job machen, aber die Herzlichkeit oder ein Umsorgen des Passagiers eigentlich nur von der Purserin stattfindet. Die anderen Flugbegleiter sorgen dafür, dass der Service sehr schnell abgearbeitet wird.

So ist es mir passiert, dass ich gerade die Vorspeise fertig hatte, und dann gleich das Hauptgericht und die Nachspeise serviert bekommen habe. Es wird nicht nachgefragt, wann man denn genau die Gerichte will. Nachdem dann die Nachspeise beendet ist, sieht man lange niemanden mehr von der Crew. Insgesamt 4 Stunden tauchte niemand mehr oder weniger freiwillig in der Kabine auf. Das geht einfach nicht! Es bleibt einem also nichts anderes übrig, als den Call Button zu drücken. Es ist dann allerdings immer sehr schnell jemand verfügbar. Wenn auch die Mimik des jeweiligen „Diensthabenden“ verrät, dass man vielleicht zu einem schlechten Zeitpunkt geklingelt hat.

Es fällt mir auch auf, dass die Crew kaum von der Seite weicht, wenn man zur Toilette möchte. Hier muss ich zwei mal meinen Weg „bahnen“, um durch die Galley zur Toilette auf der anderen Seite zu kommen. Insgesamt muss ich deutlich machen, dass mich die Servicebereitschaft der Cabin Crews auf keinem der Flüge überzeugt hat.

Etihad Airways Business Class – Das Entertainment

Das Etihad Airways Business Class Entertainment System hat natürlich alles, was das Herz begehrt. Von Filmen, Musik, Spielen und und und ….. man kann sich gar nicht retten davor. Man muss hier lobend erwähnen, dass es besser nicht geht. Phänomenal ! Hinzu kommt ein Noise Cancelling Kopfhörer, der die ohnehin schon leise Boeing 787-9 quasi verschwinden lässt. Vielleicht muss man noch dazu sagen, dass in der Etihad Airways Business Class das Entertainment System vielsprachig ist und auch sehr viele in Deutsch angeboten werden.

 

Übersicht

Sitz

Service

Essen

Getränke

Entertainment

Gesamteindruck

Fazit

Die Etihad Airways Business Class bietet ein sehr solides Produkt an, was beim Sitz anfängt und beim Essen aufhört. Die Hardware ist ausgezeichnet, die Software - insbesondere der Service muss an einigen Dingen noch verbessert werden, damit die Etihad Airways Business Class mit zu den Besten in der Welt gezählt werden kann.

4.1

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.