Review: Serena Beach Resort

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

„Zuhause in einem kenianischen Stranddorf“. Dieses Gefühl vermittelt das Serena Beach Resort wie kein anderes Hotel auf unserer Reise durch Kenia. Aber keine Sorge, auf Annehmlichkeiten eines gewöhnlichen 5 Sterne Hotels muss dabei nicht verzichtet werden.

Serena Beach Resort

 

Das Serena Beach Resort

Das Hotel liegt direkt am weißen Sandstrand in der Nähe von Mombasa und zeichnet sich durch seinen Palmenwald, sowie die Nähe zur Natur aus. Die Hotelleitung achtet stark auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit, was sogar zu einem besonderen Erlebnis für die Gäste wird: denn das Serena Beach Resort ist eine Brutstätte für Schildkröten und so Geburtsort vieler kleiner Schildkrötenbabys, die am dortigen Strand ihren Weg ins Wasser finden.

Serena Beach Resort

Zimmer

In den einzelnen Bungalows befinden sich je zwei Doppelzimmer. Die Einrichtung der Zimmer besteht vor allem aus dunklem verzierten Holz. Insofern wirken die Zimmer daher nicht besonders modern, haben aber Charme und sind äußerst gut gereinigt. Obwohl wir mehrere Zimmer im Hotel besichtigen, kann ich nichts bemängeln. Ich muss mich allerdings auf den Stil erstmal einlassen, da sich die Zimmer atmosphärisch von herkömmlichen Hotels unterscheiden. Ein Blick in das Badezimmer lässt mich positiv stimmen, diese sind groß und bieten Annehmlichkeiten, wie Einwegrasierer oder Zahnbürsten.

Im großen Garten, wenn nicht gar schon Park des Hotels, können die Gäste sich in Mitten der Natur entspannen: Mal eine Liege auf einer Wiese, mal zwei unter Palmen und natürlich auch am Strand. Die persönliche Ruhe ist hierbei garantiert. Eine Liege neben der anderen, wie bei so manchen Clubhotels sind hier zum Glück Fehlanzeige.

Serena Beach Resort

Für die wenigen Kinder, die im Serena Beach Gast sind, gibt es eine betreute Spielstätte, sodass auch Eltern zu ihrer verdienten Erholungszeit kommen. Ebenfalls interessant sind die vielen Freizeitmöglichkeiten, die das Serena Beach Resort anbietet. Tipp: die Katamaranfahrt lohnt sich in jedem Fall. Für Taucher bietet das Hotel eigens Tauchkurse und dabei eine große Auswahl an Tauchausrüstung an. Langweilig wird es sicherlich nicht.

Dinner

Das Abendessen nehmen wir im Hotelrestaurant unter einem riesigen Strohdach, mit Blick auf das Meer und einen weißen Sandstrand zu uns. Wir können aus einer Vielzahl, hochwertigen und sehr gut zubereiteten Speisen wählen. Von Hummer über Steak bis Creme Brulee, die Auswahl ist super.

Wellness

Besonders viel Wert legt das Serena Beach Resort auf das Wellnessangebot. Stolz zeigt uns der Hotelmanager die verschiedenen Räume und Wohlfühloasen.

Mein komplettes Travel Diary über meine Kenia Reise findet Ihr  hier.

Übersicht

Vorteile

Das Serena Beach Resort bietet das perfekte Urlaubsdomoizil. Es lädt zum Wohlfühlen ein und bietet viele Freiteitmöglichkeiten.

Nachteile

Bietet nicht den üblichen Luxus hat aber dafür andere Vorzüge.

Service

Gesamteindruck

Fazit

Für einen mehrtägigen Stay auf jeden Fall zu empfehlen.

4.5

Kommentare

  1. Dooly sagt

    Ich hab fast die Hälfte meine Jugend in diesen hotel verbracht mit schwimmen und Volleyball spielen. So cool zu sehen wie du mein geburtsland geniesst! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.