Review: SriLankan Airlines Business Class A330-300

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

In den letzten Wochen bin ich einige Male in der SriLankan Airlines Business Class geflogen, weswegen sich dieses Review nicht auf eine spezielle Strecke bezieht. Ich versuchen, die Business Class im A330-300 der SriLankan Airlines zusammenfassend für alle meine Flüge zu bewerten. Zwar mag Sri Lankan Airlines auf den ersten Blick recht exotisch wirken, dennoch ist die kleine Airline aus Colombo Mitglied in der Oneworld Allianz, sodass sich auch Optionen zum Sammeln und Einlösen von Oneworld Meilen bieten.

SriLankan Airlines Business Class A330-300 – Kabine und Layout

Fliegt man ab dem Bandaranaike Airport in Colombo mit der SriLankan Airlines Business Class, kann man laut Boardcard die „Silk Route“ nutzen. De fakto umfasst die „Silk Route“ aber ausschließlich einen Priority Check In, einen Fast Track durch die Pass- und Sicherheitskontrollen gibt es nicht. Gerade für letztere solltet Ihr etwas Zeit einplanen, da die Kontrollen nicht zentral, sondern immer direkt vor dem Gate erfolgen. Ich empfand Colombo Airport dennoch als recht angenehm, etwas aus der Zeit gefallen sind die Anzeigetafeln aber dennoch…

Wo gehts denn lang?

An Bord der recht neuen A330-300 der SriLankan Airlines Business Class ist ein reverse herringbone seat in einer 1-2-1 Konfiguration verbaut. Diese Anordnung ist insbesondere für Alleinreisende sehr angenehm, empfehlenswert sind die Fenstersitze.

SriLankan Airlines Business Class A330 Kabine
SriLankan Airlines Business Class A330

 

SriLankan Airlines Business Class A330 Sitz

Reist man zu Zweit und möchte sich während des Fluges unterhalten, sind die Mittelplätze die beste Wahl. Zwar verfügen auch diese Sitze über direkten Gangzugang, dennoch bieten sie weniger Privatsphäre als die Fenstersitze. Als Alleinreisender würde ich einen solchen Mittelplatz nach Möglichkeit vermeiden.

SriLankan Airlines Business Class A330 Sitz
Mittelplätze

Die Sitze sind mit blauem Leder angenehm dick gepolstert und sehr bequem. Auf jedem Sitz lag auf jedem meiner Flüge ein Kissen und eine etwas zu kleine Decke bereit. USB- Anschlüsse sind natürlich vorhanden. Der Sitz lässt sich komplett flachstellen, und bietet ist einer Länge von fast 2 Metern auch für großgewachsene Personen gut nutzbar. Einziger Kritikpunkt: Die Fußablage ist relativ schmal.  Eine Lampe ist sowohl an der Decke, als auch direkt am Sitz eingebaut.

SriLankan Airlines Business Class A330 Sitz

SriLankan Airlines Business Class A330-300- Service

Am Boden hat man bei SriLankan Airlines die Auswahl zwischen Champagner, verschiedenen Säften und Wasser als Welcome Drink. Noch vor dem Start verteilten die überaus freundlichen Stewardessen die Menükarten.  Zur Auswahl gibt es in der SriLankan Airlines Business Class vier (!) warme Hauptgerichte auf Flügen, die länger als zwei Stunden sind. Daran könnte sich die ein oder andere europäische Airline mal ein Beispiel dran nehmen. Mindestens ein Gericht ist dabei immer einheimisch, zudem enthält die Menükarte ein Sri – Lankanesiches Rezept. Nette Idee, ich finde es immer gut, wenn Airlines etwas Nationalbezug zeigen.

Auch die Auswahl an alkoholischen Getränken ist sehr solide und umfasst neben Champagner (Piper) auch einige andere recht hochwertige Spirituosen.

Vor- und nach jedem Essensdurchgang werden heiße Tücher gereicht, direkt nach dem Start gibt es noch einen welcome drink, serviert mit warmen Nüssen. Auf alle meinen Flügen wurde immer wieder proaktiv nachgeschenkt.

SriLankan Airlines Business Class A330 Welcome Drink
Welcome-drink

Auch der Essensservice lief immer sehr professionell und trotz Verzicht auf den Trolley zügig ab.  Mir hat mir das Essen – insbesondere die einheimische Optionen – sehr gut gefallen, was auch die Stewardessen gemerkt haben und mir noch eine zweite Portion brachten. Eine solche Herzlichkeit im Service habe ich bei anderen Airlines selten gesehen.  Woran Sri Lankan Airlines noch etwas arbeiten sollte, ist die Präsentation des Essens.

 

SriLankan Airlines Business Class A330 Essen

Auf allen Flügen ab 3 Stunden Fluglänge gib es zudem ein recht gut ausgestattetes Amenity Kit.

 

SriLankan Airlines Business Class A330-300 – Entertainment

Sri Lankan Airlines bietet auf dem A330-300 einen individuellen Bildschirm an jedem Sitz an. Die Auswahl an Filmen und Serien ist dabei sehr gut, viele Filme sind sogar auf deutsch verfügbar. Angenehm ist auch, dass man die Filme nach Sprache sortieren kann. So muss man nicht immer jeden Film einzeln anklicken, um zu sehen in welchen Sprachen er verfügbar ist.

Auch WLAN gibt es, welches bei mir auch gut funktionierte. Leider sind die WLAN- Pakete jedoch nach Datenmengen und nicht nach Zeit berechnet, sodass die Nutzung dann doch recht teuer ist. (5 MB- 4,99 USD, 10 MB, 10,99 USD, 40MB 20,99 USD)

Übersicht

Sitz

Service

Essen

Getränke

Entertainment

Gesamteindruck

Fazit

Ich bin mit recht niedrigen Erwartungen an die Sri Lankan Airlines Business Class im A330-300 gegangen und wurde extrem positiv überrascht. Die 1-2-1 Bestuhlung entspricht dem, was man in einer interkontinentalen Business Class im Jahr 2017 erwarten kann und auch sollte. Besonders nett ist es natürlich, dass solche Maschinen in Asien auch auf kürzeren Strecken eingesetzt werden.
Der Service war bei allen Crews extrem herzlich und persönlich, auch die Serviceabläufe klappten gut. Sehr gerne wieder, Sri Lankan Airlines!

4.5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.