Skyscanner – Flüge suchen leicht gemacht (Teil 1)

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Egal, welchen Reiseblog man liest – überall findet man von den Autoren hervorgehobene, sensationelle Flugangebote. Die Frage ist nur: Wo finden sie diese Angebote!? Den ganzen lieben langen Tag nach Flügen suchen? Braucht man ein umfangreiches Netzwerk aus Reiseagenten, die für einen suchen? Oder doch eher Freunde in hohen Positionen? 😉 Nein, denn die Antwort liegt so nah: Das Nutzen von Webseiten und Suchmaschinen, die uns Normalsterblichen allen zugänglich sind. Dieser Artikel soll dir der Verwendung der beliebtesten und einfachsten Suchmaschine für Flugangebote helfen – Skyscanner. So kannst auch du mit deinem nächsten Flug einen tollen Deal herausschlagen!

Skyscanner im Überblick

Skyscanner tut genau das, was der Name verspricht. Die Suchmaschine durchforstet das Internet nach günstigen Flugangeboten. Es ist eine Webseite, die alle Flüge der gewünschten Route miteinander vergleicht. Diese schnelle Lösung spart die umfangreiche Arbeit jedes einzelne Fluggesellschaftsangebot zu checken und letztendlich zu vergleichen, welche Gesellschaft die Flugroute zum günstigsten Preis anbietet.

In der einfachen Suche bietet Skyscanner die Möglichkeit die gewünschte Reiseroute, die Reisedaten, die Anzahl der Passagiere und gewünschte Flugklasse einzugeben, um daraufhin eine Vielzahl passender Angebote anzuzeigen.

Die wahren Stärken des Skyscanner liegen jedoch in den erweiterten Suchfunktionen. Die einfachste Weise dies zu erklären, ist mit Beispielen zu arbeiten. Es gibt grundsätzlich drei verschiedene Wege die Seite zu nutzen:

  1. Man hat feste Reisedaten und eine Destination im Kopf und möchte das beste Angebot finden.
  2. Man hat fest Reisedaten im Kopf, weiß jedoch noch nicht, wo die Reise hingehen soll.
  3. Man hat eine Destination im Kopf, ist jedoch flexibel, was die Reisedaten anbelangt.

 

Möglichkeit 1: Feste Reisedaten & Ziel – Ich will den besten Deal

Dies ist wohl mit Abstand der häufigste Anwendungsfall. Gerade Familien, die während der Schulferien reisen müssen oder Arbeitsreisende kennen dieses Szenario wohl zu gut.

Im Kästchen für die Reisedaten kann man die gewünschten Reisedaten, Anzahl der Passagiere und Reiseklasse eingeben, wie es der Screenshot unterhalb zeigt.

Für dieses Beispiel schicke ich meinen Freund und mich in das weihnachtliche London

Mit Skyscanner ins weihnachtliche London

Wenn man sich bedeutende Ziele mit mehreren Flughäfen aussucht wie in meinem Fall London, bietet einem Skyscanner einen spezifischen der vielen Flughäfen der Stadt zu wählen oder sich alle anzeigen zu lassen. In diesem Fall bin ich mit jedem Londoner Flughafen zufrieden, also wähle ich „London (alle)“.

Skyscanner listet die Angebote vom niedrigsten Preis pro Person aufsteigend und bezieht auch indirekte Flüge ein – es sei denn man hat zuvor in der Suche „Nur Direktflüge“ ausgewählt. Ermäßigungen für Kinder sind im Durchschnitt des Preises inbegriffen.

In diesem Fall ist die günstigste Option ein direkter Flug von Frankfurt am Main (HHN) nach London (STN) für 43 Euro pro Person.

Für diese kurze Route sind die Direktflüge auch die günstigsten Flüge. Warum also Umwege fliegen? Sollte es jedoch ein Langstreckenflug nach beispielsweise New York sein und man möchte keinen Zwischenstopp machen, macht einem Skyscanner den Schritt der Änderung in „Nur Direktflüge“ sehr einfach. Und das alles ohne von vorne beginnen zu müssen. Man entfernt in der Seitenleiste einfach das Häkchen bei „1 Stopp“ und auch „2+ Stopps“, wenn dies zur Auswahl steht, und zurück bleiben nur die Direktflüge. Skyscanner zeigt mir darunter auch direkt den niedrigsten Preis für diese Optionen und so weiß ich, dass mich ein Direktflug nach London pro Person mindestens 43 Euro kosten wird.

Manche Flüge von London zurück nach Frankfurt gehen mir viel zu spät, wenn ich am nächsten Tag wieder arbeiten muss. Ich würde gerne spätestens um 20 Uhr von London (STN) abliegen. In der Kategorie „Abflugzeit“ kann ich meine Abflugzeit des Rückflugs beliebig bis spätestens 21 Uhr verschieben.

 

InsideFlyer.de | Kommentar

Trotz der Erkenntnis, dass Hin- und Rückflug nach London in der Vorweihnachtszeit keinen super Preisdeal versprechen, habe ich mit Hilfe von Skyscanner jedoch hoffentlich demonstrieren können, wie einfach und schnell es gehen kann, den besten Flug zu den individuell am besten passendsten Konditionen zu finden. Oder auch wie sinnvoll es manchmal sein kann, indirekte Flüge mit Zwischenstopps zu buchen, um Geld zu sparen.

In der Vorweihnachtszeit nach London zu fliegen – eine der beliebtesten Städte der Welt – ist und bleibt eine teure Angelegenheit, das war mir natürlich schon vorher klar – aber das ist eben das Spiel von Angebot und Nachfrage in der Welt des Reisens! Zumindest aber macht uns Skyscanner dieses Spiel ein wenig erträglicher 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.