United Airlines verkündet zahlreiche neue Strecken

United Airlines

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

United Airlines kündigte kürzlich diverse neue Strecken für 2022 an, darunter auch mehrere ab Deutschland und der Schweiz. Bei der für 2022 geplanten Expansion handelt es sich um den größten transatlantischen Streckenausbau in der Geschichte von United Airlines.

Drei neue United Airlines Routen für Deutschland & die Schweiz

Ab 7. Mai 2022 fliegt United täglich von Berlin nach Washington, DC (saisonal) sowie ab 24. April 2022 täglich von München nach Denver (ganzjährig). Beide neuen Flüge stehen noch unter dem Vorbehalt der Regierungsgenehmigung. Darüber hinaus wird United ebenfalls ab 24. April 2022 die Frequenz auf der Strecke von Frankfurt nach New York/Newark von einem auf zwei Flüge pro Tag verdoppeln.

Die neuen Flüge von Berlin nach Washington, DC erweitern das bestehende Angebot in die US-Hauptstadt, die United derzeit schon ab Frankfurt und München bedient. Darüber hinaus wird die Airline am 5. März 2022 die Flüge zwischen Berlin und New York/Newark wieder aufnehmen. United ist die einzige Airline, die ab Berlin Nonstop-Flüge in die USA anbietet.

Mit dem neuen täglichen Flug von München nach Denver ergänzt United das bestehende Denver-Angebot ab Frankfurt. United ist außerdem die einzige Airline, die Transatlantikflüge nach Denver offeriert.

Uniteds Sommerflugplan 2022 ab Deutschland umfasst somit Flüge von Frankfurt, München und Berlin zu den US-Drehkreuzen der Airline in New York/Newark, Chicago, Washington/Dulles, Houston, Denver und San Francisco. Mit den voraussichtlich 18 Flügen pro Tag ist der Flugplan zwischen Deutschland und den USA auch deutlich umfassender als bei jeder anderen US-Fluggesellschaft.

United Airlines

Ab dem 24. April 2022 wird es zudem einen neuen täglichen Nonstop-Flug zwischen Zürich und dem Drehkreuz Chicago O’Hare geben. Eingesetzt wird auf der Strecke eine speziell konfigurierte Boeing 767-300 mit mehr Sitzplätzen in der United Polaris Business Class. Die neue Route Zürich-Chicago ist Uniteds sechste Nonstop-Verbindung aus der Schweiz. Die Airline fliegt von Zürich nach New York/Newark, Washington/Dulles und ab 2022 auch wieder nach San Francisco. Ab Genf geht es ab 1. November 2021 nach New York/Newark, die Flüge nach Washington/Dulles sollen ebenfalls bis Ende des Jahres wieder aufgenommen werden.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Die größte Transatlantik-Expansion

Die neuen Flüge ab Deutschland sind Teil des größten Streckenausbaus auf dem Transatlantik in der Geschichte von United. Diese Expansion umfasst insgesamt zehn neue Verbindungen sowie die fünf neuen Ziele Amman, Bergen, Azoren, Mallorca und Teneriffa. Diese fünf Destinationen, die United ab Frühjahr 2022 bedienen will, fliegt gegenwärtig keine andere nordamerikanische Fluglinie an.

Zusätzlich ergänzen im kommenden Jahr ganz neue Verbindungen nach Berlin, Dublin, Mailand, München und Rom das Angebot, während die Airline darüber hinaus sieben Strecken nach Bangalore, Frankfurt, Tokio Haneda, Nizza und Zürich wieder ins Programm nimmt, die pandemiebedingt ausgesetzt waren

Wir freuen uns sehr, diese wegweisende Expansion unseres Streckennetzes ab Deutschland ankündigen zu können, zumal wir unsere Marktposition, wonach wir mehr Flüge als jede andere US-Airline aus Deutschland anbieten, zusätzlich festigen“, erläuterte Marcel Fuchs, Managing Director International Sales von United. „Die neuen Verbindungen stärken unser internationales Netzwerk und vergrößern für unsere Kunden aus dem deutschsprachigen Raum die Reisemöglichkeiten, auch dank der zahlreichen Ziele, die sie mit nur einem Stopp auf dem amerikanischen Kontinent erreichen können.“

Titelbild: (c) United Airlines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.