Unterwegs mit dem beyerdynamic LAGOON ANC Traveller-Kopfhörer

beyerdynamic Lagoon ANC Traveller Kopfhörer

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Noise-Cancelling-Kopfhörer gehören zu meiner Grundausstattung auf Reisen. Insbesondere im Flugzeug, im Zug, oder auch an anderen Orten mit starkem Geräuschpegel sind sie für mich mittlerweile unverzichtbar geworden. Während den letzten Wochen wurde der beyerdynamic LAGOON ANC Traveller zu meinem Begleiter auf Reisen. Beyerdynamic haben viele im Vergleich zu anderen großen Marken in dem Bereich eher weniger auf dem Schirm, insofern möchte ich in diesem Beitrag gerne meine Erfahrungen mit dem beyerdynamic LAGOON ANC Traveller-Kopfhörer teilen.

beyerdynamic Lagoon ANC Traveller Kopfhörer

Designtechnisch machen die LAGOON ANC Traveller-Kopfhörer einiges her: Im klassischen Schwarz wirken die Kopfhörer zeitlos elegant und fallen durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung auf. Geliefert werden die Kopfhörer mit einem praktischen Hard Case, welches den Transport erleichtert und stärkere Gebrauchsspuren vermeidet. Direkt beim ersten Gebrauch nach dem Auspacken fällt mir das Active Noise Cancelling positiv auf: Obwohl ich erstmal keine Musik höre, werden die Umgebungsgeräusche bereits signifikant unterdrückt – deutlich besser als bei den Noise-Cancelling-Kopfhörern, welche ich bisher nutzte.

Um den LAGOON ANC Traveller-Kopfhörer von beyerdynamic optimal zu nutzen, empfiehlt der Hersteller sich über die MIY App ein individuelles Hörprofil anzulegen und so den Klang der Kopfhörer zu personalisieren. Die App ist einfach zu handeln und das persönliche Hörprofil ist binnen wenigen Minuten erstellt. Natürlich lässt sich der Kopfhörer auch ohne die Erstellung des Klangprofils perfekt nutzen, würde es Euch aber ans Herz legen, da ich das Klangbild mit dem individuellen Profil als besser bzw. „voller“ empfinde. Insbesondere wenn man die Lautstärke ein wenig hochdreht, kann man sich auf satte Bässe und Töne freuen.

beyerdynamic Lagoon ANC Traveller Kopfhörer

Meine erste Reise mit dem beyerdynamic LAGOON ANC Traveller-Kopfhörer führt mich von Hannover aus mit dem ICE nach Frankfurt und einige Tage später von dort aus mit dem Flugzeug nach Wien. Die Kopfhörer lassen sich sehr unkompliziert per Bluetooth mit meinem iPhone und Macbook verbinden, sodass kein Kabel bei der Nutzung stört. Die bluetooth Verbindung stellt sich als stabil heraus, kein einziges Mal bricht diese ab. Bereits auf der Zugfahrt leisten mir die Kopfhörer sehr gute Dienste, das Fahrgeräusch des Zuges, genau wie praktisch alle Umgebungsgeräusche und Stimmen, werden Dank des Active Noise Cancellings und natürlich guter Musik ausgeblendet. Selbst die Durchsagen im Zug sind kaum zu hören. Auf der rechten Hörerschale befindet sich übrigens eine Art Touchpad, mit der sich die Musikwiedergabe, sowie die Lautstärke per Wischgesten leicht steuern lassen. Selbstverständlich geht dies jedoch auch ganz normal über das Handy bzw. Notebook.

Vor meinem Flug nach Wien verbringe ich einige Zeit in der Lufthansa Lounge. Wie es meistens der Fall in Frankfurt ist, ist diese bei meinem Aufenthalt gut gefüllt und empfängt die Gäste mit einem ziemlichen Lautstärkepegel. Auch hier leisten die beyerdynamic LAGOON ANC Traveller-Kopfhörer gute Dienste: Da ich während des Aufenthaltes in der Lounge ein kurzes Telefonat führen muss, teste ich auch dies mit den Kopfhörern aus: wie mir mein Gesprächspartner verrät, bin ich trotz der mich umgegebenen Lautstärke gut zu verstehen und die Umgebungsgeräusche werden gut rausgefiltert.

beyerdynamic Lagoon ANC Traveller Kopfhörer

Obwohl ich auf Kurzstreckenflügen eigentlich eher weniger Musik höre, probiere ich die LAGOON ANC Traveller-Kopfhörer auch kurz auf dem Flug nach Wien. Hier bestätigt sich mein bisheriger Eindruck: Das Active Noise Cancelling filtert den Fluglärm sehr gut heraus, lediglich laute Stimmen sind noch zu hören, jedoch nicht unangenehm. Das Kopfhörer verfügen übrigens über zwei Noise Cancelling Stufen. Falls ihr Euch in lauten Umgebungen aufhaltet, empfehle ich definitiv die zweite Stufe, im Büro reicht auch Stufe eins. Die Feuerprobe vor meinem ersten Langstreckenflug mit den neuen Kopfhörern haben die LAGOON ANC Traveller jedenfalls bestanden. Laut Produktinformationen hält die Akkulaufzeit der Kopfhörer übrigens bis zu 24 Stunden, wenn man das ANC nutzt. Dies habe ich noch nicht ausgereizt, kann jedoch sagen, dass der Akkustatus auch nach 7 Stunden Nutzung bei 70 Prozent liegt. Insofern dürfte diese Angabe definitiv stimmen.

beyerdynamic Lagoon ANC Traveller Kopfhörer

Fazit

Preislich liegen die Kopfhörer mit 399 Euro eher im oberen Segment, sind jedoch im ähnlichen Bereich wie vergleichbare Produkte von BOSE oder Bang & Olufsen angesiedelt. Wirklich gute Noise-Cancelling-Kopfhörer kosten nun mal ihren Preis und wenn man viel unterwegs ist, lohnt sich jeder Euro definitiv. Die beyerdynamic LAGOON ANC Traveller-Kopfhörer, kann ich Euch definitiv ans Herz legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.