Emirates erneuert 105 Boeing 777 und Airbus A380

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Emirates gab am Dienstag auf der Dubai Airshow bekannt, dass die Fluggesellschaft 105 ihrer modernen Großraumflugzeuge mit ihrem Premium-Economy-Produkt nachrüsten wird, zusätzlich zu weiteren Kabinenaufwertungen.

Das 18-monatige Umrüstungsprogramm, das Ende 2022 beginnen soll, wird vollständig im hochmodernen Emirates Engineering Centre in Dubai durchgeführt. Im Rahmen des Retrofits erhalten 52 A380 und 53 Boeing 777 mit dem Emirates-Premium-Economy-Produkt eine neue Kabinenklasse. Emirates erwägt außerdem, Boeing 777-Flugzeuge mit einer komplett neuen Business Class auszustatten, die über maßgefertigte Sitze in einer 1-2-1-Anordnung verfügt.

Am Ende des Umrüstungsprogramms wird die Fluggesellschaft über insgesamt 111 Boeing 777 und Airbus A380 verfügen, die mit Premium-Economy-Sitzen ausgestattet sind, einschließlich der sechs A380, die bis Dezember 2021 mit vier Kabinenklassen ausgeliefert werden.

Mehr: So ist das Flugerlebnis in der Emirates Business Class während COVID-19

Emirates investiert in dieses Nachrüstungsprogramm, um sicherzustellen, dass wir weiterhin die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen und ihnen beste Erlebnis am Himmel bieten. Seit wir vor einem Jahr unsere Premium-Economy-Sitze vorgestellt haben, haben wir eine sehr positive Resonanz erhalten. Die Kunden sind von der Qualität und dem Komfort begeistert. So wie Emirates es beim Reiseerlebnis in der First Class, der Business Class sowie der Full-Service Economy-Class gemacht hat, möchten wir auch unsere Premium Economy zu einem unverwechselbaren Emirates-Erlebnis weiterentwickeln, das in der Branche seinesgleichen sucht. Wir denken auch über ein nagelneues Business-Class-Produkt nach. Weitere Details werden wir zu gegebener Zeit bekannt geben“, sagt Sir Tim Clark, President Emirates Airline.

Emirates

Emirates Boeing 777 erhält Premium Economy Class

In der Boeing 777 werden fünf Economy-Class-Sitzreihen direkt hinter der Business Class entfernt, um 24 Premium-Economy-Sitze in einer 2-4-2-Konfiguration einzubauen. In der Emirates A380 werden 56 Premium-Economy-Sitze im vorderen Teil des Hauptdecks installiert, ebenfalls in einer 2-4-2-Konfiguration. Bis Ende Dezember 2021 wird die A380-Teilflotte mit Premium Economy auf Flügen nach Frankfurt, London Heathrow, New York JFK und Paris im Einsatz sein.

Die Premium Economy der Airline ist eine Klasse für sich. Mit einem großzügigen Sitzabstand von bis zu 40 Zoll ist der Sitz 19,5 Zoll breit und lässt sich um 8 Zoll in eine bequeme Position zum Ausstrecken verstellen. Jeder Sitz ist mit cremefarbenem, fleckgeschütztem Leder bezogen, hat eine Holzverkleidung und bietet optimalen Komfort mit sechsfach verstellbaren Kopfstützen, Wadenstützen und Fußstützen. Jeder Sitz ist mit einem 13,3-Zoll-Bildschirm ausgestattet, einem der größten seiner Klasse, um das einzigartige Angebot an Musik, Filmen, TV, Nachrichten und anderen Inhalten aus dem vielfach ausgezeichneten Entertainment-Programm ice zu genießen. Die Sitze bieten zudem durchdachte Details wie leicht zugängliche Ladestationen am Sitz, einen breiten Esstisch sowie einen seitlichen Cocktailtisch.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.