Emirates führt als erste Fluggesellschaft den IATA Travel Pass auf sechs Kontinenten ein

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Emirates ist die erste Fluggesellschaft, die die IATA Travel Pass-Lösung auf sechs Kontinenten einführt und damit künftig Fluggästen an allen ihren Zielorten den digitalen Gesundheitspass anbietet.

Nach erfolgreichen Tests im April auf ausgewählten Strecken hat Emirates das IATA Travel Pass-Pilotprojekt im Juni schrittweise auf 12 Strecken ausgeweitet. Jetzt hat die Fluggesellschaft einen Vertrag mit der IATA unterzeichnet, um die Lösung in ihrem gesamten globalen Streckennetz einzuführen.

Derzeit steht der IATA Travel Pass Emirates-Fluggästen an 50 Destinationen zur Verfügung, darunter auch alle vier deutschen Abflughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Die Einführung an allen über 120 Emirates-Destinationen soll bis Oktober abgeschlossen sein.

„Emirates investiert kontinuierlich in Technologien wie den IATA Travel Pass, um unseren Fluggästen nicht nur eine reibungslose Reise und ein kontaktloses Flughafenerlebnis bieten zu können, sondern auch gleichzeitig unseren Flughafenteams zu ermöglichen, Dokumentenkontrollen effizient und den behördlichen Anforderungen entsprechend durchzuführen“, so Adel Al Redha, Emirates Chief Operating Officer. „Wir freuen uns, mit der IATA bei der Travel Pass-Lösung von den ersten Pilotversuchen bis zur vollständigen Implementierung zusammenzuarbeiten, und werden auch weiterhin an Verbesserungen arbeiten, um den Passagieren ein noch sichereres und müheloseres Reisen zu ermöglichen.“

Der IATA Travel Pass zeigt Fluggästen genaue Informationen über Einreise-, Test- und Impfstoffanforderungen für ihre Reise und bietet Passagieren Zugang zu zertifizierten COVID-19-Testzentren an ihrem Abreiseort, die die Anforderungen ihres Reiseziels erfüllen.

Die App ermöglicht es den Reisenden, ihre Reisedokumente digital zu verwalten. Vom Erhalt von Testergebnissen und Impfbescheinigungen direkt von autorisierten Labors und Testzentren bis hin zum bequemen und sicheren Austausch dieser Dokumente mit Behörden und Fluggesellschaften.

Reisende können bereits heute über die IATA Travel Pass-App auf über 1.500 COVID-19-Testlabore zugreifen. Bürger der EU und des Vereinigten Königreichs können darüber hinaus ihr Impfzertifikat in der App registrieren. Es wird derzeit daran gearbeitet, eine breitere Palette verifizierter digitaler Reisedokumente mit der App zu verknüpfen bzw. in die App hochladen zu können. Fluggäste können die App herunterladen und sich selbst registrieren, indem sie ihre Identität anhand ihres Reisepasses überprüfen lassen.

Titelbild: (c) Emirates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.