PLAY erweitert Streckennetz & vergrößert ihre Flotte

Mit PLAY nach Island

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die isländische Fluggesellschaft PLAY treibt ihre Expansion nach den ersten erfolgreichen Monaten des Flugbetriebs weiter voran: So nimmt die Airline mit Amsterdam ein neues Ziel ins Streckennetz auf und least vier weitere Flugzeuge.

PLAY fliegt neu nach Amsterdam

Im Winterflugplan nimmt PLAY Flüge zu einer weiteren Destination in Europa auf: Amsterdam. Ab dem 3. Dezember 2021 fliegt PLAY zunächst zwei Mal pro Woche – am Montag und Freitag – ab der niederländischen Hauptstadt nach Reykjavik. Damit folgt PLAY ihrem aktuellen Konzept, durch die Flugtage unkomplizierte Wochenendtrips nach Island zu ermöglichen. Die Flüge starten in Amsterdam jeweils gegen Mittag und erreichen Reykjavik am frühen Nachmittag. Die Rückflüge verlassen Reykjavik früh morgens und landen am späten Vormittag in Amsterdam. Tickets können ab sofort über www.flyplay.com gebucht werden.

Wir spüren seit einigen Wochen eine große Nachfragesteigerung und merken, dass die Menschen nun immer mehr wieder bereit sind, auf Reisen zu gehen. Insofern ist nun der perfekte Zeitpunkt, um unser Netzwerk in Europa auszuweiten und unseren Passagieren günstige Flugpreise von und nach Amsterdam anzubieten“, sagt Birgir Jónsson, CEO von PLAY.

Mehr: Die isländische Fluggesellschaft PLAY präsentiert Expansionspläne

Mit PLAY nach Amsterdam
(c) Max van den Oetlaar

Ausbau der Flotte

Derzeit verbindet PLAY mit drei leuchtend roten Airbus A321neo Reykjavik mit diversen Zielen in Europa. Dies ändert sich im Jahr 2022: So hat die Airline mit dem globalen Leasingkonzern GECAS einen Leasingvertrag über drei Airbus A320 neu und einer Airbus A321NX abgeschlossen. Die Flugzeuge werden zwischen Herbst 2022 und Frühjahr 2023 ausgeliefert. Im August 2021 unterzeichnete PLAY zudem eine Absichtserklärung über zwei Airbus A320neo, welche im Frühjahr 2022 die Flotte ergänzen werden, sodass Passagiere von Europa aus über Reykjavik nach Nordamerika reisen können.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Wir freuen uns, die PLAY-Flotte um weitere Flugzeuge zu erweitern. Unser langfristiges Ziel ist es, PLAY zu einer führenden Marke in unserem Markt zu machen, und unsere Partnerschaft mit GECAS, einem führenden internationalen Flugzeug-Leasinggeber, ist ein Schritt in diese Richtung. Wir beziehen bewusst ökologische und ethische Variablen in unsere Entscheidungsfindung ein. Die Anschaffung dieser treibstoffeffizienten Flugzeuge wird uns helfen, unsere Wachstumsziele zu erreichen, und wir freuen uns auf die vor uns liegenden Möglichkeiten„, so Birgir Jónsson.

Titelbild: (c) Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.