Eröffnung des Carton House, a Fairmont Managed Hotel

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Neues Kapitel in der jahrhundertealten Geschichte des Carton House: Diesen Sommer, wenn die umfangreiche zweijährige, mehrere Millionen Euro teure Komplettrenovierung enthüllt wird, beginnt eine neue Ära des ehrwürdigen Anwesens samt prachtvoller Parkanlage. Seit mehr als 250 Jahren ist das Carton House das schönste georgianische Anwesen Irlands. Nun öffnet es seine Pforten wieder als ein Teil von Fairmont Hotels & Resorts und ist eines der exklusivsten Hotels des Landes.

Als geschichtsträchtiges Landhaus war es ursprünglich das Zuhause der einflussreichen und aristokratischen Familie FitzGerald und befindet sich nun in Besitz der irisch-amerikanischen Familie Mullen. In Kürze feiert es den ersten Sommer als luxuriöses Fairmont Managed Hotel und reiht sich damit als ältestes Haus der Kollektion in die mehr als 80 Fairmont Hotels rund um den Globus ein, die besonders für ihre Grande Dame-Hotels und ikonische Häuser wie The Savoy in London und The Plaza in New York bekannt sind. Durch die sensible Verschmelzung von Vergangenheit und Gegenwart im Rahmen der Renovierung wurde die Schönheit des Anwesens für kommende Generationen erneuert.

Mehr: Luxuriöse Accor-Neueröffnungen rund um den Globus

Zimmer & Suiten im Carton House, a Fairmont Managed Hotel

Das spektakuläre Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert im palladianischen Stil, The House, ist das Herzstück des Anwesens und wird das Zentrum des Gästeerlebnisses sein. Es wurde umfassend umgestaltet und dennoch sind die prachtvollen Räume weitgehend erhalten worden, um die Geschichte des Hauses zu unterstreichen.

Die bemerkenswerte Anzahl an imposanten Räumen mit faszinierender Historie wie der Goldene Salon, der „Drawing Room“, der beeindruckende „Morrison Room“ und der „Bell Room“ sind nun prachtvoll restauriert und Teil der täglichen Gästerituale im Carton House.

Die komplette Renovierung des Carton House wurde unter der kreativen Leitung von McCauley Daye O’Connell Architects durchgeführt. Kein Detail wurde ausgelassen, sei es bei der Erhaltung und Anpassung der originalen handgemalten Tapeten oder bei der Konservierung der bedeutenden Stuckdecke im Goldenen Salon, die aus den späten 1700er Jahren von den berühmten Brüdern Lafranchini stammt.

18 charaktervolle Zimmer und Suiten befinden sich in den oberen Etagen des Herrenhauses und weitere 151 Zimmer im Gartenflügel, der sich um die Gärten schlängelt und elegante Zimmer bietet, die im Rahmen der Umgestaltung des Anwesens sowohl im Design als auch in der Ausstattung verbessert wurden.

Carton House Fairmont

Kulinarik

Auch eine Reihe von neuen Elementen wurde hinzugefügt, um das Gästeerlebnis so eindrucksvoll wie möglich zu machen. Dazu gehören die gemütliche, mit Büchern ausgekleidete Whiskey-Bibliothek mit ihrer enzyklopädischen Auswahl der weltbesten Uisce Beatha (der ursprüngliche irische Name für Whiskey, was so viel wie Wasser des Lebens bedeutet), die das Gästeerlebnis in Sachen Unterhaltung steigern soll; die entspannte und ungezwungene Atmosphäre im Restaurant Kathleen’s Kitchen mit gesundem Menü, die in den ursprünglichen Küchen des Hauses untergebracht ist sowie die Courtyard Bar mit Außenterrasse, die neben einer umfangreichen Wein- und Cocktailkarte auch leichte Snacks serviert.

Carton House Fairmont

Ein ganz besonderes Highlight ist der Morrison Room, der Fine-Dining-Restaurant am Abend und Frühstücksraum am Morgen ist und zu einem der beeindruckendsten Speisesäle des Landes werden soll.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Aktivitäten

Das Gelände des Carton House ist weitläufig und ruhig und geht zurück auf das Jahr 1176. Inmitten von 1.100 privaten Hektar Parklandschaft, alten Wäldern, Seen und dem sich schlängelnden Fluss Rye gelegen, bildet es die perfekte Kulisse für dieses Landhaus.

Das ummauerte Anwesen, das nur 20 Minuten von Dublin entfernt ist, hat den Status eines besonderen Schutzgebietes und ist Heimat einer Herde von Rotwild sowie einer Vielfalt von Tieren und seltenen Vogel- sowie Pflanzenarten. Historische Architektur und zahlreiche Geschichten umhüllen das gesamte Anwesen. Vom ältesten Gebäude auf dem Gelände, dem Tyrconnell Tower, der 500 Jahre alt ist, bis hin zum romantischen und kuriosen Shell Cottage oder dem stimmungsvollen Bootshaus am Ufer des Wassers, ist es ein Inbegriff von Historie.

Carton House Fairmont

Ab diesem Sommer erwarten Gäste zudem eine Reihe an maßgeschneiderten Erlebnispaketen: Ob das Areal und die Natur auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen zu Fuß oder mit dem Fahrrad und einem Picknickkorb zu erkunden oder beim Tennis, Angeln, Bogen- und Tontaubenschießen und natürlich beim Golfen abzuschalten – das Carton House bietet eine Vielzahl an facettenreichen Aktivitäten.

Es  verfügt zudem über zwei 18-Loch-Championship-Golfplätze, den anspruchsvollen, von Colin Montgomerie entworfenen Platz im Links-Stil, der bereits dreimal Gastgeber der Irish Open war, und einen klassischen Parkland-Golfplatz, der von Mark O’Meara entworfen wurde. Das Carton House ist bekannt für seine professionellen Trainingsplätze und -einrichtungen von Weltklasse, die oft Gastgeber für renommierte internationale Sportmannschaften sind und regelmäßig als Zuhause für die irische Rugby-Nationalmannschaft dienen.

Fotos: (c) Barry Murphy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.