Anla in der Servicewüste der Deutschen Bahn

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von anla, 1. März 2008.

  1. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    ... und die Serviceoase von Air Berlin.

    Während Ihr heute kuschelig in Euren Sesseln zu Hause sitzt und ein wenig im Internet surft, habe ich mich mit Emma verabredet, und zwar in 8000 Meter Flughöhe. Von München nach Nizza sollte es gehen, um rechtzeitig am Zitronenfest in Menton aufzuschlagen.

    Die Anreise war mit der Deutschen Bahn geplant und sollte von Salzburg aus maximal 2,5 Stunden dauern. Da reicht es doch, wenn man 5 Stunden vor Abflug aus dem Bett rollt und sich fragt, warum man sich an freien Tagen so etwas antut. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Tag verfluchen soll, an dem ich die Bestätigung des Fluges am 01.03.2008 nach Nizza erhielt, oder den gestrigen, als der Nachrichtensprecher mich meiner Freundin Emma vorstellte. So what - hab ja noch 5 Stunden Zeit, mir das während der Bahnfahrt zu überlegen.

    Am Salzburger Hauptbahnhof in den Zug gestiegen wurde mir relativ schnell klar, dass die 2,5 Stunden eine sehr optimistische Schätzung der tatsächlichen Reisezeit sein wird. In Rosenheim parkten wir zwischen ... der 3. verspätete ICE überholte uns. Innerlich fragte ich mich, was wohl als nächstes kommen würde: ein Güterzug, eine rollende Strasse oder ein weiterer ICE. Alles flasch, meine Panikattacke überholte sie alle. Und die demotivierte Zugbegleiterin taucht auch nicht mit 10 Euro DB-Gutscheinen auf.

    Als ich dann noch erfuhr, dass die Linie S8 (schnelle Verbindung zum Flughafen) wegen Streckenschäden den Dienst eingstellte, liess ich jegliche Hoffnung fliegen, Nizza heute noch zu sehen. Innerlich winkte ich Nizza nach und zeigte Emma den biggest Stinkefinger ever.

    Um 12.00 Uhr sollte der AB-Flieger in München abheben und um 12.10 Uhr schlug ich am Check-In-Schalter auf. "Checkin nach Nizza", rief ich hechelnd der Dame am Check-In zu. Diese rümpfte die Stirn und fragte mich, ob das mein Ernst sei. Als sie aber dann sah, dass das Flugzeug noch in Nizza war,

    Nach 1,5 Stunden Warten überraschte Air Berlin erneut mit einer tollen Aktion. Für alle Passagiere von 4 Flügen gab Air Berlin eine Runde aus. Jeder bekam einen Gutschein zwischen 6 und 8 Euro, den er innerhalb des Terminalbereichs einlösen durfte. Ein gratis Mittagessen sozusagen!

    Der 3 Stunden verspätete Abflug war sagenhaft. So etwas habe ich noch nie erlebt. Zuerst mal startete der Pilot, indem er zeitgleich auf die Bremse trat und vollen Schub gab. Das Flugzeug vibrierte stark. Dass kenne ich sonst nur von griechischen Inseln, wo die Landebahn nach ca. 500 Metern aufhört und die Ägäis beginnt. Dann liess er die Bremse los und versuchte schnellstmöglich an Geschwindigkeit zu gewinnen. Dabei verzog es die Maschine mal nach links und mal nach rechts - ungefähr so, wie ich um 02.00 Uhr früh das Bierzelt beim Oktoberfest verlasse. Und dann ging es mit maximalen Neigungswinkel nach oben. Der Abflug kann ungefähr mit dem Loslassen und Steigen eines Drachen verglichen werden. Ab ca. 1 km Flughöhe fuhren wir dann noch 5 Minuten Achterbahn.

    Spektakulär war der Anflug auf den Flughafen Nizza. Nachdem wir die Berge hinter uns gelassen haben, machten uns schwere Fallwinde zu schaffen. Im Flugzeug empfand ich es so, als würde uns Emma mit einem Fusstritt in den Allerwertesten verabschiedet haben. Oder andersrum: Seit ihr schon einmal mit einem Flieger die Stiegen runtergeflogen? Mir wurde seit langem wieder einmal so richtig schlecht!

    Nun aber bin ich in Nizza angekommen - eine tolle Stadt mit südlichem Flair! Und morgen geht es Zitronen und Organenschauen zum Fete Du Citron in Menton!
     
  2. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Viel Spaß und hoffentlich gutes Wetter.
     
  3. long legs

    long legs Gold Member

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Den Eindruck, dass AB genau die Piloten einstellt, die bei LH wegen Unfähigkeit rausgeflogen sind, hatte ich bei nahezu all meinen Landungen mit AB. :mrgreen:
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Die von Anla geschilderte Art des Starts ist bei starkem Wind "standard procedure" und weitaus sicherer als die sanfte Methode.
     
  5. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    @Brasilienflieger: Ich brauche Dir aber nicht erzählen, wieviele Paxe am Flughafen in Nizza ihre Underware wegen braunem Streifen wechseln mussten.
     
  6. peerdd

    peerdd Silver Member

    Beiträge:
    332
    Likes:
    0
    und du kannst froh sein heute noch von MUC weggekommen zu sein...

    Freund von mir hatte ATL-FRA-DRS gebucht...
    Der Flug ATL-FRA wurde nach CGN umgeleitet. von CGN gings dann nach 7 Stunden aufenthalt via Hamburg nach München, vonwoaus er dann nach DRS fliegen sollte.... doch alle flüge nach DRS wurden dann immer kurz vor dem Boarding gestrichen. Für morgen gibts auch keine freien plätze direkt nach Dresden (da heute 4 von 5 Fliegern gestrichen wurden). Also wird er jetzt MUC-VIE-DRS fliegen... ankunft morgen abend gegen 21 uhr...

    --> daraus ergibt sich dann ATL-CGN-HAM-MUC-VIE-DRS

    der arme!
     
  7. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    Der Arme! Das sieht doch eher aus wie Drachensteigen statt Heimfliegen!
     
  8. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Richtig, das war ein normaler Starkwindstart. Eine Starkwindlandung ist auch nicht jedermanns Sache, weil der Pilot einen Flügel in den Wind hängen lässt und die Maschine erst kurz vor dem Aufsetzen geradelegt. Bei Wind fliegt es sich nun mal eben nicht immer angenehm. Wir hatten kürzlich auf dem Rückflug von Bangkok 6 (!) Stunden lang Turbulenzen.
     
  9. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    Dass die Paxe in Eco und Business die Nerven relativ schnell wegschmeissen, ist mir klar. Aber wie sieht das bei Piloten aus? Gibt es überhaupt Situtationen, in denen der Pilot "aufgibt"?
     
  10. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Wieder mal ein unqualifizierter Beitrag. Was kann der Pilot dafür, dass er heute während Emma Dienst hatte? Wie es anla bechrieben hat, hat er hat den Flieger mit der richtigen procdedure hoch und auch wieder gut runtergebracht. Ich jedenfalls kann die Aussage von long legs nicht bestätigen, im Gegenteil.
     
  11. peerdd

    peerdd Silver Member

    Beiträge:
    332
    Likes:
    0
    kann ich mir nicht vorstellen,das ein pilot "aufgiebt"... ich sag nur sigmund freud und der menschliche selbsterhaltungsdrang (jetzt weiß ich warum der Ethik-Grundkurs in der 12. Klasse Pflicht ist :lol: )...
    piloten werden doch auf solche situationen vorbereitet.... kann mir vorstellen das sowas "öfters" (also bei wiedrigen witterungsbed, etc.) passiert und auch mal im simulator durchgespielt wird... vllt. ham wir ja hier nen piloten der uns das sagen kann?
     
  12. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Ich bin kein Pilot, aber Safety und Security Experte in der Flugsicherung. Das Durchspielen solcher Situationen gehört zur Standardausbildung der Piloten guter airlines. Ich jedenfalls fliege nur mit airlines von denen ich weiss dass die Piloten das können; lieber warte ich auf den nächsten Flieger oder fliege einen Umweg.
     
  13. monsterschradde

    monsterschradde Bronze Member

    Beiträge:
    221
    Likes:
    0
    Na das kann ich so nun nicht bestätigen, habe bei LH auch schon die Willkommensansage zur Landung erhalten:

    Sehr vereehrte Passagiere wir sind soeben erfolgreich in Hamburg aufgeschlagen, bitte bleiben Sie...

    Woraufhin der ganze Flieger :mrgreen:
     
  14. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Wir haben früher solchen Fällen im logbuch vermerkt "Die letzte Landung war um hh:mm:ss" :lol:
     
  15. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    Also wenn Du unseren heutigen Landeanflug in Nizza gesehen hättest, dann hättest Du mehrmals das Wort mit Sch... Wäre ich bei der Security, dann hätte ich meinen Kollegen in den Flugsimulator gesetzt und ihn unseren Kurs nachfliegen lassen. Der hätte dann voraussagen könne, wo die Trümmer zusammengesammelt werden können.

    Und: ich bin noch nie eine Schleife geflogen, deren Ausgang zu 80 % der Wind entschieden hat.
     
  16. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
  17. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    AB 8622 MUC-NCE 01.03.2008 12:00
     
  18. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
  19. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    anla, ich habe aus datenschutzgründen meine posts wieder gelöscht, weil sie nur uns beide was angehen.
     
  20. long legs

    long legs Gold Member

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Für private Kommunikation in vertraulicher Zweisamkeit gibt es doch sicherlich geeignetere Medien als dieses Forum.
     

Diese Seite empfehlen