Einreise Israel

Dieses Thema im Forum "Afrika/Naher und Mittlerer Osten" wurde erstellt von kaninchen, 19. August 2012.

  1. kaninchen

    kaninchen Gold Member

    Beiträge:
    820
    Likes:
    0
    Als deutscher Pauschaltourist möchte ich nach Israel fliegen. Meine Fragen: Ich möchte ab/ an MUC fliegen. Muss ich mit viel Security und intensiven Kontrollen rechnen,
    so wie bei einem USA-Flug? Ich habe viele Einreisestempel von den Emiraten im (deutschen) Reisepass. Ist das bei der Einreise ein Problem? Kann ich das Visum auf einem extra Blatt Papier bekommen, damit ich bei meinen Reisen in arabische Länder keine Probleme bekomme? Wie ist der Flughafen TLV in Sachen Infrastruktur und gibt es eine Lounge für Priority-Pass Member wie mich? Danke für jeden brauchbaren Tipp.
     
  2. ryanblue

    ryanblue Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Bei der Einreise musst Du Dich auf folgende Fragen einstellen: Was wollen Sie in Israel? Wo fahren Sie hin? Wie lange bleiben Sie? Wo schlafen Sie? Haben Sie ein Rückflugticket. Bei der Ausreise musst Du wahrscheinlich erklären, warum Du so viele Stempel der UAE in Deinem Pass hast. Die Sicherheitsleute sind geschult und merken, ob Du das schlüssig erklären kannst oder nervös wirst. Es ist vielleicht nervig, dient aber auch Deiner Sicherheit. Du musst wegen der Kontrollen auch so drei Stunden vor Abflug aus TLV schon am Flughafen sein. Man kann angeblich das Visum auf einem Extrablatt bekommen. Auf dem Flughafen gibt es Shops und auch Fast-Food-Restaurants. Ob es eine PP-Lounge gibt, weiß ich nicht. Müsste bei PP auf der Homepage stehen. Israel ist ein interessantes Land: Hinfahren! Empfehlen kann ich auch einen Ausflug nach Jerusalem und Bethlehem.
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wenn Dich solche Dinge "umtreiben", reise einfach mit einem zweiten Paß.

    Grüße aus Kambodscha.
     
  4. kaninchen

    kaninchen Gold Member

    Beiträge:
    820
    Likes:
    0
    Danke für eure Antworten.
     
  5. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    Den zweiten Pass wird er aber doch nur erhalten wenn sein Arbeitgeber mitspielt.
    (oder er selbständig ist)

    Hier in Deutschland wirst du 2 Sicherheitskontrollen haben, zuerst die normale Flughafenkontrolle und dann das ganze noch mal in verschärft bevor es in den Flieger geht.

    Ich hatte damals einen vorläufigen Reisepass mit, das hat mich dann bei der Einreisekontrolle 10 Minuten Kontrolle durch den Kontrollbeamten beschert, wobei ich mir glücklicherweise den ungültigen Reisepass von der Stadtverwaltung hatte mitgeben lassen. Zusammen mit dem klappte es dann.
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Zweit-Paß

    Was hat denn ein AG mit den persönlichen Pässen zu tun? Ich habe keinen Arbeitgeber und trotzdem stets 2 Pässe.
    Ein einfacher Antrag (mit der Reise-Begründung Israel oder Indien-Visum oder sonstwas) reicht ja vollkommen aus.
     
  7. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    Mein Stand der Dinge ist, dass der 2. Pass nur bei beruflicher Begründung zugestanden wird.
     
  8. teddybaxter

    teddybaxter Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    272
    Likes:
    0
    Re: Zweit-Paß

    Dies entspricht auch meiner Erfahrung!
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Zweit-Paß

    Da siehst Du mal, wie falsch Dein "Stand der Dinge" sein kann.
    Frag' einfach in Deinem zuständigen Bezirks-/Einwohnermeldeamt nach, falls Du's mir nicht
    glauben magst. Jede (auch Privat-)Person, die (z.B.) einen israelischen Stempel im Paß hat,
    aber nun in ein (z.B.) arabisches Land reisen möchte, das daran (eventuell) "Anstoß" nehmen
    könnte, kann einen Zweit-Paß erhalten. Auch ganz andere Begründungen werden anerkannt.
     
  10. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Nach meiner Erfahrung werden die "Regeln" durch die jeweilige Pass-Stelle "erfunden". So reichte beim Ortsamt in Hamburg ein formloser Antrag, der durch mich selbst vor Ort geschrieben wurde (Begründung hohe Reisetätigkeit) während die Botschaften in KL und Singapur (trotz bereits vorhandenem, vollem, Zweitpass ein Schreiben meines Arbeitgebers verlangt haben. Ein Schreiben von mir selbst wurde nicht akzeptiert. Mit dem Schreiben auf dem Briefpapier meines Arbeitgebers ging es dann aber problemlos. In sofern ist deine Erfahrung durchaus nicht ungewoehnich oder gar falsch.

    S
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Zweit-Paß

    Das muß ich vollständig überlesen haben, daß der OP sich als deutscher Pauschal-Tourist bei einer
    deutschen Botschaft im Ausland um einen zweiten Paß bemühen wollte/sollte/müßte. Am Heimat-
    Ort wird's keine Probleme mit einer der aufgeführten Begründungen geben. Das ist ja auch gut so.

    Daß ein AG involviert werden kann, wenn man denn eine "berufliche Reisetätigkeit" als Begründung
    angeben möchte, mag ja sein. Ist aber, wie manche Beispiele zeigen, nicht wirklich "zielführend".
    Es sei denn, man wolle/müsse sich "Sorgen" um die Gebühren machen. Zahlt ein AG die überhaupt?

    So ein privater Zweit-Paß hat schließlich auch noch den Vorteil, daß man mit dem einen weiterhin
    reisen kann, wenn der zweite "überraschend" abgelaufen sein sollte - und ein neuer beantragt wird.
     
  12. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    Weiterer Vorteil:
    wenn nacheinander 2 Visa-Reisen anstehen kann man an beide Botschaften je einen Reisepass senden, bzw. wenn man sich auf der Reise ins erste Land befindet schon das Visum für das zweite Land beantragen.
     
  13. Varekai

    Varekai Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Meiner Erfahrung nach gibt es keine allgemeinen Richtlinien der zuständigen Behörden, im Gegenteil es wird willkürlich von den Mitarbeitern gehandhabt.

    Heute morgen wurde mein Antrag als Vielreisender auf einen zweiten Pass mit der Begründung abgelehnt, dass die Gründe nicht ausreichend sind, bzw. nicht glaubwürdig erscheinen.

    Ich reise seit drei Jahren in die verschiedensten Länder Süd-Ost-Asiens und aktuell mehr als ein Jahr nonstop in dieser Reglion.
    Allerdings aus privaten Gründen um die Welt zu erkunden. Als Grund für den Antrag gab ich anstehende Reisen (ohne gebuchten Flug) nach Nord-/Süd-Korea und Israel/arabische Länder an.

    Zunächst hatte man lediglich den Nachweis (Flugticket) der Reisen gefordert, doch anschließend bei genauerer Hinterfragung kam dann zutage, dass man hier den zweiten Pass nur ausstellt, wenn es berufliche Gründe gibt, also vom Arbeitgeber ein Schreiben einreichen kann.

    Sollte man also als Freelancer tätig sein, so müßte z. B. im Falle eines Schriftstellers der Nachweis von Publikationen erbracht werden, was durch den zuständigen Mitarbeiter dann kontrolliert werden würde. Ich frage mich, was die Mitarbeiterin denn kontrollieren möchte und welche Kriterien dafür gelten sollen? In der Umsetzungsrichtlinie dieses Gesetzes ist dies so mit Sicherheit nicht vorgesehen.

    "Die Genehmigung eines zweiten Reisepasses soll rigide gehandhabt werden." war die einzige klar formulierte Aussage dieser Mitarbeiterin.

    Laut ihrer Aussage gibt es auch überhaupt keine Probleme bei Reisen nach Israel und anderen arabischen Ländern. Wie weltfremd kann denn jemand sein, der in einer Botschaft arbeitet?

    Von einem schlecht deutsch sprechenden thailändischen Personal und mißmutig gelaunten deutschen Mitarbeitern in dieser Botschaft, möchte ich an dieser Stelle erst gar nicht berichten.
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Zweitpaß

    Genau deshalb wurde ja (s.o.) vom "zuständigen Bezirks-/Einwohnermeldeamt" gesprochen.
     
  15. Klotz

    Klotz Platinum Member

    Beiträge:
    1.381
    Likes:
    1

    No, macht absolut kein Unterschied. Begruendung, dass man mit diverser Stempel nicht in manche Laender kann und fertig war es. Einer meiner 2 Paesse liegt seit 7 Wochen bei der Botschaft von Indonesien in Frankfurt. Ohne den 2ten Pass koennte ich nun nicht reisen. Die Ausstellung der 2 Paesse hat noch nie Probleme gemacht. Weder in Deutschland, noch in Dubai.
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Zweitpaß

    Es macht wohl wirklich keinen Unterschied, wenn's "zuhause" beantragt wird (da sind
    die nicht nur hier geposteten Erfahrungen ja deckungsgleich). Anscheinend handhaben
    es die DE-Botschaften und -Konsulate weltweit (zumindest manchmal) ja etwas anders.
     
  17. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Aus eigener Erfahrung voe wenigen Wochen: in Hamburg wurde garnicht nach einem Grund gefragt. Antrag aufgenommen, Bild eingeklebt und gut ist
     
  18. Hon_Circle

    Hon_Circle Silver Member

    Beiträge:
    451
    Likes:
    5
    Einreise mit UAE Stempeln kein Problem! In MUC nochmalige Sicherheitskontrolle vor dem Bording. Möchtest Du überraschungen vermeiden, dann reise mit El AL nach TLV. Dann ist die Einreise nach Isreal noch unproblematischer!
     
  19. tomatensaft

    tomatensaft Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Anscheinend haben wir hier alle unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
    Ich hatte große Probleme bei der Einreise mit tunesischen Stempeln drin, über eine Stunde Frage und Antwort.
    Als ich dann später noch einmal dorthin geflogen bin mit einem frischen Pass gab es keine Probleme...
     
  20. Hon_Circle

    Hon_Circle Silver Member

    Beiträge:
    451
    Likes:
    5
    Welche Probleme gab es denn? Die üblichen Fragen bei der Ausreise? Würde ich nicht als Problem bezeichnen, wenn mal ein paar Fragen mehr kommen. Kommt auch immer darauf an, welcher 'hardliner' während der Einreise im Stempelhaus sitzt oder aber bei der Ausreise sein Fragen stellt. Habe die Erfahrungen gemacht, dass bei Einführung der Trainees etwas 'forscher' gefragt wird um denen zu zeigen wie es geht. Viele Studenten verdienen sich als 'Befrager' etwas dazu.

    Habe es gerade am Dienstag durch. (Hatte meinen entschärften Reisepass, also ohne Saudi, Iran und Pakistan benutzt) in diesem sind Stempel u.a.von UAE, Qatar, Malaysia; indonesien; jordanien, Ägypten, Kuwait, Libanon und Qatar im Pass. Bei Einreise widererwarten garnichts! Bei Ausreise Befrager mit Trainee...15 Minunten!
     

Diese Seite empfehlen