Emirates-Gewinn bricht um drei Viertel ein

Dieses Thema im Forum "Emirates" wurde erstellt von Seesen1, 10. Mai 2012.

  1. Seesen1

    Seesen1 Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Frankfurt/DubaiLufthansa-Konkurrent Emirates Airline hat im Geschäftsjahr 2011/12 (bis 31. März) seinen Umsatz in Europa um 18,2 Prozent auf rund 3,6 Milliarden Euro gesteigert.
    Der Gesamtumsatz kletterte um 14,9 Prozent auf 13,1 Milliarden Euro, wie die in Dubai beheimatete Airline am Donnerstag in Frankfurt berichtete.
    Der stark gestiegene Ölpreis drückte aber auch bei den Arabern auf den Gewinn: Er sank gegenüber dem Vorjahr um fast drei Viertel auf noch 314 Millionen Euro.

    Quelle: http://www.handelsblatt.com/unterne...ewinn-bricht-um-drei-viertel-ein/6616360.html
     
  2. kasi0207

    kasi0207 Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    Und wenn die bei Emirates die Kunden weiter vergraulen wird der Gewinn noch mehr einbrechen !!! Ist schon der Hammer was die für Preise auf manchen Strecken verlangen
     
  3. rodues

    rodues Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    0
    Glücklich bin ich auch nicht über die neuen hohen Preise (vorallem in C & F), aber wenn man sich die Bilanz von EK genau ansieht ist es offensichtlich das wir wohl mit einer Reduzierung der Preise momentan nicht rechnen können, da die Kosten ( Fuel etc) recht hoch sind und die operating Margin nur noch 2,9% beträgt. der operating profit war mit AED 1,502 m nur in etwa so hoch wie 2003/2004 aber mit viermal mehr Umsatz (62.000 mAED zu 13.000 mAED)
    Geschäftsbericht hier:
    http://www.theemiratesgroup.com/engl...al-report.aspx
     
  4. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.706
    Likes:
    46
    Das ist korrekt, trotzdem sind die Preise überzogen und man bemerkt es bei EK bereits ganz deutlich am Rückgang der Buchungen. Des einen Leid des anderen Freud :twisted:
     
  5. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Und der deutliche Rückgang derBuchungen drückt sich durch die Steigerung des Umsatzes von 14.9% aus? Ueber manche Expertenbeiträge hier wundert ich mich schon sehr..........
    S
     
  6. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.706
    Likes:
    46
    Hat sich Witzbold dfw-sen mal Gedanken gemacht über die Steigerung der Flugziele und Maschineneinsatz in der Periode etc. , anscheinend nicht, denn sonst hätte er erstmal oben anstatt unten anstatt hinten nachgedacht. Man kann sich nur wundern über einige "Experten" .:)
     
  7. B743

    B743 Silver Member

    Beiträge:
    316
    Likes:
    0
    Durch Steigerung der Flugziele und Maschineneinsatz steigert man aber nicht den Umsatz, wenn nicht mehr Passagiere fliegen.
    Und wenn mehr Passagiere fliegen, dann kann man wohl kaum von Buchungsrueckgang sprechen :!:
     
  8. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Und Du glaubst die Zahl der Flugziele / Flüge ist in den letzten 12 Monaten um mehr als 14.9% gestiegen. Bloss weil Dir die Flüge mit Emirates zu teuer geworden sind, solltest Du trotzdem nicht wirre Theorien entwickeln.....
    S
     
  9. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Irgendwann muss man sich entscheiden. Womit vergrault Emirates seine Kunden? Mit den Preisen? Die fand ich bisher und besonders dieses Jahr sehr attraktiv.

    Service und Produkt kann es auch nicht sein. Das ist bestaendig wie eh und jeh.
     
  10. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Soweit Etihad und Qatar (Oman fällt bisher ja wenig ins Gewicht) und weitere Mitbewerber die Preise (insbesondere auf den "teuren Plätzen" ) annähernd halten, wird EK sich dem auch anpassen, da hab ich überhaupt keine Zweifel. Ist doch normal, dass die bei erheblich weniger Gewinn erst einmal austesten, was machbar ist.
    Für mich interessant ist zB. auch, dass TG die Preise in C und F kaum erhöht hat, FRA-BKK in F ist derzeit bei denen erheblich günstiger als bei EK.
    Ex HAM muss man doch dämlich sein, nach Fernost in C mit EK für 2800 Euro zu fliegen, statt mit TK für 700 Euro weniger.
    Da das Managment bei EK bisher aber alles Andere als dumm war, werden die reagieren.
     
  11. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Kannst du das etwas ausmalen? Wieso?

    Ich habe viel positives ueber die TK gehoert aber was genau ist dort soviel besser? Umsteigen muss ich dort auch. Ich wuerde mal pauschal sagen die Sitze auf HAM-DXB sind besser als auf HAM-IST. Hat TK 180 Grad lie flat auf deren Maschinen? Einzelsitz am Fenster?

    700 EUR sind Geld, aber nicht die Welt. Wobei ich Asien zu 2800 EUR schon als teuer ansehen wenn man die aktuellen Angebote ex Europa in Betracht zieht.
     
  12. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Denk nochmal scharf nach, bevor du dich lustig machst. Naja, wenigstens hast du diesmal niemanden grundlos beleidigt, schonmal danke dafür.
    Hier ein weiterer Artikel, der etwas deutlicher ist:
    http://www.flightglobal.com/news/articl ... ts-371655/

    EK hat deutlich gesteigerten Umstatz gemacht, es fliegen also entweder deutlich MEHR Leute mit EK oder sie erzielen viel mehr yield. Allerdings sind die Kosten (angeblich hauptsächlich Treibstoff) überproportional hoch geworden, wodurch der Reingewinn eben deutlich geriner ausfällt.
     
  13. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Fliege ja selbst viel mit EK, daher will ich TK nicht zu sehr loben.
    Wenn ich allerdings mit denen HAM-BKK fliege, geht es am frühen Abend (statt nachmittags mit EK) los, ex IST weiter kurz vor Mitternacht. Bei einer Flugzeit von knapp 9 Stunden ex IST Nettoschlafzeit ca. 7,5 Stunden.
    EK fliegt 3.00 Uhr Ortszeit ex DXB weiter, Restflugzeit 6 Stunden, Nettoschlafzeit ca. 4,5-5 Stunden.
    TK fliegt nach BKK mit einem Flugpaaar (ansonsten A340 angled lie flat), zu anderen Fernost Zielen regelmäßig, mit 777-300 mit full lie flat Sitzen!.
    Bei 700 Euro weniger, überlegenswert, zumal ich Meilen nach wie vor lieber bei *A als bei Skywards sammle.
     
  14. rodues

    rodues Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    0
    @Bali
    ich glaube nicht das sich *A(LH) nun noch über Emirates "beschwert" über Wettbewerbsverzerrung oder zu niedrige C Preise ex D klagt ;-).
    Die Preisentwicklung in C & F ist momentan nicht wirklich schön. Zum Vergleich: in 2008 kostete ein "normales" C/Business Class Ticket ca 2.050€(inkl. 3 Tage Vorrausbuchungsfrist). Die Preise stiegen kontinuierlich in 2009 & 2010 auf 2.150- 2.300€ . In 2011 kostete in C Ticket (Referenz Strecke DUS-BKK-DUS, Flex, FullFare) schon ca 2.550€ mit Spitzen bis ca 2.800€. Nun in 2012 ist das günstigste C Class ticket ( DUS-BKK-DUS) auf momentan 2.979€ (Netto ohne Steuer , etc. 2.900€) gestiegen!! Eine satte Erhöhung um 50%.
    In F sieht es nicht besser aus. Die Preise in F waren in 2008 ca 3.300-3.500 €, dann ca 4.000-4.400€ nun 5.259€ ! Im November bin ich noch ex AMS in F (Full Fare/Flex) für 2.900€zzgl Steuer ca. 3.000€ auf der Strecke AMS-BKK-AMS geflogen. Das gleiche Ticket kostet nun ex AMS. 5.500€!!

    Herr Antinori, sind Sie mit Herrn Greiner wieder fleißig dabei neue "Enhancments" (= höhere Preise + weniger Leistung) einzuführen? :lol:
    Ich werde dieses Jahr sicher meine Flüge auch mehr verteilen und Angebote in C bei anderen Airlines(z.B. Ethiad od.TG) wahrnehmen. Hohe Ölpreise & Kosten hin oder her, die Preise ex D,trage ich nicht mehr mit und werde andere Abflugsdestinationen für EK wählen (z.B MXP/ATH etc.)
     
  15. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Du hast Recht. Da du die Preise aber so genau verfolgt hast, wirst du auch wissen, dass sie letztes Jahr um diese Zeit erst die Preise für D-BKK in C auf fast 2800 angehoben, dann später im Jahr aber wieder in Richtung 2500 Euro gesenkt haben. In F kostete der Flug im Mai 2011 zeitweise über 5000 Euro, dann ging er auf ca. 4400 Euro zurück(und war damit wettbewerbsfähig mit TG und BA).
    Darauf spekuliere ich wieder, wenngleich natürlich die Entwicklung der Treibstoffpreise dieses Jahr anders läuft.
     
  16. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Hab ich auch schon gemacht. Hab zwar noch Buchungen mit EK (zu noch günstigen Preisen), buche derzeit aber TG.
     
  17. sawadeekrap

    sawadeekrap Silver Member

    Beiträge:
    261
    Likes:
    0
    Ich denke auch,dass die Preise bei EK ab D noch purzeln werden !
    Aber auch wenn dem so wäre, ist ein Abflug von z.b. FCO durchaus aus zweierlei hinsicht auf den Preis ineressant,weil z.b.auf den Routen ex Italien-BKK der Leg BKK-HKG-BKK fast umsonst dazugebucht werden kann !
    Desweiteren ist es möglich ab FCO die komplette Strecke FCO-BKK-HKG-BKK-FCO mit dem A380 zu fliegen (geht ab MUC natürlich auch).
     
  18. Klotz

    Klotz Platinum Member

    Beiträge:
    1.381
    Likes:
    1
    Hm, in der News ist von der Emirates Group die Rede. Dort gab es nun weniger Gewinn, weil Emirates Airlines mehr fuer Sprit zahlen musste. Wo der hoeher Umsatz aber her kam ist nicht angegeben, denn die Emirates Group besteht nicht nur aus Emirates Airlines. Ich beziehe mich auf den engl. Bericht. In der deutsche News ist wieder ausschl. von EK die Rede, mit mehr Umsatz und weniger Gewinn. Ja was denn nun? Group oder EK?

    Ein PDF gibt es noch nicht dazu.
     
  19. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.706
    Likes:
    46
    Der EK Group Umsatz ist gemeint und nicht Emirates Airlines alleine, das macht den Unterschied :!: Du hal9000 mit deinen guten Kontakten wirst sicherlich auch erfahren haben, dass die Buchungen seit 1 - 1.5 Monaten rückläufig sind. Ob Antinori EK an die "Wand fährt" wollen wir mal nicht hoffen, obschon schaffen könnte er es. :lol:
     
  20. rodues

    rodues Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    0
    doch gibt es, den Geschäftsbericht. Dort ist neben Emirates Airline auch dnata ausgewiesen, beide zusammen Ergeben mit diversen Töchtern die "Emirates Group" . Infos sind übersichtlich auf den letzten Seiten zusammengefasst, auch mit 1o Jahres Entwicklung. -> The Emirates Group-> Facts & Figures-> annual report
    http://www.theemiratesgroup.com/english ... eport.aspx
     

Diese Seite empfehlen