Flughafen Buenos Aires EZE - Sicherheitskontrolle

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von pezinho, 30. Oktober 2009.

  1. pezinho

    pezinho Lotse

    Beiträge:
    16
    Likes:
    0
    Hallo Leute,

    nach meinen letzten beiden Abflügen vom Flughafen Buenos Aires (EZE) frage ich mich eigentlich wofür der ganze Firlefanz bei der Sicherheitskontrolle auf anderen Flughäfen auf der Welt gemacht wird. Weder den Laptop musste ich hier auspacken, noch wurde meine VOLLE 0,5 l Wasserflasche konfiziert und zu guter Letzt wurde auch eine Nagelschere nicht beanstandet.

    Also, wenn ich Terrorist wäre würde ich mir diesen Flughafen aussuchen. Leider fand ich das ehrlich gesagt auch gar nicht so lustig, da ich mit der British Airways 747 nach Sao Paulo geflogen bin.

    Viele Grüße
     
  2. red star

    red star Platinum Member

    Beiträge:
    1.416
    Likes:
    0
    Dafür wirst Du die Pulle dann in GRU los.
     
  3. lancisti

    lancisti Pilot

    Beiträge:
    85
    Likes:
    0
    Sogar die VOLLE 0,5 l Wasserflasche wurde nicht "konfiSziert"? Das habt ihr aber Glück gehabt das nichts ernsthaftes passiert ist! EZE-GRU ist nämlich eine der beliebtesten Strecken des internationalen Nagelscherenterrorismus :shock:
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Andere fragen sich das schon sehr viel länger. :idea:
     
  5. pezinho

    pezinho Lotse

    Beiträge:
    16
    Likes:
    0
    Ich wollte mit meinem Beitrag einfach nur meinen Unmut darüber äussern, dass es anscheinend bzgl. der Sicherheitsbestimmungen keinen weltweit einheitlichen Standard gibt. Das das für einen Flughafen irgendwo in Timbuktu nicht zutreffen kann, verstehe ich ja. Aber es geht bei EZE ja nicht um irgendeinen Provinzflughafen. Und British Airways ist sicherlich etwas mehr gefährdet als eine Aerolinas Argentinas oder TAM.

    Im übrigen geht der Flug weiter nach London. Wegen Crewwechsel mussten alle Passagiere in GRU aussteigen, aber ich bezweifle das sie vor dem Einsteigen nochmal durch die Sicherheitskontrolle müssen. Ich denke nicht das die Kontrollen bei Flügen in die USA anders sind.

    Da wird überall so ein Tamtam gemacht...aber wer es wirklich drauf anlegt, dem wird es hier (etwas) leichter gemacht. Dann kann man sich das Theater an den anderen Flughäfen auch gleich schenken.

    Also, entweder es gibt einheitliche Regeln bzgl. der Sicherheitskontrollen auf internationalen Flügen und Flughäfen oder man lässt es gleich ganz bleiben und setzt das Geld sinnvoller ein. Gerade wenn es bei den Kontrollen um die Verhinderung zur Ausübung eines Terroranschlages gehen soll.

    Viele Grüße
    Pezinho
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das fordern andere schon sehr viel länger. :idea:
     
  7. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Besonders Schlau ist es ja auch, solche Sicherheitslücken im Internet zu verbreiten. Dafür sollte es andere Ansprechpartner vor Ort geben. Manchmal frage ich mich, was für Schreiberlinge hier aktiv sind. :mrgreen:
     
  8. red star

    red star Platinum Member

    Beiträge:
    1.416
    Likes:
    0
    Es gibt nun wirklich keinen Grund, dauernd westafrikanische Hauptstädte zu diskreditieren. Und schlimmer als EZE kann der Airportstandard in TOM auch kaum sein.
    Im Übrigen gibt es in GRU noch einmal eine Sicherheitskontrolle, da habe ich erst letzten Montag eine Colaflasche eingebüßt, an die ich aufgrund der ansonsten eher laxen Kontrollen in Südamerika nicht mehr gedacht hatte.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    ... die (bei Flügen innerhalb Südamerikas) auch nicht "strenger" ist.

    Ganz anders sieht es allerdings bei Flügen nach Europa und/oder in
    die USA aus - unabhängig vom Airport GRU oder EZE wird nach dem
    bekannten - weiterhin nicht sehr sinnvollen - europäischen Standard
    gesucht. Da muß auch der Laptop ausgepackt und die Wasserflasche
    abgegeben werden.

    Es kommt halt immer drauf an, von wo aus man wohin fliegt.
     
  10. christianUA

    christianUA Bronze Member

    Beiträge:
    203
    Likes:
    0
    Also ich kenne Flughäfen in Europa bei denen man auch weder das Notebook auspacken muss noch die 1.0 Liter Flasche entnommen wird.

    Nur: wenn man dann mit einem solchen Flieger (LH) in FRA ankommt, dann geht es immer zu C, zur Sonderkontrolle vor dem Weiterflug.
     
  11. red star

    red star Platinum Member

    Beiträge:
    1.416
    Likes:
    0
    Dein Mitteilungsdrang in allen Ehren, aber eine von EZE kommende 747 von BA fliegt nun mal nicht "innerhalb Südamerikas" weiter. Demzufolge übezieht sich meine Aussage "noch einmal eine Sicherheitskontrolle" natürlich auf die vom OP dargestellte Verwunderung angesichts einer konkreten Situation und nicht auf eine abstrakte, irgendwann einmal gemachte Erfahrung von map. Ich versuche mich nämlich i.d.R. am Sachverhalt des Threads zu orientieren, was, am Rande bemerkt, generell oft eine hilfreiche Herangehensweise ist.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Was ja auch gar nicht behauptet wurde.

    Meine Anmerkung bezieht sich ganz allgemein auf die recht unterschiedliche
    "Güte" der Sicherheitskontrollen am Flughafen Buenos Aires EZE (s. Titel). :idea:

    Ergänzend kann natürlich auch darauf hingewiesen (wie's oben schon geschah),
    daß es derlei Unterschiede auch in Europa oder (noch ein Beispiel) in S-O-Asien
    gibt. Wer vom Suvarnabhumi aus z.B. mit AirAsia nach Surat oder Hat Yai fliegt,
    kann in aller Regel und nicht als Versehen ebenfalls Flüssigkeiten an Bord nehmen.
     
  13. PeterBond

    PeterBond Pilot

    Beiträge:
    64
    Likes:
    0
    Ich verstehe red stars Kritik auch nicht miles-and-points hat absolut recht! Frech, dass das bei seiner Zahl Posts angezweifelt wird.
     
  14. fleischklappe

    fleischklappe Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    In EZE gibts nur für Flüge nach USA eine seperate Sicherheitskontrolle, bei dem auch das Flüssigkeitsverbot durchgesetzt wird. Nach Europa hingegen kann man von EZE immer noch wunderbar zB argentinischen Rotwein im Handgepäck importieren, solange man keinen Anschlußflug in der EU antreten muß.
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Auch SCL-EZE ohne Beanstandung von Flüssigkeiten und ohne
    Auspacken der Laptops. Im Flieger dann die Ansage, daß man
    zollfrei Spirituosen einkaufen könne, wenn der Weiterflug ex-
    EZE eine Destination innerhalb Südamerikas aufzeigt. Extra-
    Nachfrage bei der Flugbegleiterin: Die Interkontinentalflüge
    werden (in EZE wie auch z.B. in GRU) extra kontrolliert. Da
    seien dann Flüssigkeiten "auf gar keinen Fall" (mehr) erlaubt.
     
  16. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0

    Das zweifele ich an.
     
  17. pipe-x

    pipe-x Pilot

    Beiträge:
    76
    Likes:
    0
    Nach meiner Erfahrung ist es in EZE tatsächlich so. Ich musste weder auf Flügen nach Europa (LH nach FRA) noch auf internationalen Flügen innerhalb Südamerikas (Chile, Peru, Brasilien) mein Notebook auspacken, geschweige denn wurden Flüssigkeiten beanstandet. Was aber auf dem langen Nachtflug nach Frankfurt schonmal recht gelegen kam :)
     
  18. uu974

    uu974 Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Ist aber so. Argentinien und Chile machen beide den Flüssigkeitsquatsch nicht mit.
    Auspacken und Einschalten muss man den Laptop allerdings ab und zu auch in Argentinien. Kontrollen allerdings erfolgen nur stichprobenartig und Hintergrund ist Drogenschmuggel. Aus dem gleichen Grund werden auch Lebensmittel im Handgepäck bei der Ausreise ab und zu genauer unter die Lupe genommen.
     
  19. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    manchmal dauert es da ziemlich lange, manchmal geht es aber auch sehr schnell. Das mit den Flüssigkeiten wusste ich nicht, das ist aber gut!
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Unabhängig von der Airline und sofern es sich nicht um Flüge
    z.B. nach Europa oder USA handelt. Ist ja auch sehr nett so. 8)
    Wobei unsere Flan-Portionen, die wir als Zusatz-Nachtisch im
    Handgepäck dabeihatten, weder in Argentinien noch in Brasilien
    (dort handete es sich letztlich um den Lufthansa-Rückflug nach
    Frankfurt) beanstandet worden ist. Aber das mag ja auch daran
    gelegen haben, daß die Kontrolleure dem süßen Dessert ebefalls
    nicht unbedingt abgeneigt waren... 8)
     

Diese Seite empfehlen