Iberia stellt Flüge zwischen Berlin und Madrid ein

Dieses Thema im Forum "Iberia" wurde erstellt von Jet1, 24. Oktober 2012.

  1. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Ab 10. Januar 2013 gibt es keine Nonstop-Verbindungen mit Iberia zwischen Berlin und Madrid mehr. Von da an muss man für Flüge zwischen Berlin und Madrid auf Easyjet oder Umsteigeverbindungen ausweichen.

    Quelle: Reisebüro-Info von Iberia
     
  2. jandirkmax

    jandirkmax Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Und im Vorfeld werden schon mal Flüge gecancelt und vor-/zusammengelegt. So bei mir. BTW: Wenn ein Flug um knapp 4 Stunden vorverlegt wird kann man außer stornieren nix machen, oder? Z.B. Umbuchung auf einen anderen OW-Flug?
     
  3. Reisender2012

    Reisender2012 Newbie

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Bin selbst auch betroffen. Flüge werden bereits ab Ende November bis auf einen Flug um 7 Uhr gestrichen. Auch mit Iberia Express gibt es keine Verbindung und auch mit LH und AB nicht. Einzig easyJet bietet noch 2 Vebindungen nach Madrid an.

    Habe schon im Juni einen Flug nach Südamerika gebucht, abends nach Madrid, Übernachtung und früh Weiterflug. Wurde automatisch auf 7 Uhr früh umgebucht und sitze jetzt geschlagene 24 Stunden in Madrid fest. Toller Urlaubsstart!

    Bin früher schon ein paar mal mit Iberia geflogen - ECO und Business - und fand das entgegen der landläufigen Meinung nicht schlechter als andere Airlines. Aber nach dem Reinfall werde ich mir künftig andere Airlines Richtung Südamerika suchen.
     
  4. Flyingsoulberlin

    Flyingsoulberlin Einsteiger

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Dazu meine gemachten Erfahrungen :

    ich habe am 06.09.2012 bei der IBERIA folgenden Flug für 2 Passagiere gebucht:
    Hinflug: ab Berlin Tegel 23.02.2013 07:00 h nach Madrid mit IB3671
    Weiterflug ab Madrid 23.02.2013 11:50 h nach Las Palmas mit IB3926

    Rückflug:ab Las Palmas 05.03.2013 11:05 h nach Madrid mit IB3925
    Weiterflug ab Madrid 05.03.2013 16:00 h nach Berlin Tegel mit IB3682

    der Flug wurde aus meinem Guthaben an Miles (Avios) bezahlt + Gebühren 226,26 €

    gestern erhielt ich nun von IBERIA per Email die Nachricht, dass der Flug IB 3671 am 23.02.2013 ab Tegel nach Madrid sowie
    Flug IB 3682 am 05.03.2012 ab Madrid nach Tegel gestrichen sind (CANCELLATION)

    man macht mir keinen Vorschlag wie ich meinen Anschlussflug von Madrid nach Las Palmas bzw. von Las Palmas nach Madrid nutzen kann.
    Auch wird mit keinem Wort angeführt, dass ich eine Gutschrift über die anteilige Avios-Summe sowie die anteiligen Gebühren erhalten werde.

    Bei dem Versuch über die deutsche Telefon-Nr. von IBERIA in Frankfurt eine Auskunft zu erhalten werde ich aufgefordert eine Nummer in Spanien zu nutzen.
    Ich habe nun IBERIA per Mail angeschrieben - aber Schweigen im Walde

    Ich habe bereits ein Hotel auf Gran Canaria gebucht und bezahlt. Meinen Urlaub habe ich fest eingeplant.

    Ich finde das ein starkes Stück was sich da IBERIA leistet
    nach meinem Kenntnisstand darf eine Fluggesellschaft bis zu 14 Tagen vor Flugdatum den Flug stornieren,
    aber sie muss einen Ersatzflug anbieten.

    Wer kann mir helfen bzw. hat derzeit ein gleiches Problem mit der IBERIA ?
     
  5. flyer1974

    flyer1974 Pilot

    Beiträge:
    90
    Likes:
    1
    die Ersatzbeförderung müssen Sie gewährleisten wenn sie weniger als 14 Tage vor dem Flug stornieren, oder die Mehrkosten für die alternative Beförderung tragen....so müssen sie den vollen Preis erstatten und gut .... von Madrid kommst weiter ??? schau mal TXL - MAD mit Swiss über ZRH
     
  6. flyer1974

    flyer1974 Pilot

    Beiträge:
    90
    Likes:
    1
    ist auch keine option ein Tag in MAD bleiben hin und zurück um deine Anschlüsse zu haben pro Nase in Y 298€
     
  7. Guest

    Guest Guest


    Wo hast Du das denn gelesen? :lol:
     
  8. flyer1974

    flyer1974 Pilot

    Beiträge:
    90
    Likes:
    1
    dass sagen die claims.... oder irre ich wenn sie bis 14 Tage vorher absagen bekommt man das Geld zurück danach ersatzbeförderung oder mehrkosten
     
  9. BeetFleet

    BeetFleet Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Ich glaube du wirst da an Wände stoßen. Die gleichen schlechten Erfahrungen habe ich auch gemacht. Kein Geld, kein Ersatz, musste am Ende mit dem Zug, Bus und dem Taxi hin. Eine wirklich große Schweinerei. Nie wieder werde ich dort einen Flug buchen, denn wenn man dort bucht, ist man verlassen.

    LG
     
  10. Alma 47

    Alma 47 Einsteiger

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Re für Flyingsoulberlin und andere Betroffene von Iberia Flugstreichungen

    Ich habe Am 10.10.12 meine E-Tickets (Malaga 22.12.12 bis 6.1.13 ) von Flug24 erhalten. Heute am 27.11.12 von dort eine Mail, dass IBERIA die Hin - und Rückflug- Teilstrecken Berlin-Madrid / Madrid -Berlin annulliert habe.
    Die innerspanischen Strecken (Madrid - Málaga) sind nicht betroffen, jedoch wurde die Ankunftszeit in Málaga geändert ( nun wird eine Taxifahrt mit Nachtzuschlag fällig (ca. 50 €, die ich gerade noch verkraften kann).
    Mehr trifft mich, dass ich nun wohl nicht mit meinem Mann Urlaub machen kann. Er hat einen günstigen Lufthansa-Flug, leider nur einen, bekommen. Zum einen habe ich kein Geld um einen der wenigen, aber sehr teuren Flüge zu buchen und auch diese liegen zeitlich ungünstig. Zum anderen benötigt mein Mann unbedingt eine Reisebegleitung, da sein Gesundheitszustand nach Transplantation evtl plötzlich Hilfe nötig machen könnte und er kein Spanisch spricht.

    Flug 24 schrieb folgendes am 27.11.12 :
    "Gerne fragen wir für Sie eine Vollerstattung des Tickets gegen die bereits gezahlte
    ServiceFee (Bearbeitungebühr 28,75 €) an. Sollten Sie dies wünschen, benötigen wir eine schriftliche Bestätigung bis zum 28.11.12 18.00 Uhr. Bitte Antworten Sie direkt auf diese Mail"

    Ich halte diese Frist für eine Zumutung, da ich so überhaupt nicht herausfinden kann, ob nicht doch eine Möglichkeit besteht, einen Ersatzflug durch IBERIA zu bekommen. Im sofortigen Telefonat mit Flug 24 wurde mir gesagt, man könne einen Vermerk machen, dass ich später antworte. Jedoch bestünde bei späterer Antwort die Gefahr, keine Rückerstattung durch IBERIA zu erhalten. Ich bat um Zusendung einer sofortigen Mail, in der diese Aussage und auch eine Auskunft über den Zugang der Annullierung durch IBERIA an Flug 24 schriftlich fixiert ist.

    Obwohl mir zugesagt wurde, die Mail sofort im Anschluss an das Telefonat zu senden, ist nichts bei mir angekommen.

    Wer weiß etwas und hat Infos, die weiterhelfen ?
    Danke aus Berlin von Alma
     
  11. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Was soll ich Dir raten?


    Einen Rechtsstreit mit IB oder dem Reisebüro führen?


    Der kostet Zeit, Geld und Nerven. Vor allen die Nerven des Anwalts und das Geld des Anwalts.

    Wenn Du in einem Vielfliegerprogramm Meilen hast, kannst Du so eventuell einen günstigen Tarif bekommen.
    Oder starte eine Anfrage für einen günstigen Preis auf der gewünschten Strecke.
     
  12. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Immer das Gleiche. Hier ist eine „Gebrauchsanweisung“ dafür, wie man sich wehrt, wenn eine Airline Flüge streicht und sich weigert, für eine zumutbare Ersatzbeförderung zu sorgen:

    http://www.vielfliegerforum.de/viewtopi ... 94&t=39280
     
  13. jandirkmax

    jandirkmax Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Scheinbar ist tatsächlich eine Cancellation/Vorverlegung bis zu einem gewissen Zeitpunkt vor Abflug ohne Ersatz möglich. In meinem Fall bin ich einen Tag später geflogen und hab noch einen Tag in Madrid drangehängt.

    Iberia werd ich nicht wieder buchen. Nicht wegen der Streichung. Vielmehr war die Hotline in beiden Fällen so unfreundlich wie ich es bislang selten erlebt hab. Wer sich mal richtig als A** vorm Herrn fühlen will, der rufe dort mit einem Problem an.
     

Diese Seite empfehlen