Passagierkontrollen am Flughafen: Insiderbericht

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von UncleSamDavid, 6. Januar 2012.

  1. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Ein Luftsicherheitsassistent schreibt ein Buch über seine Erlebnisse:

    http://www.focus.de/reisen/fliegen/pass ... 89807.html

    "Grundsätzlich gibt es zwei Typen von Gästen. Die einen, die alles richtig machen wollen, und die anderen, die denken: ‚Was wollt ihr kleinen Scheißer von mir?‘ Die zweite Sorte findet man besonders oft unter den Vielfliegern mit Gold- oder Platinkarten."

    :lol:
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Passagierkontrollen am Flughafen

    Wir gehören beiden Gruppen an. Trotz (oder wegen?) der Karten
    (ich glaube eher aus einer grundsätzlichen Einstellung zum Leben
    heraus) versuchen wir, (so weit es geht) alles richtig zu machen.
     
  3. stepfel

    stepfel Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Ich glaube auch nicht daran, dass diese ganzen Sicherheitskontrollen irgendwas bringen. Aber mir ist klar, dass die Leute an der Schleuse nix dafür können und auch nur Menschen sind, daher bemühe ich mich freundlich zu sein.

    Gruß,
    Stepfel
     
  4. Krug56

    Krug56 Platinum Member

    Beiträge:
    1.494
    Likes:
    5
    Hallo,
    ich denke, dass Sprichwort "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist hier angebracht. Wenn ich jemand habe, der mir unfreundlich entgegenkommt, werde ich als Passagier entsprechend reagieren. Ich denke, dass dies von der Seite der Sicherheitsmitarbeiter ähnlich gesehen wird.
    Weiterhin Grüße aus Bielefeld
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Passagierkontrollen

    Das ist sogar ganz sicher so.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    So isses. Ich bin grundsätzlich immer freundlich. Die Damen und Herren machen ja nur ihren Job und in meinem Sinne hoffe ich, dass sie dies gewissenhaft tun. Allerdings darf auch ein Sicherheitsmitarbeiter freundlich sein und genau da habe ich schon den Einen oder Anderen "Stinkstiefel" erlebt.
    Komisch, dass man die eher im Gedächnis behält, als die 90% freundlichen MA´s.
     
  7. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Sehe ich auch so.
    Trotdem gibt es gewaltige Unterschiede.
    In HAM läuft das immer ganz easy.
    In FRA dagegen, gerade bei Ankunft nach einem Nachtflug und Weiterflug domestic, habe ich schon unangenehme Sachen erlebt.
    Da wird man mal eben geduzt ("komm mal her!"), dann steht das Band und die quatschen sich erst einmal (in oft recht holprigem Deutsch) aus etc.
    Eine Rückfrage bei FRAPORT ergab den Kommentar, "das Problem" kenne man, ich möge doch bitte Uhrzeit und Nummer des Röntgengerätes notieren und zusammen mit dem Vorfall mitteilen.
    So viel Stress muss ich denen und mir allerdings nicht antun.
    Unsere Verwandschaft aus Thailand reist nach ähnlichen Erlebnissen fast ausschließlich über MUC ein und meidet FRA.
    Auch bei Skytrax wird so manches rüde Erlebnis (gerade von Ausländern) mit dem Sicherheitspersonal in FRA geschildert.
     
  8. reisebus

    reisebus Pilot

    Beiträge:
    91
    Likes:
    0
    Re: Passagierkontrollen am Flughafen

    Großartig. Weiter so!
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Bitte nicht ermutigen!
     
  10. flumats

    flumats Silver Member

    Beiträge:
    309
    Likes:
    2
    Re: Passagierkontrollen am Flughafen

    Ja, das sehe ich genau so. Mag ja sein, das manche Maßnahmen grenzwertig sind,
    aber der Einzelne sollte nicht versuchen, spontan die Welt zu verbessern.
    Na und das Personal kann schon gar nichts dafür. Die machen halt ihren Job.

    Allerdings lächle ich auch unfreundliches Personal gern freundlich.
    Das klingt zwar verrückt, hat aber meist tolle Wirkung. Die sind dann völlig verwirrt,
    da die sich ja sich emotional auf eine negative Erwiderung vorbereitet haben, und dann gar nicht mehr wissen, was sie machen sollen.
    Und ansonsten, werden die "schlimmen" Leute ja auch nicht davon besser, dass man Gleiches mit Gleichem vergeltet.
     
  11. philos

    philos Bronze Member

    Beiträge:
    131
    Likes:
    0
    Auch hier gilt es, zu unterscheiden.

    Der Philos'ophische Kontakt mit den Damen und Herren beschränkt sich auf Grüezi und Schönen Tag noch. Trotzdem ist zu sagen, dass jene Leute auch nicht immer fein sind. Ich habe es schon erlebt, dass man einem Passagier gesagt hatte, er dürfe keine Flüssigkeiten mitnehmen, auch nicht eine im Duty-free gekaufte, "offiziell" eingepackte und mit der entsprechenden Quittung versehene. Das ist schlicht falsch - passiert nur in Zürich.
    Im Allgemeinen ist die US Kontrolle viel freundlicher als die in Europa, aber das ist nur mein Empfinden. Dafür ist die in Europa effektiver als die in den USA.
     
  12. MrBurns

    MrBurns Silver Member

    Beiträge:
    311
    Likes:
    0
    Re: Passagierkontrollen am Flughafen



    Also der typische Untertan. Dietrich Heßling.
     
  13. Patrick747

    Patrick747 Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Zur Frage warum es überhaupt eine SIKO gibt – Ganz einfach erklärt:

    Prävention (Risikominderung), damit PAX nicht alles mitnehmen was verboten ist bzw. damit im Ausnahmefall (z.B. im Rausch) etwas anstellen (PAX verletzten usw.) können. Selbst dafür nehmen die PAX noch immer viel zu viel Unerlaubtes wie z.B. Küchenmesser, Pfefferspray, Softguns, Waffenteile usw. leider mit! (Sinnhaftigkeit der Flüssigkeitsbestimmung ist ein eigenes Thema)

    Nicht selten, ein meist angeheiterter PAX, mit einem Messer! Hmm…. Ohne SIKO würde ich ehrlich gesagt nicht mehr fliegen wollen! Wer weiß was der Sitznachbar so bei sich sonst hätte!


    Warum SIKO-Mitarbeiter genervt sind? (Prozent geschätzt)

    .) Etwa 15% der Pax nehmen nur selbstständig eine Box
    .) Leider nur etwa 5% der Pax nehmen sich gleich 2 Boxen die Sie wirklich für Ihre Sachen benötigen
    .) 5% geben ein unnötiges Kommentar von sich (NEIN! Kommentare wie: „Die Hose rutscht“; „Es ist die Füllung im Zahn“; „Es ist der Hosenknopf“; „Der Gürtel hat noch nie geläutet“ usw. ist NICHT Lustig!)
    .) 50% der PAX gehen ohne Okay des Visitierpersonals durch den Torbogen selbst wenn dieser versperrt ist.
    .) Lediglich 5-10% der PAX räumen ihre Box wieder weg
    .) 30% der PAX gehen selbstständig bei Bedarf zum Tisch

    Diese Alltagsliste könnte man um einiges erweitern…


    Tipp damit das Personal freundlicher wird (Paar gibt es immer von Haus aus die leider unhöflich sind…):

    .) Boarding-Karte bzw. Reservation vorbereiten
    .) Box nehmen (habe ich Laptop z.B. dabei dann 2 usw…)
    .) Keine Türme bauen mit den ganzen Sachen
    .) Box bei Bedarf auf den Tisch geben und wieder WEGRÄUMEN!
    .) Gürtel und ggfls. Uhr und Sonstigen metallischen Schmuck ohne Nachfrage heruntergeben…
    .) Alles aus den Taschen leeren UND Nein! – nicht nur was aus Metall ist;)
    .) Flüssigkeiten ohne Kommentare wie „sind ja nur kleine“ einfach herausnehmen
    .) Schilder lesen („Wo gehöre ich hin?“)
    .) Nachkontrolle ist keine Sache um PAX zu quälen! – sondern kann mehrere Ursachen haben wie z.B. die nicht eindeutige Identifizierung des Gegenstandes oder Abmessen der erlaubten Längen usw.
    .) Bevor man die SIKO betritt - am Monitor den Flug checken für das Gate usw.
    .) Warum auch kleine Sprays herausgenommen werden sollen? Ganz einfach! – Da es sich auch z.B. um einen Pfefferspray handeln könnte!

    Ihr meint das alles ist größtenteils selbstverständlich?! Leider nicht!

    Haltet man diese Grundsachen ein, dauert die SIKO keine Minute! Egal wie freundlich oder unfreundlich (Kann mehrere Gründe haben..) der Mitarbeiter war!

    Auch wir größtenteils bemühen uns und machen nur unseren Job und müssen die Gesetze einhalten so Leid es tut mit den Flüssigkeiten z.B.!

    Angenehmen Flug! Und bitte einfach vorbereitet zur SIKO kommen! (z.B. Waffen, Pfeffersprays usw. zuhause lassen, Duty-Free/Flüssigkeits-Bestimmung erkundigen usw...)
     
  14. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Danke, Patrick747, für diese ausführliche Aufstellung.

    Kann mir schon vorstellen, dass es übelst nervt, jedem tausend Mal am Tag dasselbe erklären zu müssen und sich immer wieder dieselben vorgeblich "lustigen" Sprüche anhören zu müssen.

    Das mit dem Wegräumen der Box werde ich in Zukunft also immer machen (bisher eigentlich nur manchmal :oops: ) - und das Durchlaufen ohne Aufforderung ist mir auch schon mal passiert. Ansonsten bin ich Deiner Liste nach wohl ein relativ angenehmer Passagier.

    Wobei ich sagen muss, dass die Sicherheitsmitarbeiter hier in MUC nach meiner Erfahrung immer sehr professionell und auch sehr freundlich sind. :D
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Zumindest wissen wir nun, dass der Autor des Buches auch hier vertreten ist. :mrgreen:

    Im Übrigen verkneife ich mir nun eine Liste von Dingen, die Sicherheitsbeamte besser machen könnten oder sogar müssten! :roll:

    Kleiner Tip: >50% fliegen 1-2x im Jahr und sind nicht vertraut mit den Abläufen beim security check. Diese Menschen sind manchmal froh, dass sie überhaupt den Airport gefunden haben. Entweder diese Sorte Pax darf von nun an nicht mehr in Urlaub fliegen oder die Sicherheitsbeamten tun das, was zu ihrem Job gehört: auch mal zu helfen und die Abläufe zu erklären!

    Der Schlaumeier Patrick747 gehört aber zu der Sorte "Kontrollöre", die von jedem Fluggast erwartet, dass diese absolut perfekt vorbereitet an der Kontrolle erscheinen, die 20 Hinweisschilder SOFORT beachtet und ja keinen Fehler machen. Falls doch werden diese mit Augenrollen und dominantem Ton quitiert. Bäh! :evil:

    Zustimmen kann ich hier nur bei VF mit entsprechender Erfahrung.
     
  16. ExtremeHon

    ExtremeHon Platinum Member

    Beiträge:
    1.723
    Likes:
    34
    Selten so einen Blödsinn gelesen.
     
  17. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Das passiert hauptsächlich in FRA, wo jeglicher Bildung entfernte Wesen sich ihrer unterbezahlten Macht selbst darstellen.
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Auch wenn die "Prozent geschätzt" sind, kommst du auf 110-115 %. Das kann nicht stimmen. Vor allem, wenn du diese "Alltagsliste" noch "erweitern" willist.

    Bitte um mehr statistische Genauigkeit - oder hast du von Thilo Sarrazin gelernt?
     
  19. weltreisender

    weltreisender Bronze Member

    Beiträge:
    136
    Likes:
    0
    @Patrick 747

    Sicherheitskontrolleure sind genervt ?! Lach....!

    In Wirklichheit gehen doch die Kontrolleure den Passagieren auf die Nerven. Die Kontrolleure sind es doch, die als Handlanger der beschissenen Politiker (allen voran unser Rollstuhl-Politiker) diesen scheiss Job machen und die Passagiere piesacken.

    Also, ich bin immer frühzeitig am Flughafen, hab also genügend Zeit. Ich halte grundsätzlich absichtlich immer die ganze Schlange auf, leere meine Hosentaschen nur nach Aufforderung, lege mein Handgepäck und meine Jacke nur nach Aufforderung ab. Eine Box hole ich mir natürlich nicht selbst, sondern lass mir eine geben. In der Torsonde bleib ich immer mindestens 10 Sekunden stehen, die Schnüffler werden meist nervös. Nach der möglichen Leibesvisitation öffne ich nach Aufforderung ganz langsam mein Handgepäck, sollte der was zu bemängeln haben, stelle ich mich dumm. Die Box lege ich natürlich nicht zurück. Meine Antworten die ich gebe, sind juristisch nicht angreifbar, aber absolut nervtötend. Und grins mir einen ab.

    Meine Kooperation beschränkt sich auf ein absolutes Minimum. Sollten noch mehr kluge Leute meinem Beispiel folgen, würde es auf Dauer zu Flugverspätungen on Mass kommen und irgendwann wären die Schnüffelkontrollen abgeschafft.
     
  20. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Dann scheinst du nicht sehr erfahren/belesen zu sein.
    Zur ersten Weiterbildung empfehle ich dir statements unter "Airports-Frankfurt" bei Skytrax.
    Dort hat eine Fülle von Paxen ihre Erfahrungen mit FRA, insbesondere der security, ausgebreitet.
     

Diese Seite empfehlen