QANTAS - zeigt geplante Innenausstattung des A380

Dieses Thema im Forum "Weitere Aussereuropäische Airlines" wurde erstellt von Jojojojoemail, 27. Juli 2007.

  1. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
  2. carlo

    carlo Gold Member

    Beiträge:
    749
    Likes:
    0
    Leider gar nicht, bei mir jedenfalls, jojo...


    Außerdem kommt mit Sicherheit gleich wieder einer, der sich zur Schreibweise einer gewissen australischen Airline äußert... [​IMG]
     
  3. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    Kabine des A-380 wurde von Qantas vorgestellt

    Qantasnicht nur ein neues Logo vorgestellt sonder hat auch die Kabinenausstattung präsentiert, die auf den 20 von Qantas bestellten Airbus A-380 eingeführt wird. Diese sollen ab August 2008 erstmals unter dem Kängurulogo abheben.


    Der A-380 in Qantas-Farben.

    Die A-380-Flotte wird mit 450 Sitzplätzen ausgestattet: 14 in der First Class, 72 in der Business Class, 32 in der gänzlich neuen Premium Economy Class sowie 332 in der Economy Class. Das ist weit entfernt von der Maximalbestuhlung des Riesenjets von über 850 Plätzen und verspricht viel Platz.

    John Borghetti, Executive General Manager der Airline:„Qantas hat intelligentes Design mit Funktionalität verknüpft, um mehr Raum und Komfort in jeder Kabine anbieten zu können.“

    Die First Class umfasst 14 Privatsuiten. Jede Suite verfügt über einen 17-Zoll-LCD-Breitwandmonitor, ein modernes Touchscreen-Bedienelement sowie einen großen Sitz, der sich in ein komplett flaches Bett (210 Zentimeter lang, 73,6 Zentimeter breit ) verwandeln lässt. Die First Class.


    „In der Business Class haben wir unser Skybed erweitert, das nun mit einem noch längeren, komplett flachen Bett mit verbesserter ergonomischer Polsterung, einem größeren, in die Armlehne integrierten Bildschirm und zusätzlichem Stauraum punktet“, so Borghetti. Das Bett ist 203,2 Zentimeter lang.

    Die neue Premium-Economy-Kabine auf dem Oberdeck des Jets hinter der Business Class zeichnet sich durch breite Sitze (49,5 Zentimeter) und viel Spielraum bei der Neigung der Rückenlehne, mehr Beinfreiheit und einen verstellbaren, in die Armlehne integrierten digitalen Breitwandmonitor aus.


    Die Premium Economy.

    Der neue Sitz der Economy Class hat eine Sitzbasis, die sich in Verbindung mit der Rückenlehne verschiebt. Das soll eine ergonomisch korrekte Haltung und damit besseren Schlaf ermöglichen. Ein Fußnetz verhindert das Rutschen während des Schlafs.

    Zudem ist die Economy-Kabine mit vier Selbstbedienungsbars ausgestattet, an denen sich Passagiere jederzeit Erfrischungen holen können. Das neue Unterhaltungssystem umfasst 100 aktuelle Filme, 350 Fernsehkanäle, 500 CDs, 30 PC-Spiele sowie Hörbücher, Sprach- und Bildungsangebote, Informationen zum Reiseziel sowie diverse Radiokanäle.

    Qantas hat bereits damit begonnen, die Innenausstattung der Boeing-B-747-400-Flotte nach und nach mit einigen Elementen des A-380 auszustatten, darunter die Einführung einer Premium-Economy-Kabine ab Februar 2008. Die gesamte B-747-Flotte soll bis Mitte 2008 ausgestattet sein.

    So jetzt hab ich das leicht verändert übertragen; also nicht das original und dürfte somit auch keine befürchteten Probleme geben.

    Wieso das mit dem blöden Link manchmal funktioniert und manchmal nicht: bescheuert
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Oder den Link benutzen, der ja auch schon im anderen (wegen des U "zerschossenen") Thread* gepostet wurde - dort kann ja jeder ganz in Ruhe nachlesen...
    *vielfliegerforum.de (klick)

    dein-touristik.net (klick)
    oder den entsprechenden Artikel in "unserem"
    business-travel.de (klick)
     
  5. Guest

    Guest Guest

    schade, dass es keine bilder gibt...
     

Diese Seite empfehlen