Schwanger bei Air Berlin

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von Meisterlampe, 29. August 2012.

  1. Meisterlampe

    Meisterlampe Pilot

    Beiträge:
    81
    Likes:
    0
    Baby im Bauch, Mutterpass im Gepäck: Als Tom König mit seiner schwangeren Frau verreist, läuft auf dem Hinflug alles glatt. Doch für den Rückflug denkt sich das Air-Berlin-Personal plötzlich neue Beförderungsbedingungen aus - und will Frau König in Brindisi sitzen lassen


    http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 51988.html
     
  2. teddybaxter

    teddybaxter Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    272
    Likes:
    0
    Air Berlin halt... Und genau darum gibt es die auch nicht mehr lange... Zumindest nicht so, wie wir die AB heute kennen!
     
  3. balloonix

    balloonix Co-Pilot

    Beiträge:
    38
    Likes:
    0
    Ich kann nachvollziehen, wie man sich in einer solchen Situation fühlt. Aber es gibt da auch ein ganz großes ABER! Wer in der 32. Woche noch eine Reise ins Ausland antritt, geht ein Risiko ein. Wer sich vor dem Horrotrip zu einem Frauenarzt in einer fremden Stadt fürchtet, sollte da nicht mher hinfliegen. 90% der Babys werden in der 36 - 42. Woche geboren, 9% früher, da ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass ein Baby auch mal in der 34. Woche kommt. Und in Süditalien sit es so, dass man kaum Leute findet, die Englisch sprechen. Eben auch an der Abfertigung am Flughafen. Und die Abfertigung wird dort nicht von den Airlines gemacht, sondern vom Flughafenbetreiber. Da hat also nicht AirBerlin das Einsteigen verweigert, sondern der Flughafenbetreiber. Und weil die Reise beim eine Veranstalter gebucht war, hat der auch die Pflicht, sich drum zu kümmern und den Reisenden entsprechend aufzuklären. Und letztlich hat ja AirBerlin das Einsteigen gestattet. Insofern ist der Bericht sachlich nicht ganz richtig.
     
  4. BrennendesTriebwerk

    BrennendesTriebwerk Gold Member

    Beiträge:
    866
    Likes:
    0
  5. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Das ist wohl wahr und von daher verstehe ich die werdenden Eltern nicht wirklich!
     
  6. ftlsenhon

    ftlsenhon Guest

  7. TallestHotelInJapan

    TallestHotelInJapan Silver Member

    Beiträge:
    477
    Likes:
    0

    Horror Story! Wie kann man nur so gemein sein? Aber typisch für die Airlines. Inkompetent, immer auf Konfrontation aus und einfach alles unternehmen was gegen den Kunden ist!

    Wobei: Wenn man so sehr hochschwanger ist sollte man auch nich tmehr fliegen!!!!
     
  8. TomTomTom

    TomTomTom Co-Pilot

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    ich denke auch das der ruf von airberlin immer schlechter wird.
    man hört immer mehr negative schlagzeilen über die, stellenabbau, sparen wos nur geht usw....
     
  9. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Das hat jetzt aber nicht wirklich etwas mit einer zurückgelassenen hochschwangeren Frau zu tun.
     

Diese Seite empfehlen