Spargel mit nach Kuala Lumpur nehmen

Dieses Thema im Forum "Asien" wurde erstellt von kars, 10. Mai 2010.

  1. kars

    kars Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    Hallo Zusammen,

    hat schon mal jemand Spargel von Deutschland mit nach Kuala Lumpur genommen (Handgepäck)?

    Irgendwelche Erfahrungen (auch für andere verderbliche Lebensmittel)?

    Gibt es Probleme bei der Ausfuhr/Einfuhr?

    Danke für Antworten?
     
  2. harvey

    harvey Pilot

    Beiträge:
    79
    Likes:
    0
    du musst vor / bei der Ankunft in der Einreise- / Ausreisekarte Auskunft geben, ob du Pflanzen oder solches Material dabei hast. Im positiven Fall musst du das dann mit den Leuten vom Phytosanitary Service abklaeren.
     
  3. kars

    kars Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    Vielen Dank für die erste Antwort.


    Hast Du mit diesem Prozedere Erfahrung?

    Mein weiteres Problem ist, dass ich vermutlich zuvor noch in Shanghai und Vietnam einreisen muss.
    Das bedeutet wohl das selbe Spiel.
     
  4. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Nach Malaysia darf man kein frisches Obst einführen, gegen Spargel dürfte nichts sprechen. Du mußt bei der Einreise in KL aufpassen, dass du nicht in einen Pulk möglicherweise ebenfalls gerade einreisender Gastarbeiter gerätst! Die mögen die Malaysier nicht wirklich und filzen sie regelmäßig, weil sie allen möglichen Kram aus ihren Heimatländern anschleppen.
    Das Schlimmste, was dir passieren kann, ist, dass du den Spargel nicht einführen darfst.
    Achte bei der Einreise in Malaysia auf vernünftiges outfit und sei freundlich zu dem Uniformierten, dann passiert da nichts. Und denk daran, dass nicht versehentlich eine Illustrierte mit leicht bekleideten Frauen als erstes aus dem Handgepäck ragt. Macht zumindest uU. bei einem Malayen keinen guten Eindruck, ein chinesischer Malaysier würde höchstens grinsen.
    Davon abgesehen, dass ich es schon etwas lustig finde, mit frischem Spargel eine Asien Rundreise zu machen, würde ich es ohne Weiteres riskieren.
     
  5. kars

    kars Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    Danke für die weitere Antwort.

    Ich würde eigentlich gar nicht auf die Idee kommen, mit dem Spargel durch Asien zu reisen, wenn nicht ein besonders guter Kunde nach dem Spargel gefragt hat.

    Konnte bisher noch keine Spedition finden, die den Transport übernimmt.
    Es fehlt bisher immer an der Lebensmittellizens.
    Kurier geht auch nicht.

    Finanzieller Aufwand ist mir relativ egal. Hauptsache der Spargel kommt nach KL.

    Da ich zuvor allerdings nach Shanghai und Hanoi muss ist der Aufand erheblich größer.

    Wie sieht das eigentlich bei der Ausfuhr aus?
    Hat da einer eine Idee?
    Sieht sicher lustig aus bei der Sicherheitskontrolle wenn man jedesmal den Spargel auspacken darf.
    Fliege grundsätzlich nur mit Handgepäck.

    Bei der Einreise in KL hätte ich jetzt an sich keine großen Bedenken.
    Fragte mich nur, was passieren kann.
    Wenn er weg ist, ist er weg.

    Wahrscheinlich würden Sie ihn eh schon in China oder Vietnam abnehmen.
    Was meint Ihr?
     
  6. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Riesenzufall jetzt aber soll es ja geben :

    Also ich fliege auch bei Asienreisen bis zu 2 Wochen nur mit Handgepäck 5kg und muß auch immer Spargel mitbringen , was ich da mache geht so : ich schütte noch in Gummersbach einen Haufen Erde in meinen Trolley und stecke Spargelsetzlinge da rein , wenn da so ein Malaye oder Vietnamese fragt was das ist dann sage ich " Setzling " und dann geht das voll ok weil ein Setzling keine Pflanze ist . Manchmal setzen die sich auch sofort hin weil die denken du sagst : Setz Dich ! Asiaten halt . Du mußt den Deckel von dem Trolley IMMER ZU LASSEN weil der Spargel sonst denkt er muß raus und dann geht es zu schnell . Bei Ankunft an der Destination merkt der Spargel sofort daß es Sommer ist und plopp schießt der aus der Erde empor , dann knapp unter Erdkante abstechen und dein Kunde freut sich .

    Geht auch mit Sellerie
     
  7. kars

    kars Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    Tja Somkiat, schade für Dich, dass Du nur 5Kg Handgepäck mit an Bord reinbringst.

    Da wird das mit dem Spargelgroßhandel noch ne Weile dauern,aber vielleicht kommst Du dadurch dann zu einem Vielfliegerstatus und bekommst dann auch mal mehr als einen 5 Kilotrolley an Board :lol:
     
  8. B743

    B743 Silver Member

    Beiträge:
    316
    Likes:
    0
    :lol: :lol:
     
  9. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Selbstzensur... :oops:
     
  10. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Am Einfachsten vor KL einen kurzen Stop in Singapur machen. Dort im German Market Place oder bei Huber's Butchey (oder zu Not auch bei Magma) frischen deutschen Spargel kaufen . In der Saison kommt er immer Donnerstags an. Aber vorbestellen.

    Einreise in KL kein Problem. Ich habe frueher (als ich die Einreisekarte noch ausfuellen musste) die Felder die nach Gemuese, Fleisch etc immer unausgefuellt gelassen (so muss man nicht luegen). Hat nie jemanden interessiert.

    S
     
  11. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Interessanter Hinweis , welcher neue Möglichkeiten eröffnet . Ich wäre bereit ein Rundum-Sorglos-Paket für dich zu schnüren und in der ersten Juni-Woche jede Menge Spargel dort abzuliefern , allerfeinste Nachkriegsware aus Bornheim / Vorgebirge . Die Frage ist : welchen finanziellen Aufwand möchtest du denn betreiben ?
     
  12. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.708
    Likes:
    46
    Ich bringe regelmaessig Lebensmittel mit nach Kolkata.Erlaubt ist es nicht und auf dem Imigrationpapier mache ich an der Stelle immer einen undefinierbaren Haken, der alles meinen könnte. Bisher keine Probleme.
    Heute Morgen kam ich über FRA in CCU an und hatte ca. 16-17kg westfälischen Spargel im Handgepäck,eingerollt in feuchte Spültücher und diese mit Plastikfolie umwickelt. Der Zollbeamte kannte so dicke Spargelstangen anscheinend nicht und meinte lakonisch "da haben sie ja mal wieder ne Menge Ersatzteile mitgebracht". :lol:
    Von diesen "Ersatzteilen" sind soeben nach dem Mittagessen mit Familie bereits 3-4 kg "verputzt" worden und allen hat´s gut gemundet.Den Rest gibt´s Morgen.
     
  13. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    aviator ,

    wie du weißt bin ich ein fanatischer Verfechter des individuellen Menschenrechts auf Selbstverstümmelung , dennoch hier die Frage :

    SPARGEL AUS WESTFALEN ?????
     
  14. Krug56

    Krug56 Platinum Member

    Beiträge:
    1.494
    Likes:
    5
    Woher sollte den, Deiner Meinung nach, Spargel denn herkommen - wenn nicht aus Westfalen?
    Weiterhin Grüße aus Bielefeld (Ostwestfalen)
     
  15. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Aus der Dose

    Alternativ aus dem lieblichen Vorgebirge ( liegt hinter Bonn von Gummersbach aus )

    Alternativ aus Schwetzingen , keine Ahnung wo das sein könnte . Vermutlich Ostpreußen , Spargel liebt nämlich Sandboden .
     
  16. hok

    hok Bronze Member

    Beiträge:
    233
    Likes:
    0
    z.B. Senner Sandboden
    hok
     
  17. pepperoni

    pepperoni Bronze Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    0
    Oder aus der schwäbischen Provinz :) heute erst lecker gekauft!
     
  18. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0
    Ein kleiner Hinweis zur zielführenden Lösung des Problems:
    Thailand und insbesondere Südthailand gilt als einer der größten Spargelproduzenten der Welt.

    Jedes Gericht, das nach den Regeln der königlich thailändischen Küche zubereitet wird,
    enthält thailändischen Spargel. Dies dürfte dem Großteil der Voristen hier nicht bekannt
    sein, da sie die königliche thailändische Küche nicht kennen. Die königlich thailändische
    Küche wird nicht im Rinnstein zusammengerührt und kostet auch mehr als die 50 Cent
    pro Mahlzeit, die die hier versammelten Voristen normalerweise für eine Mahlzeit in
    Thailand ausgeben.
     
  19. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Inwieweit ist das zielfuehrend????
    - Ein Grossteil des in Thailand angebauten Spargels is gruen und nicht weiss
    - Der weisse Spargel, der in Thailand angebaut wird (hauptsaechlich in Isaan), hat bei weiten nicht die Qualitaet von gutem Spargel aus Deutschem Lande. Die duennen Stengel werden hauptsaechlich fuer Dosenware genutzt
    - Der OP faehrt nach KL und nicht nach Thailand

    S
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Wollt Ihr die Troll-Frage des OP nicht endlich abhaken? :lol:
     

Diese Seite empfehlen