telefongespräch im hotel in USA!?!?

Dieses Thema im Forum "On The Road" wurde erstellt von Markus1301, 19. Januar 2009.

  1. Markus1301

    Markus1301 Gold Member

    Beiträge:
    736
    Likes:
    0
    Hallo,

    habe heute Morgen die Rechnung für ein 2 Minuten-Gespräch bekommen. 33$ ohne Steuer.

    Ich glaube einen so hohen Minuten Preis habe ich noch nie gehabt! War eben an der Rezeption und mir wurde gesagt das sei die AT&T Rate. Glaube der Spinnt.

    Was meint Ihr. Kann ich da was ausrichten? Hat es Sinn sich zu beschweren?

    Ach so, die versuchen seit 2 Tagen ein Fax nach Deutschland zu schicken und sind nicht in der Lage dies durchzubekommen. Man glaubt nicht das dies ein Crowne Plaza ist!!

    Danke für Eure Ratschläge,

    Markus
     
  2. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0
    Das ist die operator assisted standard rate :)
     
  3. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Die AT&T Rate ist dies wahrscheinlich nicht (die liegt je nach Zusatzpaket zwischen $1-2, sondern noch mit Aufschlägen vom Hotel verbunden. Wenn die Gebühren jedoch irgendwo in der Höhe ausgeschrieben sind oder einsehbar sind, wirst Du nicht viel Chancen haben. Sollte das Hotel die Gebühren jedoch nicht zur Verfügung stellen, kannst Du versuchen zu sagen, dass Du auf der AT&T Seite nachgeschaut hättest, und die reinen Telefonkosten um die $5 liegen sollten. Deswegen würdest Du Dich wundern, dass es jetzt das 5fache kostet. Je nach Status und Eskalationslevel kannst Du vielleicht etwas erreichen. Aber wie gesagt nur, wenn Du die Raten nicht einsehen konntest.

    Ich würde für die Zukunft Internet und Skype out empfehlen.

    Bzgl Fax: Hast Du mal geschaut, ob die die deutsche Faxnummer richtig eingeben? In den USA kommt man ja nicht mit 0049 direkt raus, sondern wählt zuerst 011 für international calls dann den country code (49) dann Area Code ohne 0, dann die Nummer usw: 011 + 49 + Area Code + Tel #
    Falls die vom Hotel das nicht wissen, kommen die nicht durch 8)
     
  4. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Doch, das glaube ich sofort: Ich versuche mittlerweile Crowne Plaza zu vermeiden, weil ich bisher bei fast jedem meiner (Hand voll) Aufenthalte hinterher Probleme mit unerklärlichen Belastungen meiner Kreditkarte hatte. Höhepunkte war bisher ein angeblich getrunkener Sekt aus der Minibar im Crowne Plaza Royal Pines an der Gold Coast/Australien (ist aber heute kein Crowne Plaza mehr). Nach Monaten hat mir mein Bankberater dann die umgerechnet € 14 aus der "Portokasse" der Zweigstelle bezahlt, da das Rätsel um die Abbuchung nicht aufgelöst werden konnte. In den anderen Fällen (mit der LH CC) hat dann jeweils eine kurze Mail an LH gereicht und die Beträge wurden anstandslos zurückgebucht (da war alles dabei: Parkplatz, Telefon, Internet etc.).
     
  5. Ouranos80

    Ouranos80 Gold Member

    Beiträge:
    627
    Likes:
    0
    Doch, das glaube ich sofort: Ich versuche mittlerweile Crowne Plaza zu vermeiden, weil ich bisher bei fast jedem meiner (Hand voll) Aufenthalte hinterher Probleme mit unerklärlichen Belastungen meiner Kreditkarte hatte. Höhepunkte war bisher ein angeblich getrunkener Sekt aus der Minibar im Crowne Plaza Royal Pines an der Gold Coast/Australien (ist aber heute kein Crowne Plaza mehr). Nach Monaten hat mir mein Bankberater dann die umgerechnet € 14 aus der "Portokasse" der Zweigstelle bezahlt, da das Rätsel um die Abbuchung nicht aufgelöst werden konnte. In den anderen Fällen (mit der LH CC) hat dann jeweils eine kurze Mail an LH gereicht und die Beträge wurden anstandslos zurückgebucht (da war alles dabei: Parkplatz, Telefon, Internet etc.).[/quote]

    war über Silvester im Crown Plaza Den Haag...beim auschecken wollten die sage und schreibe 180 Euro fürs Telefon (1 max.2 Gespräche a 2 minuten :shock: )
    Wir haben uns dann auf 5 Euro geeinigt....Ferner wurden 1-2 mal Breckfast berechnet obwohl nur DZ gebucht war.....also ich werde mir in Zukunft überlegen ob ich nochmal in einem Crown übernachte...

    so long
     
  6. Markus1301

    Markus1301 Gold Member

    Beiträge:
    736
    Likes:
    0
    Ich bin PC Platinum und habe letztes Jahr ca. 60 Nächte in HI, CP und IC gehabt.
    Dabei konnte ich so ca. 200k Punkte sammeln. Dies beschert mir immer kostenlose Urlaube ;) Deswegen werde ich auch weiterhin bei PC bleiben!
    Aber so etwas wie hier mit dem Telefon hatte ich noch nie!! LEtztens im CP in Washington habe ich auch telefnoiert, wesentlich laenger und hatte nur 7$ auf der Rechnung!

    Werde mich beim Manager beschweren!
    Danke für Eure Antworten...

    Grüße,
    Markus
     
  7. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Wenn das eine regulär zu bezahlende Rechnung gewesen wäre, hätten die sich wohl kaum auf einen solchen "Deal" eingelassen. Deutlicher kann man wohl nicht erkennen, dass hier die Kunden mit Vorsatz abgezockt werden.

    Interessante "Geschäftspolitik" der Crowne Plazas. Ob die schon kurz vor der Pleite stehen, dass sie so etwas nötig haben?
     
  8. Ouranos80

    Ouranos80 Gold Member

    Beiträge:
    627
    Likes:
    0
    @UncleSamDavid es kam so rüber....die süsse blonde Holländerin war auch nicht so gut drauf & ich hatte keinen Nerv mit dem General Manager zu reden weil ich abgeholt werden sollte und meine Freunde nicht warten lassen wollte.....Würdest Du anrufen & eine Entschädigung/Points verlangen?

    Kurtaxe haben Sie auch knapp 10 Euro pro Tag!? gebucht....so korrekt?
     
  9. HON CIRCLE LS

    HON CIRCLE LS Platinum Member

    Beiträge:
    1.920
    Likes:
    0
    Wozu gibt es SKYPE oder aber ein Handy....

    Im Hotel telefonieren war vor 15 Jahren schon "verboten"!
     
  10. Ouranos80

    Ouranos80 Gold Member

    Beiträge:
    627
    Likes:
    0
    generell hast Du ja recht.....es war nur so dass ich keinen Laptop dabei hatte und auch keinen "leihen" wollte....außerdem war es ein Ortsgespräch das kann ja normal nicht so teuer sein-oder?
    Im Zimmerpreis war kein Internet dabei & das TV Gerät samt Schrank aus den 70ern :) anyway eine Erfahrung reicher!
     
  11. sixpack

    sixpack Silver Member

    Beiträge:
    352
    Likes:
    0
    Augenscheinlich Doch :)

    Mein teuerstes: ~2 Min ex USA 2001 Assisted CC AT&T ~45USD ... ist halt so (und ging nicht anders)

    Beste Erfahrung beim Check-Out im Sheraton Zürich: einmal die komplette (!) Minibar berechnet (die hatte gebrummt und ich gegengetreten (und die hatte diese Sensoren) :) ) War kein Problem, der Check-Out Mensch hat mir gegelaubt das ich nicht alles um 3:06 aus der Bar genommen habe :mrgreen:
     
  12. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Wir haben immer ein Sim-lock-freies Handy dabei und kaufen uns vor Ort (nicht nur in den USA, auch und gerade in Südafrika war das sehr hilfreich) eine Prepaid-Karte. Damit umgeht man die üble Abzocke in den Hotels (und den teilweise horrenden Roaming-Gebühren der deutschen Mobilfunkanbieter) und hat gleichzeitig für unterwegs noch einen Sicherheitsfaktor.

    Und wenn man unbedingt erreichbar sein muss, kann man ja seine Rufnummer auf die Prepaid-Nummer umleiten.
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Noch dazu, wo selbst US-Handy-Gespräche über VoIP für maximal 5 Euro-Cent
    (pro Gespräch, nicht pro Minute - bis zu 1 Std.) mittlerweile zu generieren sind.

    Hier in unserer Suite in Argentinien z.B. sind die Festnetz-Telefongespräche im
    "local"-Bereich (wie auch DSL unbegrenzt) inklusive. So können wir sogar völlig
    gratis stundenlang in die USA, nach Deutschland oder Thailand telefonieren ... :idea:
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Man kann Gespräche generieren?
    Kann man da dann auch Inhalte vorgeben? 2 Minuten Ehestreit, danach 5 Minuten Meckern über die Mittmenschen und dann noch 3 Minuten über die neuesten Meilen-Sammel-Schnorr-Tricks? Und das ganze nur für 50ct?

    Ein echter Top Deal :mrgreen:
     
  15. MunichMuppet

    MunichMuppet Gold Member

    Beiträge:
    747
    Likes:
    0
    Welche Prepaid-Karte kannst du denn für die USA (Westküste) empfehlen?

    Gruß,

    MunichMuppet
     
  16. sixpack

    sixpack Silver Member

    Beiträge:
    352
    Likes:
    0
    Welche Prepaid-Karte kannst du denn für die USA (Westküste) empfehlen?[/quote]
     
  17. MunichMuppet

    MunichMuppet Gold Member

    Beiträge:
    747
    Likes:
    0
    Danke für den Tipp. Wäre eine Überlegung wert; wobei ich in den drei Wochen Aufenthalt max. 60 Gesprächsminuten verbrauchen würde. Habe aber auch keine Ahnung, wie viel die Prepaid-Karten in den USA kosten.

    Gruß,

    MunichMuppet
     
  18. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Habe die Anbieter leider nicht mehr im Kopf, aber hier ist eine interessante Seite mit vielen Informationen: http://www.usatipps.de/Tips_3/CallingCa ... cards.html
     
  19. flying student

    flying student Silver Member

    Beiträge:
    410
    Likes:
    0

    Bleibt noch ein Fedex - oder UPS Store. Ich habe letzte Woche im Marriott für ein Ferngespräch USA 1$ bezahlt (3:34min) Wlan gabs vom Nachbarn umsonst.
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Am besten:
    Kostenloser Lockruf, um gratis zurückgerufen zu werden.
    Egal, ob (US-)Handy oder Festnetzanschluß (Direktwahl).
    Notfalls kann man eine SMS mit den Angaben versenden.

    :idea:
     

Diese Seite empfehlen