vergleich von Star Alliance , One World , Skyteam??

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von beroshima, 30. Oktober 2008.

  1. beroshima

    beroshima Co-Pilot

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0
    gibt es eigentlich eine liste oder test aus der oder dem hervorgeht welches meilensammelsystem eher zum ziel führt ?? meilen accumulation, statusvergabe im in und ausland, statusmeilen etc etc... meine französischen bekannten raten mir alle von skyteam ab. mit star alliance bin ich leider auch nicht zufrieden. südamerika ist star alliance wüste seit die varig den löffel abgegeben hat. RTWs sind da schlecht zu machen.
    irgend jemand der vergleichswerte hat ?
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Welches Ziel sollte das sein?
     
  3. beroshima

    beroshima Co-Pilot

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0
    schnellst möglich in den genuss von platinum karten bzw sen status zu kommen. etc etc... ich selber bin auf star alliance fixiert und verbrate meine meilen für meine kinder. habe gehört das geht bei skyteam schneller und die free tickets sind nicht so teuer. ???? deswegen suche ich jemanden der erfahrungswerte hat.
    einmal pro jahr mache ich eine C class RTW tour ... asien - nordamerika - suedamerika - home..
    seit dem wegfall der varig ist das jedoch mit Star Alliance kaum noch machbar. hat jemand erfahrung mit sky team oder one world etc etc...?... beim skyteam schrecken mich allerdings die teilnehmenden airlines ab. und bei oneworld kommt man um die verdammte BA nicht drumrum...
     
  4. DUS1

    DUS1 Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    die TAM tritt doch jetzt der Star Alliance bei! Dann verbessert sich die Anbindung nach LAM
     
  5. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Aber die TAM-Anbindung ist nach Asien und Westküste USA eher schlecht...
     
  6. beroshima

    beroshima Co-Pilot

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0
    tam und star alliance ?? die sind soweit ich weiss doch air france partner ???
     
  7. red star

    red star Platinum Member

    Beiträge:
    1.416
    Likes:
    0
    Alles Geschichte.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Keine Atempause, es geht voran.

    Starting Febuary 13, 2008 award miles can be earned on any scheduled service operated by TAM in the following booking classes:
    Excluded booking classes: D, U and T

    http://www.miles-and-more.com/online/po ... &cid=18002
     
  9. beroshima

    beroshima Co-Pilot

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0
    na grossartig. das sind doch mal schöne news... seit die varig ohne IATA nummer davongesegelt ist konnte man das RTW über suedamerika ja voll vergessen . wenn die nun doch vollwertiger partner werden sollte das ja wieder funktionieren. ...

    ist die aerolinas argentinas in irgendeinem verband?? ich hatte die mal auf einem flug von Buenos Aires nach New Zealand. spart man ne menge zeit anstatt über ammiland . fand die airline seltsamer weise nicht schlecht.
     
  10. red star

    red star Platinum Member

    Beiträge:
    1.416
    Likes:
    0
    Du sagst es. Alles eine Frage der Erwartungshaltung.
    Ansonsten gibt es ja auch noch LAN, die haben sogar einen nicht unerheblichen Drang zur Pünktlichkeit.
     
  11. beroshima

    beroshima Co-Pilot

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0
    die LAN wäre auch besser als varig gewesen...
     
  12. fbflyer

    fbflyer Gold Member

    Beiträge:
    611
    Likes:
    0
    Bin selber reichlich überzeugter Sky-Team Flieger

    Gründe:

    Platinum geht mit 70.000 Statusmeilen eigentlich relativ schnell.
    Als Platin gibts dann 100 % Bonus auf die geflogenen Meilen
    Die Airlines sind durchaus problemlos
    Südamerika ist allerdings nicht die absolute Stärke.

    Nach Asien hast du die Wahl zwischen KLM, AF und Korean. Wobei ich je nach Buchungsklasse und Ziel Korean den absoluten Vorrang geben würde. Weiter nach Nordamerika gehts dann auch wieder wahlweise mit Delta ( Finger weg ) Northwest ( auf der Asienroute um Klassen besser als auf dem Nordatlantik, obwohl da auch nicht schlecht ) oder eben auch Korean. Ggf. inneramerikanische Flüge kannst du sowieso alle in der Pfeife rauchen, egal mit wem du fliegst. Allerdings gibts bei NW, wenn das RTW Ticket in C ist, auch tatsächliche F, wenn du DL oder CO Segmente drin hast, kostet das nochmals Aufpreis, ansonsten fliegst du inneramerikanisch Eco.

    Nach Südamerika wirds kritischer. Da bleiben DL, CO ( auch nicht mehr lange ) und Aeromexico. Alles keine besonders prickelnden Verbindungen. Wobei die Aeromexico zumindest in C hier vielleicht die beste Wahl ist.

    Von Südamerika nach Hause gehts dann wieder mit KLM oder AF.

    AF ist in C ein Top Produkt, durchaus mit fast allen anderen Airlines vergleichbar. CDG ist seit Neueröffnung von 2E auch nicht mehr soooo schlimm.
    KL ist sicherlich eine Stufe darunter, hat dafür Ihren ganz eigenen Charme und mit AMS einen absolut unschlagbaren Flughafen.
    KE ist sicherlich auf einer Stufe mit Thai, Cathay oder Malaysian anzusetzen. Wobei mit Malaysian übrigens auch Meilen gesammelt werden können, aber nur Bonusmeilen. Es gibt auch keine Statuszuschläge.
    DL ist um Klassen schlechter als der Ruf. Komischerweise haben die ebenso wie CO immer noch einen relativ guten Ruf speziell in D. Ich halte sie von den drei amerikanern für die Schlechtesten, und zwar mit Abstand.
    CO ( geht sowieso bald zu Star ) ist auch deutlich überbewertet. Zwar nicht wirklich schlecht, aber auch nix besonderes.
    NW ist die vielleicht am meisten verkannte Airline in den USA. Haben mit DTW einen Hub, der als vielleicht bester in den USA gelten kann, hatten als erste amerikanische Airline full flat seats in C und VOD in Y etc. Der schlechte Ruf kommt augenscheinlich noch aus den Zeiten, als die Jungs noch mit DC 10 über den Teich gedonnert sind. Heute haben sie die jüngste Transatlantikflotte ALLER Airlines. Auf Pazifikstrecken sind i.d.R. mindestens 30 % des Personals Asiaten, was sich auf den Service bemerkenswert auswirkt.

    Alle anderen Partner ( Kenya, Alitalia, Aeroflot, Copa, Air Europe und China Southern ) haben für mich eigentlich nur Nebencharakter. Man fliegt mit ihnen, wenns regional mal reinpasst, aber das wars dann auch. Würde persönlich nie auf die Idee kommen, z.B. Shanghai via Moskau oder Johannesburg via Nairobi zu buchen.

    Wenn es dir ums Meilensammeln geht:

    Silber bist du schon ab 25.000 Statusmeilen. Ab da gibts schon 50 % Zuschlag
    Gold wirst du ab 40.000 Statusmeilen. Ab da gibts dann schon 75 % Zuschlag
    Platin, wie gesagt ab 70.000 Statusmeilen.

    Nicht zu vergessen in dem Zusammenhang ist auch die Preisgetaltung bei Sky. Man muss dazusagen, dass ich eigentlich nur bezahlte Business fliege ( Langstrecke ). Vergleichst du da die Preise, liegen halt oft zwischen 1000 und 2000 Euro zwischen AF/KL/NW einerseits und LH/UA/US andererseits. Das kann sich bei jemandem, der viele returns fliegt, schon mal auf einen höheren 5 stelligen Betrag pro Jahr addieren. RTW ex D sind mit ca. 5.600 in C aber ähnlich gepreist, wie bei allen anderen. RTW lohnen sich bei Sky insbesondere ex ICN.

    Prämienverfügbarkeit ist eigentlich ganz gut. Die Anzahl der erforderlichen Prämienmeilen liegt allerdings im normalen Bereich. Habe heute erst für mich und meine Lebensgefährtin einen C Award über die Feiertage nach USA gefunden. Und zwar zu Wunschterminen. Auch hier gilt aber wieder, es gibt bestimmte Kontingente, die Gold und Platin Mitgliedern vorbehalten sind. Auf Deutsch: Je höher der Status, desto besser die Prämienverfügbarkeit.

    Hast du noch Fragen zu Sky-Team, dann frag einfach.
     
  13. fbflyer

    fbflyer Gold Member

    Beiträge:
    611
    Likes:
    0
    Wieso seltsamerweise? Wenn man mal den nationalen Schleier weglässt und auch nicht unbedingt auf Deutsch als Kabinensprache besteht, wird man merken, dass es eine Menge guter Airlines auf dieser Welt gibt
     
  14. beroshima

    beroshima Co-Pilot

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0
    weil ich von aerolineas argentinas noch mehr horrorgeschichten gehört hatte als bei Iberia selbst erlebt .
    aber auf deutsch als kabinensprache habe ich noch nie grossen wert gelegt. bringt mir in japan auch nicht viel.
     
  15. beroshima

    beroshima Co-Pilot

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0

    hmm.. das punktesammeln scheint wirklich einfacher und schneller zu funktionieren.
    KLM gebe ich dir recht. habe mal 4 jahre in holland gewohnt und musste dann halt meistens mit KLM von AMS aus fliegen. durchaus eine sehr gute airline mit grandios aussehenden stewardessen und die hatten ende der 80iger schon ein bemerkenswertes angebot für ein so kleines land. allerdings grault mir irgendwie vor AF und noch mehr vor Korean. ich weiss nicht ob AF immer noch so "air plastique" ist wie vor 10 jahren. NW halte ich auch für eine der besten ammis. ich bin im star alliance wahn immer mit united oder US airways (fliegende müllhalde) nach las vegas geflogen. also wie die es geschafft haben einen halbwegs guten ruf zu bekommen ist mir ein rätsel. ich dachet continental wäre ganz gut . kam leider nie in den genuss mit denen zu fliegen.
    one world kommt seit dem T5 desaster für mich nicht mehr in frage. falls ich beides mache rückt der HON status in unerreichbare ferne :)
     
  16. fbflyer

    fbflyer Gold Member

    Beiträge:
    611
    Likes:
    0
    Richtig. Als Plat bringt mir ein LAX return in C mal ganz locker 30.000 Meilen.

    Schon lange nicht mehr. Ein paar Macken muss man halt akzeptieren. So z.B. dass die Borddrachen dich manchmal auch nach einem 12 Stunden Flug immer noch auf französisch ansprechen, auch wenn du jedesmal auf Englisch antwortest. Franzosen halt. Essen ist aber hervorragend ( speziell die Foix gras ist ein MUSS :mrgreen: ) und die Sitze oberes internationales Niveau. CDG ist wie gesagt auch nicht mehr so schlimm wie früher.

    Korean gehört schon länger zur absoluten Spitzenklasse. Es ist allerdings eine Frage des persönlichen Geschmackes, ob man die eher kühlere und distanziertere Freundlichkeit der Koreaner mag. Sitze und Service sind jedenfalls perfekt.

    "Star Alliance Wahn" ist bei US Air Flügen durchaus eine angebrachte Selbstkritik :twisted: Vielleicht nach Asien dann künftig MS? :evil:
    Die sind ja auch nicht wirklich schlecht, aber eben lange nicht so gut, wie viele sie halten.

    soll aber um einiges besser geworden sein.
    Mach dir nix draus, es gibt schlimmeres. Ich würde ihn auch ziemlich locker schaffen, wenn ich wollte. Ist mir aber das Geld nicht wert.
     
  17. HON CIRCLE LS

    HON CIRCLE LS Platinum Member

    Beiträge:
    1.920
    Likes:
    0
    Für mich kommt nur Star Alliance in Frage, oder hat One World / Sky team so etwas ähnliches wie ein HON CIRCLE Service ?
     
  18. HON CIRCLE SR

    HON CIRCLE SR Bronze Member

    Beiträge:
    216
    Likes:
    0
    Ich weiss nicht, ob das das Gelbe vom Ei ist, wenn man schon mit 75'000 Meilen den höchsten Status (Platinum) erreichen kann. Das gibt ja nur eine Inflation von Mitgliedern auf dieser Stufe und damit eine Senkung der individuellen Leistung. Hon Circle ist eben schon sehr exclusiv weshalb auch ausserordentliche Leistungen angeboten werden können.
     
  19. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    äHäääääm? der HON Status hat aber rein gart nix mit dem SkyTEam Platinuns zu tun! Letzterer ist mit dem *Gold (also z. B. dem SEN) zu vergleichen,. Und beide bieten bekanntermassen nicht viel!

    Also wenn man etwas über dem Durchscnit will, dan nur HON und das ist nur bei * und das kostet viel Knete und Zeit :!:
     
  20. fbflyer

    fbflyer Gold Member

    Beiträge:
    611
    Likes:
    0
    Für was braucht man die "Leistungen"? Vieles davon ist zwar angenehm, aber letztendlich doch eher dem "Ich bin wichtig" Faktor zurzurechnen, als tatsächlicher Nutzen. Wenn ich fliege, will ich so wenig Zeit wie möglich am Flughafen verbringen. Da ist es doch zum Beispiel sinnvoller, kurze Verbindungen zu buchen, und normal mit Priority in den Flieger zu steigen, als sich erst mal mit dem Auto durch den halben Flughafen kutschieren zu lassen, um nachher 30 min im FCT verbringen zu können. Außer man brauchts natürlich fürs Ego.

    Das gleiche mit LH F. Was bringt mir der tollste Kaviar, wenn der Sitz nix taugt. Lieber sitze ich mit vorgepacktem Lunchpaket in der LX oder AF als mit Kaviar in LH. Gut Essen kann ich auch woanders. Ich will anständig schlafen können, und da gehören Matratze, anständige Decke und anständige Kissen dazu. Alles andere ist chi-chi für Wichtigtuer. Nochmal. Diese "goodies" nebenbei sind schön. Aber vollkommen irrelevant, wenn das wichtigste fehlt.

    Ähnlich ist es mit dem Status. Status goodies brauche ich eigentlich nicht. In die Lounge komme ich auch so, da ich C fliege. Priority boarding aus selbigem Grund auch. Und ansonsten sammle ich Meilen, um an Freiflüge zu kommen. Und da ist die interessante Kiste eben die 100 % Zuschlag bei Platin. Wenn ich diese 100 % gegen den Aufschlag von Open Miles gegenrechne, ist es in etwa so wie bei LH Meilen sammeln und immer und überall jeden Platz als Prämienplatz zu bekommen. DAS macht Sinn bei Status. Sonst eher nichts. Außer vielleicht, dass man bei Problemen besser behandelt wird.
     

Diese Seite empfehlen