Wasser im Handgepäck erlaubt domestic ex CNS

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von hlewen, 21. Dezember 2008.

  1. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Faszinierend. Gestern habe ich in CNS an der Security Kontrolle doch glatt ein Schild gesehen, dass es erlaubt ist Wasserflaschen auf Inlandsflügen mitzunehmen. Ich habe mich natürlich sofort sehr unsicher gefühlt und mir überlegt mit dem Mietwagen die 2000 km nach SYD zu fahren statt 3 Std zu fliegen. Oder alternativ über AKL zu fliegen. Als Europäer weiß ich ja schließlich, wie gefährlich außerhalb der Sicherheitszone gekauftes Wasser sein kann :mrgreen:
     
  2. MCM

    MCM Bronze Member

    Beiträge:
    226
    Likes:
    0
    Auf kleineren Flughäfen in Australien gibt es gar keine Sicherheitskontrolle vor dem Abflug z. B. mit Qantaslink.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Die sind bei Al Qaida echt voll doof. Da ist Australien doch im Irak aktiv und somit ein bevorzugtes Ziel, und trotzdem gehen die australischen Flieger ganz ohne terroristische Nachhilfe andauernd kaputt.
     
  4. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Das muss an dem Wasser im Handgepäck liegen...
     
  5. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Wow, d.h. man kann mit voller Bewaffnung direkt ins Flugzeug marschieren? Ohne Metalldetektor oder ähnliches? Womöglich auch noch mit Flüssigkeiten im Handgepäck? Die Australier sind schon echt mutig :)
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Auch bei Inlandsflügen in Neuseeland, die mit einer Turbo-Prop geflogen werden, gibt es keine Sicherheitskontrollen.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    ist in Groenland auch so, und das liegt noch bedeutend naeher an den USA :shock:

    Allerdings gibt es Hinweisschilder das die Waffen entladen sein sollten :mrgreen:
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Am BKK-Suvarnabhumi wird man/frau auf großen Hinweisschildern darum gebeten, sich doch bei den Airline-Mitarbeiter/innen zu melden, wenn man Faustfeuer- oder andere Waffen mit an Bord nehmen möchte. :idea:

    Cola, Wasser, Fruchtsäfte waren (je nach Personal, Airline und Strecke) manchmal ebenfalls unproblematisch - allerdings auch nur auf "domestic"-Strecken.
     

Diese Seite empfehlen