Zuordnung Statusmeilen zu Jahr

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von olisch, 30. März 2007.

  1. olisch

    olisch Gold Member

    Beiträge:
    990
    Likes:
    0
    Schönen guten Morgen,

    wenn ich Ende des Jahres (z.B. im Dezember) irgend einen meilenfähigen Flug abfliege, werden die Statusmeilen dann dem Jahr des Fluges zugeordnet oder kann ich die Statusmeilen auch etwas schieben (sprich bis in den Januar), um sie dann nachträglich zu melden.

    D.h. gilt das Datum des Fluges oder Datum der "Meldung" der Meilen bei der Zuordnung der Statusmeilen zum Jahr?

    mfg
     
  2. Patron

    Patron Pilot

    Beiträge:
    61
    Likes:
    0
    Abflugdatum des Fluges
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Ergänzen sollte man vielleicht noch, dass bei LH etwa im Gegensatz zu Condor jeweils für den Hin- und Rückflug separat Meilen gutgeschrieben werden.

    Wenn du also am 18.12. des Jahres x hin- und am 10.01. des Jahres y zurückfliegst, fallen 50% der Statusmeilen noch in x und die anderen 50% in y, da kann man nichts verschieben..

    Der Wellensittich
     
  4. Patron

    Patron Pilot

    Beiträge:
    61
    Likes:
    0
    Bei von Condor durchgeführten internationalen Flügen können bei M&M Prämien- aber keine Statusmeilen gesammelt werden.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wohl deshalb hieß es beim Vögelchen:
    Vielleicht etwas "unpräzise" ausgedrückt, aber in sich stimmig.
     
  6. Patron

    Patron Pilot

    Beiträge:
    61
    Likes:
    0
    Manche Dinge im Leben sind zweiwertig, und eben nicht richtig sondern falsch. Wie eben Wellensittichs sinnstörenden Ergänzungen.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Zwar habe ich - wirklich - kein Mandat des Vögelchens, aber der Satz als solcher stimmt doch, da das mit der getrennten Gutschrift für Hin- und Rückflug ja (wie im ersten Satz erklärt) nicht bei Condor, sondern eben nur bei LH möglich ist; und dort gibt's auch Statusmeilen. Für mich absolut "stimmig" und nur "sinnstörend", wenn man mit Macht (ich meine: unzulässigerweise) beide Aussagen unbedingt miteinander verknüpfen will.

    Aber darüber kannst Du Dich ja dann im Einzelnen noch mit dem Sittich auseinandersetzen, wenn's denn sein muß. Ein schönes Wochenende noch.
     
  8. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Muß diese Streiterei denn sein!? Die Ergänzung von Patron war nicht nur richtig sondern auch wichtig -- der OP hat konkret nach Statusmeilen gefragt, die es bei Condor nicht gibt.

    HTB.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nein, natürlich nicht. Deshalb hatte ich ja (fast 10 Minuten vor Deinem erneuten Posting dazu) schon längst das "Streiten" (so man's denn als solches sehen will) "eingestellt" und allen ein schönes Wochenende gewünscht. Also könnten wir's jetzt wirklich dabei belassen und das "Problem" nicht unnötig weiter "am Kochen halten".

    Ist doch längst alles gesagt, oder?
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Zugegeben, mein Vergleich mit Condor hinkt ein wenig, da es dort eben keine Statusmeilen gibt.

    Ich wollte halt nur verdeutlichen, dass man bei LH bei jahresübergreifenden Flügen mit Rückflug erst im neuen Jahr halt im alten Jahr nur 50% der Statusmeilen der gesamten Flugreise erhält.

    Manch einer könnte ja denken, dass man die gesamten Statusmeilen gleich beim Hinflug bekommt und es dann vielleicht noch zum Statuserreichen oder Verlängern im alten Jahr reicht. Dies ist aber eben nicht der Fall, was insbesondere dadurch von Relevanz ist, als dass M&M die Qualifikations- und Requalifikationsmodi vor einigen Jahren geändert hat. Früher war nicht der 31.12. Stichtag (Kalenderjahr), sondern der Tag ein Jahr nach Beginn der Statusgültigkeit.

    Das wollte ich nur verdeutlichen..

    Der Wellensittich
     
  11. Patron

    Patron Pilot

    Beiträge:
    61
    Likes:
    0
    Die Gutschrift von Meilen erfolgt grundsätzlich nach dem Abflugdatum eines jeden Flugsegmentes einer Flugreise. Ausnahmen von dieser Regel bilden zB die von Austrian Airlines und Condor durchgeführten Ferienflüge. Hier werden für den Hin- und Rückflug pauschalierte Prämienmeilen vergeben.

    Wer – wie der OP – weiß, dass die Meilengutschrift pro Flugsegment erfolgt, wird nicht so denken. Dazu ein Beispiel: Eine Flugreise eines M&M Teilnehmer lautet HAM-FRA-LAX-MUC-HAM und ist in verschiedenen Buchungsklassen gebucht. Jeder dieser vier Flugsegmente wird dem Konto als Einzelaktivität mit dem Abflugdatum gutgeschrieben. Eine Berechnungsmethode, wonach die Statusmeilen der einzelnen Flugsegmente addiert und dann je zur Hälfte für Hin- und Rückflüge gutgeschrieben werden, kennt M&M nicht. Ein Blick auf den Kontoauszug genügt, um diesen Sachverhalt zu verifizieren.
    Auch dieser Hinweis auf längst Vergangenes ist für die Beantwortung der Frage des OP irrelevant. Der Qualifikationszeitraum hat immer mit einem Stichtag begonnen und geendet. Wenn einzelne Flugsegmente innerhalb dieses Zeitraums erfolgten, zählten sie zur Qualifikationsperiode. Die Berechnungsmethode hat sich nicht verändert.
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Ok, hiermit hast du natürlich Recht, ich war halt von einem Flug ausgegangen, bei dem Hin- und Rückflug streckenmässig identisch sind. Ist dies nicht der Fall, kommt es logischerweise zu Abweichungen..



    Also es ist ebenfalls trivial, dass es immer einen Stichtag gab und gibt, sonst würde so ein System kaum funktionieren. Nur hat sich eben der Stichtag geändert; während er sich früher variabel nach dem Qualifikationszeitpunkt richtete, ist er heute auf den 31.12. fixiert.. Ich finde es durchaus sinnvoll, darauf hinzuweisen..
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Noch etwas zu der Prämienmeilen Gutschrift von Condor Flügen.

    Die Gutschrift der Meilen erfolgt meiner Erfahrung nach nur nach Abflügen aus Deutschland; dies aber definitiv auch bei oneway Flügen. Bsp: MUC-PMI = Gutschrift.

    Keine Gutschrift gibt es für Abflüge oneways ex Ausland. Bsp: PMI-MUC = keine Gutschrift.

    Bei einem return Routing das im Ausland startet, erfolgt die Gutschrift erst nach antreten des Flugsegmentes ex Deutschland, also dem Rückflug. Bsp: PMI-MUC-PMI = Gutschrift.

    Wäre dies nicht so, könnte man durch die seperate Buchung der einzelnen Abschnitte zum gleichen Preis die doppelte Anzahl Meilen hamstern.

    Grüsse

    Starbucks
     
  14. Guest

    Guest Guest

    @ Starbucks: wenn ich da nochmal nachfragen darf:

    Hast du schon mal mit Condor ein oneway ex-D gehabt? Gab´s denn dann wirklich nur die halbe Meilenzahl für den Flug??

    Just for info..

    Der Wellensittich
     
  15. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0
    Nein es gibt die volle Meilenanzahl. Muss nur ex D sein.

    Gruss
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Aha!! So hatte ich das bisher auch immer vernommen! Das Condor-System kann einfach nicht zwischen Oneway und return unterscheiden. Es schreibt einfach beim check-in in D pauschal einen festen return-Meilenbetrag gut, also 750 auf Kurz- und Mittelstrecke, 3000 auf Langstrecke und 6000 für CC, auch wenn der Rückflug nie angetreten oder gar nicht erst gebucht wurde.

    Somit ist das Meilen-Ratio bei One-ways doppelt so attraktiv!

    Der Wellensittich
     

Diese Seite empfehlen