Lufthansa Group erstattet Tickets an 6 Millionen Kunden zurück

Lufthansa

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die Airlines der Lufthansa Group haben im laufenden Jahr bislang rund 2,6 Milliarden Euro an insgesamt 6 Millionen Kunden erstattet (Stand: 02.09.2020). Die berechtigten Ansprüche, die bei Lufthansa in Deutschland bis Ende Juni eingegangen sind, wurden weitestgehend ausbezahlt. Offen sind lediglich noch kompliziertere Fälle, die einer intensiveren Bearbeitung bedürfen. Auch diese werden zeitnah abgeschlossen.

1,1 Millionen Vorgänge offen

Die Zahl der noch offenen Ticketerstattungen sank auf 1,1 Millionen Vorgänge. Dabei ist zu beachten, dass fortlaufend immer neue Erstattungsansprüche entstehen, weil Flüge gestrichen werden müssen oder Gäste aufgrund von Reisewarnungen stornieren. Derzeit erreichen Lufthansa dreimal so viele Anträge wie noch vor der Pandemie. Daher wird sich die Zahl der offenen Erstattungsanträge weiter dynamisch entwickeln, in den kommenden Wochen weiter abnehmen, aber niemals gänzlich null erreichen.

Mehr: Economy Class Passagiere können Zugang zur Lufthansa Lounge kaufen

Reisepläne flexibel anpassbar

Weiterhin gilt, dass Kunden ihre Reisepläne flexibel anpassen können. Sämtliche Tarife von Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines und Brussels Airlines sind beliebig oft gebührenfrei umbuchbar. Dies gilt weltweit sowohl bei Kurz-, Mittel- als auch auf Langstrecken für Neubuchungen.

Titelbild: (c) Lufthansa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.