Neuer Virgin Atlantic Upper Class Sitz

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Nur wenige Wochen nachdem British Airways ihre neue Club World vorgestellt hat, präsentiert Virgin Atlantic ihren neuen Upper Class Sitz. Dieser wird diesen Sommer auf der neuen Airbus A350-1000 der Airline zum Einsatz kommen.

Alles neu macht die A350

Mit dem neuen Upper Class Sitz rückt Virgin Atlantic von ihrem bisherigen, mittlerweile auch veralteten, Produkt ab. Aktuell findet man an Bord der Virgin Flugzeuge eine 1-1-1 Herringbone Konfiguration, bei der man als Passagier in den Gang blickt. Bei den neuen Sitzen handelt es sich – wenig überraschend – um state of the art Reverse Herringbone Sitze, welche an Bord in einer 1-2-1 Konfiguration verbaut werden.

Seitlich am Sitz lässt sich ein Art Türe herausziehen, die dem Sitz noch mehr Privatsphäre gibt. Diese Türe schließt jedoch nicht komplett, wie der CEO von Virgin Atlantic bestätigte. Auf der Airbus A350 werden 44 Plätze in der Upper Class verfügbar sein. Als erstes wird die Airbus A350 auf der Strecke zwischen London Heathrow und New York JFK eingesetzt.

The Loft

Bereits auf der derzeitigen Flotte offeriert Virgin Atlantic ihren Upper Class Passagieren eine kleine On board Bar. Mit der A350 wird dieser Bereich nochmal deutlich ansprechender und bequemer gestaltet. „The Loft“ wird an der 2. Flugzeugtüre zu finden sein un mehr an eine stylishe Lobby fungieren, welche Platz für 8 Personen bietet.

Fotos: © Virgin Atlantic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.