Qatar Airways verkündet Verluste, blickt jedoch positiv in die Zukunft

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die Qatar Airways Group hat ihren Jahresbericht für 2020/21 veröffentlicht. Dieser blickt auf ein schwieriges Jahr zurück, in dem die anhaltende COVID-19-Pandemie zu erheblichen Verkehrs- und Umsatzeinbußen führe, wie sie in der gesamten Luftfahrtbranche zu beobachten sind. Trotz der Schwierigkeiten beweist die Qatar Airways Group, dass es für die Fluggesellschaft und ihre Tochtergesellschaften nichts neues ist, sich den Herausforderungen zu stellen und die Stärke, die Widerstandsfähigkeit und das Engagement der Gruppe zu demonstrieren.

Verluste in Höhe von 4,1 Milliarden US-Dollar

Die Qatar Airways Group verzeichnete einen Nettoverlust von 14,9 Mrd. QAR (4,1 Mrd. USD), wovon 8,4 Mrd. QAR (2,3 Mrd. USD) auf eine einmalige Wertminderung im Zusammenhang mit der Stilllegung der Airbus A380- und A330-Flotten der Fluggesellschaft zurückzuführen sind.

Trotz der Schwierigkeiten, die die anhaltende Pandemie mit sich brachte, zeigten die Betriebsergebnisse der Gruppe ihre Widerstandsfähigkeit während der Krise, wobei der ausgewiesene Betriebsverlust mit 1,1 Mrd. QAR (288,3 Mio. USD) im Vergleich zu 2019/20 um 7 Prozent geringer ausfiel. Darüber hinaus erzielte die Gruppe eine deutliche Verbesserung des EBITDA, das sich auf 6 Mrd. QAR (1,6 Mrd. USD) belief, verglichen mit 5 Mrd. QAR (1,4 Mrd. USD) im Vorjahr.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Starke Performance im Frachtgeschäft von Qatar Airways

Eine Kombination aus der Qatar Airways Cargo Division und der kommerziellen Anpassungsfähigkeit der Gruppe war der Kern dieser Erholung. Die Flexibilität und das Einfallsreichtum der Geschäftsstrategie der Qatar Airways Group spielten eine entscheidende Rolle bei der signifikanten Erhöhung ihres Marktanteils und ermöglichten es dem Unternehmen, seinen Fokus von der Mission „Getting people home“ auf dem Höhepunkt der Pandemie auf eine branchenführende Rolle bei der Wiederherstellung des Vertrauens der Passagiere in die Sicherheit von Flugreisen während der kritischsten Marktbedingungen in der Geschichte der kommerziellen Luftfahrt zu erweitern.

Die Frachtgesellschaft der Gruppe, Qatar Airways Cargo, konnte ihre Position als weltgrößte Frachtfluggesellschaft behaupten und ihren Marktanteil im Zeitraum 2020/21 ausbauen. Während des Höhepunkts der Pandemie hat Qatar Airways Cargo seine täglichen Flüge mehr als verdreifacht und im Mai 2020 eine Rekordzahl von 183 Flügen an einem Tag durchgeführt.

Im Frachtgeschäft ist die Zahl der umgeschlagenen Tonnen im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr (2019/20) um 4,6 Prozent gestiegen, sodass 2020/21 2.727.986 Tonnen (anrechenbares Gewicht) umgeschlagen wurden. Dieser Anstieg der umgeschlagenen Fracht sowie ein deutlicher Anstieg der Leistungsrate haben auch dazu geführt, dass sich die Frachteinnahmen der Fluggesellschaft mehr als verdoppelt haben.

Qatar Airways

Positiver Blick in die Zukunft

Trotz eines der schwierigsten Jahre in der Geschichte der Gruppe hat die Fluggesellschaft ihr Streckennetz auf der Grundlage solider wirtschaftlicher Fundamente von einem Tiefstand von 33 Destinationen auf heute mehr als 140 Destinationen umgebaut. Die Fluggesellschaft setzte die Erschließung neuer Märkte fort und startete Flüge zu neun neuen Zielen: Abidjan, Côte d’Ivoire; Abuja, Nigeria; Accra, Ghana; Brisbane, Australien; Harare, Simbabwe; Luanda, Angola; Lusaka, Sambia; San Francisco und Seattle, USA.

Qatar Airways war zudem eine der wenigen globalen Fluggesellschaften, die weiterhin wichtige Städte wie Amsterdam, Dallas-Fort Worth, London, Montréal, São Paulo, Singapur, Johannesburg, Sydney und Tokio anflog. Darüber hinaus hat Qatar Airways ihren Flugbetrieb in mehreren Märkten, darunter Brasilien, Kanada, Nigeria und die USA, über das Niveau vor der Pandemie hinaus ausgeweitet und ist damit gut positioniert, um von der Erholung des internationalen Reiseverkehrs zu profitieren.

Mehr: Qatar Airways tritt der ICAO Global Coalition for Sustainable Aviation bei

Die Qatar Airways Group machte auch bedeutende Fortschritte in ihrem Bestreben, neue strategische Partnerschaften mit mehreren großen Fluggesellschaften, darunter American Airlines, Air Canada, Alaska Airlines und China Southern Airlines, einzugehen. Diese neuen Allianzen sowie die erweiterte Zusammenarbeit mit mehreren bestehenden Partnern, darunter JetBlue, Iberia, LATAM, Cathay Pacific und Oman Air, haben die Konnektivität von Qatar Airways weiter gestärkt und den Fluggästen eine Reihe von zusätzlichen Reiseoptionen geboten.

Akbar Al Baker, Qatar Airways Group Chief Executive, blickt auf die schwierigsten und außergewöhnlichsten Monate in der Geschichte der Fluggesellschaft zurück:

Es gibt drei Worte, die meiner Meinung nach die Reaktion der Qatar Airways Group im vergangenen Jahr am besten beschreiben: Stärke, Widerstandsfähigkeit und Engagement. Stärke, weil wir uns nicht scheuen, ein Risiko einzugehen oder schwierige Entscheidungen zu treffen, Widerstandskraft, weil wir uns nicht von Ereignissen unterkriegen lassen, und Engagement, weil wir unsere Versprechen gegenüber Kunden, Partnern und Mitarbeitern nie brechen.“

Während unsere Konkurrenten ihre Flugzeuge am Boden ließen und Strecken einstellten, passten wir unseren gesamten Flugbetrieb an die sich ständig ändernden Reisebeschränkungen an und stellten den Flugbetrieb nie ein, sodass sich unsere Fluggäste und Kunden auf unser Netz verlassen konnten. Mit Hilfe unserer vielfältigen Flotte moderner, treibstoffeffizienter Flugzeuge konnten wir sicherstellen, dass mehr Linienflüge als bei jeder andere Fluggesellschaft durchgeführt wurden, und wir konnten unsere Aufgabe erfüllen, gestrandete Passagiere nach Hause zu bringen und gleichzeitig globale Versorgungsketten aufrechterhalten, um medizinische Hilfe und für den Kampf gegen COVID-19 wichtige Güter zu transportieren. Als direkte Reaktion auf die gestiegene Nachfrage in diesem Bereich haben wir auch unser Chartergeschäft erheblich ausgeweitet und unseren Kunden in unsicheren Zeiten lebenswichtige und zuverlässige Dienste zur Verfügung gestellt – eine Leistung, die von vielen Regierungen und Organisationen auf der ganzen Welt öffentlich gewürdigt und anerkannt wurde.  Diese kommerzielle Flexibilität hat unsere Führungsposition an der Spitze der Erholung des weltweiten Luftverkehrs weiter gefestigt.“

Titelbild: (c) Qatar Airways

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.