Thailand öffnet für internationale Touristen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Schon seit einigen Wochen gab es aussagekräftige Gerüchte, nun ist es offiziell: Nach mehr als 1,5 Jahren öffnet sich Thailand ab dem 1. November 2021 wieder für internationale Touristen. Wie es aktuell die Norm ist, gelten natürlich strenge Regeln für eine Einreise. Zudem ist die Frage, ob eine Reise nach Thailand und derzeit noch herrschenden Einschränkungen vor Ort sich wirklich lohnt.

Einreiseregeln nach Thailand

Ab dem 1. November 2021 können Touristen aus 46 Ländern, darunter Österreich, Deutschland und die Schweiz, wieder nach Thailand reisen. Bedingung ist, dass man sich 21 Tage vor der Einreise in einem der gültigen Länder aufgehalten hat. Unter die gültigen Länder zählen zudem die meisten europäischen Länder, die VAE und die USA. Insofern ist weniger die Staatsbürgerschaft entscheidend, sondern eher, wo man sich vor der Reise aufgehalten hat. Die komplette Liste mit gültigen Ländern wurde kürzlich auf der Facebook Seite des Thailändischen Außenministeriums veröffentlicht.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Thailand

Erlaubt ist die Einreise nur vollständig geimpften Reisenden, die zusätzlich binnen 72 Stunden vor der Ankunft einen negativen PCR-Test gemacht haben. Ein weiterer PCR-Test ist bei der Einreise notwendig. Bis das Ergebnis dieses Tests vorliegt, muss man sich in seinem Hotel aufhalten und darf dieses nicht verlassen. Zudem muss man eine Auslandsreisekrankenversicherung vorweisen können, die Behandlungskosten von mindestens 50.000 USD abdeckt.

Inwiefern eine Reise nach Thailand aktuell jedoch attraktiv ist, ist die Frage. So gilt im ganzen Land eine Ausgangssperre ab 22:00. Bars bleiben weiterhin geschlossen, zudem darf in Restaurants kein Alkohol ausgeschenkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.