Accor Gold Status leicht gemacht

Accor Gold Status leicht gemacht

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

„Accor Gold Status? Pff, wer braucht das schon?“ Das denken die meisten, wenn sie an das Kundenbindungsprogramm von Accor Hotels, Le Club denken. Auch ich bin kein großer Fan von Accor Hotels, jedoch muss man der Kette zu Gute halten, dass sie an so ziemlich jedem Ort dieser Welt vertreten sind. Insofern kann man Le Club Accor durchaus als „Back Up-Programm“ zu seinem normalen Hotelprogramm in Betracht ziehen. Natürlich kommt es immer auf das persönliche Reiseprofil an. Das Angenehme bei Le Club Accor ist, dass der Accor Gold Status sehr einfach zu erreichen ist.

Hier seht Ihr erstmal einen Überblick über die zahlreichen Marken, die Le Club Accor umfasst:

Accor Gold Status - Le Club Marken

Natürlich sind hier einige Marken dabei, in denen man definitiv nicht unbedingt übernachten muss. Hier sind zum Beispiel ibis Budget oder Hotel Furmule 1 etc. zu nennen. Wenn man jedoch mal nur eine schnelle Übernachtung braucht, bevor es am nächsten Morgen weiter geht, kann man jedoch zum Beispiel ein ibis styles in Betracht ziehen, die oft vom Design-Standpunkt her definitiv überzeugen:

Accor Gold Status im ibis nutzen
ibis styles Frankfurt Mitte

Allgemein muss man bei Ketten wie ibis, ibis styles oder auch Mercure sich die Hotels im Vorfeld online genauer ansehen, damit man vor Ort keine bösen Überraschungen erlebt.

 

Accor Gold Status leicht gemacht

Normalerweise benötigt 30 Übernachtungen pro Jahr, um den Accor Gold Status zu erreichen. Das ist durchaus eine Hausnummer und ob man wirklich so viel bei Accor nächtigen möchte sei dahingestellt. Wenn man Le Club jedoch nur als Back Up-Programm nutzen möchte oder nur hin und wieder aufgrund der vlt. praktischen Lage in einem Accor Hotel übernachtet, gibt es mit der ibis Business Card eine kleine Abkürzung zum Accor Gold Status. Mit dem Gold Status erhaltet Ihr die folgenden Vorteile:

  • Kostenfreies WIFI in allen Accor Hotels weltweit
  • Welcome Drink
  • Zimmer-Upgrade um eine Kategorie
  • VIP Treatment
  • Early Check-In und Late Check-Out auf Anfrage

Zudem gibt es mit der ibis Business Card die folgenden Vorteile bei ibis, ibis styles und ibis budget Hotels:

  • 10% Ermäßigung für zwei Zimmer während desselben Aufenthalts
  • 10% Ermäßigung auf das Frühstück
  • Garantierte Zimmerverfügbarkeit bei Buchung bis mindestens 48 Stunden vor Ihrer Ankunft.*
  • 10% Ermäßigung auf alle Ihre Ausgaben im Restaurant und an der Bar, auch wenn Sie nicht im Hotel übernachten
  • 5% zusätzliche Ermäßigung auf zentrale Promoaktionen der Marke ibis

 

Pro Jahr kostet die ibis Business Card 90 Euro. Den Accor Gold Status gibt es gleichzeitig mit dem Erwerb der Karte.

Spezielle Raten

Immer wieder profitieren Le Club Accor Gold Statusmitglieder von besonderen Raten in einzelnen Hotels. Ein aktuelles Beispiel ist das neue Victory House Leicester Square, MGallery by Sofitel. Das Hotel wurde neu eröffnet. Für Aufenthalte vom 10. bis 31. August 2017 profitiert man als Accor Gold oder Platinum Mitglied von für London sehr günstigen Raten von 98 GBP die Nacht. Top Lage, sicher ein gutes Hotel und ein sehr guter Preis.

MGallery London

InsideFlyer.de | Kommentar

Die ibis Business Card und der Accor Gold sind denke ich recht gut, um das Schlimmste bei Accor Hotels zu verhindern. Immerhin wird man mit dem Accor Gold Status schon nicht in der allerletzten Besenkammer des Hotels landen, sodass es für eine schnelle Übernachtung hin und wieder schon ganz gut ist. Dadurch dass Accor Hotels einfach sehr häufig und in fast jeder Stadt vertreten sind, können sie durchaus ganz praktisch sein. Und ein Gläschen Wein als Absacker auf Kosten von Accor ist ja auch nicht schlecht 😉 .

 

 

Kommentare

  1. Butzi sagt

    Obacht! Nicht jede der abgebildeten Marken nimmt am LeClub teil.

    Wenn wir bei Accor übernachten, können wir das z.B. ruhigen Gewissens in einem Softeil tun – da sollte auch die „allerletzte Besenkammer“ noch nett sein 😉

    • Timo sagt

      Vielen Danke Butzi hatte echt interesse an der Karte ! Hatte es aber nicht auf dem Schirm dass nicht alle bei „Le Club Accor“ mitmachen!

  2. navydoc sagt

    Haben die Business Card mit Gold- Level seit 2 Jahren.
    1. Viel Geld gespart
    2. Nette Zusatzdrinks und bisweilen Upgrades
    3. Immer verfügbare Zimmer gehabt
    4. Punkte können in verschiedene Meilenprogramme gewandelt werden (Wir haben M&M)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.