Das Bucuti & Tara Beach Resort vereint Genuss mit Kultur und Nachhaltigkeit

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Das mehrfach ausgezeichnete Elements Restaurant im Bucuti & Tara Beach Resorts auf Aruba verwöhnt seine Gäste mit einem neuen Menü. Das Besondere: Auf der Speisekarte stehen ausschließlich traditionell arubanische und karibische Gerichte, deren Rezepte von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Besucher des Restaurants können so nicht nur kulinarisch einen Einblick ins „echte“ Aruba gewinnen, sondern sich auch an einem authentischen Ambiente erfreuen.

Die traditionellen Gerichte des Elements entstanden über Generationen hinweg

Das neue Mittagsmenü des Elements Restaurants steht symbolisch für die multikulturelle Gesellschaft Arubas, die ihre Wurzeln in Afrika, Südamerika, Spanien und den Niederlanden hat. Für die Entstehung der Speisekarte dieses besonderen Menüs sammelten die Köchinnen und Köche des Restaurants, die aus Aruba, Jamaika, der Dominikanischen Republik, Haiti, Kolumbien und Venezuela stammen, ihre von Generation zu Generation weitergegebenen, liebsten Familienrezepte. Laut Marc Giesbers, der Chefkoch des Restaurants, sei das Elements-Team sehr stolz darauf, bekannte lokale Gerichte, aber vor allem auch die Lieblingsrezepte ihrer eigenen Familien, Freunde und Verwandten mit den Urlaubern teilen zu können und ihnen so einen ganz besonderen Einblick in ihre Kultur zu geben.

Bucuti & Tara Beach Resort

Ein Einblick in die karibische Küch

Die Speisekarte für das neue Mittagsmenü bietet eine bunte Auswahl vielfältiger, besonderer Gerichte. Das Angebot umfasst eine Vielzahl von Fisch- und Fleischgerichten. Dazu zählen zum Beispiel die regional bekannte Feuerfisch-Ceviche, eingelegte Muscheln, das traditionelle Gericht „Scabechi“, wobei es sich um marinierten Fisch mit Gemüse in einer gut gewürzten Soße handelt und gesalzener Kabeljau aus Aruba, der sich „Bakijow“ nennt. Auf der Speiskarte stehende Fleischgerichte sind beispielsweise in Sulz eingelegtes Schweinefleisch, die arubanische Blutwurst „Sanger Yena“, geschmortes Antillenhuhn oder jamaikanisches „Jerk Chicken“. Für die Region typische Beilagen sind kubanische „arroz moro“, wie die schwarzen Bohnen mit Reis genannt werden, Yucca oder gebratene Kochbanane.
Jedes Gericht kann der Gast mit den hausgemachten Gewürzen des Lokals individuell und nach Belieben würzen lassen.
Auch ein Nachtisch darf bei einem typisch karibischen Mittagessen nicht fehlen: Im Elements Restaurant stehen derzeit unter Anderem der bekannte Brotpudding „Pan Bolo“, traditionell arubanischer Cashewkuchen, Obstkuchen, Flan und der, aus dem spanischen Raum stammende Milchreis „arroz con leche“ zur Auswahl.

Bucuti & Tara Beach Resort

Das neue Menü entstand unter dem Nachhaltigkeitsmotto des Hotels

Seit seiner Gründung im Jahr 1987 legt das Bucuti & Tara Beach Resort großen Wert auf die eigene Nachhaltigkeit und trägt den Titel als erstes klimaneutrales Hotel der Karibik.  Auch das neue Menü verkörpert den Nachhaltigkeitsaspekt, welcher im Fokus des Hotelkonzeptes steht. Die angebotenen Gerichte werden stets der entsprechenden Saison angepasst. Die verwendeten Zutaten werden überwiegend lokal bezogen, wobei der Fokus darauf liegt, die umliegenden Landwirte der Region zu unterstützen. Auch die jüngsten Landwirte in der Umgebung, die Schüler der vierten Klasse einer örtlichen Grundschule, dürfen ihre geernteten Erzeugnisse, wie beispielsweise Minze, an das Elements Restaurant verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.