Diese fünf Lufthansa Lounges werden dauerhaft geschlossen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Im März diesen Jahres hat Lufthansa fast ihr komplettes Lounge-Netzwerk weltweit durch die COVID-19 Pandemie und den damit verbundenen Reisebeschränkungen geschlossen. Ungefähr drei Monate später wurden dann an den HUBs in Frankfurt und München wieder ausgewählte Lounges geöffnet, wenn auch mit einem stark reduzierten Angebot. Dies wurde mittlerweile ausgebaut, genau wie die Anzahl an geöffneten Lounges. So wurde abseits verschiedene Lounges in Frankfurt und München auch beispielsweise die Lufthansa Lounges in Berlin Tegel, Düsseldorf und Hamburg wiedereröffnet sowie ausgewählte andere Lounges wie die Lounge in Athen. Auch die Lufthansa Group Airlines SWISS und Austrian haben ihr Angebot wieder hochgefahren.

Während sobald es die Nachfrage zulässt auch weitere Lounges wie beispielsweise in Hannover oder auch das First Class Terminal in Frankfurt öffnen sollen, wurde für einige Lufthansa Lounges in Deutschland das endgültige Aus beschlossen.

Mehr: Lufthansa gibt Service-Updates & Kulanzregelung für HON Circle Member bekannt

Lufthansa Lounges werden geschlossen

Diese Lufthansa Lounges werden endgültig geschlossen

Wie ein Sprecher der Airline kürzlich mitteilte, wurde sich dazu entschlossen ausgewählte Lufthansa Business Class und Lufthansa Senator Lounges nicht mehr wiederzueröffnen und somit dauerhaft zu schließen. Dies betrifft die folgenden Standorte:

  • Bremen (BRE)
  • Dresden (DRS)
  • Köln (CGN)
  • Leipzig (LEJ)
  • Nürnberg (NUE)

Laut Aussage der Airline wurde sich unteranderem für diese Lounges entschieden, da es sich bei ihnen um die ältesten Produkte handelt und eine Renovierung zum aktuellen Zeitpunkt zu teuer sei. Zudem sind die Flugverbindungen von Lufthansa zu diesen Airports auf absehbare Zeit stark reduziert. So wurde beispielsweise im Winterflugplan die Flüge von sowohl Frankfurt, als auch München nach Leipzig ausgesetzt. Auch die anderen Airports werden nur wenige Male angeflogen.

Mehr: Lufthansa veröffentlicht den Winterflugplan 2020/21

Überraschend ist sicherlich die Schließung der Lufthansa Lounge in Köln. Zwar flog Lufthansa auch in den letzten Jahren nur von München nach Köln, dies jedoch diverse Male am Tag. Hinzukommen zahlreiche Flüge von Eurowings ab Köln, deren BIZ Class Gäste und Miles & More Senatoren sowie Frequent Traveller (ab dem SMART Tarif) auch Zugang zu der Lounge hätten. Im Hinblick auf die folglich dennoch nicht geringe Anzahl an zugangsberechtigten Passagieren, ist die Entscheidung folglich relativ drastisch.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Alternativangebot

Der Lounge-Zugang ist für viele Premium-Passagiere ein sehr beliebter und gern genutzter Vorteil. Insbesondere an Standorten wie Köln wäre also ein Alternativangebot sehr zu wünschen. Leider sind die Hoffnungen hier erstmal gedämpft: Zum aktuellen Zeitpunkt ist dies nicht geplant, Lufthansa hofft jedoch in der Zukunft ein Alternativangebot bereitstellen zu können.

Fotos: (c) Lufthansa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.