Erstflug: Direktflüge von London nach Australien mit der Qantas Boeing 787-9

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Dieses Wochenende findet der erste direkte Linienflug von London nach Australien statt. Heute um 19:00 Ortszeit hob die Boeing 787-9 mit der Registrierung VH-ZND ab Flughafen Perth ab und startete ihren mehr als 17-stündigen Hinflug nach London Heathrow. Morgen geht es für die Maschine zurück nach Perth. Mit der Boeing 787-9 wurde dieser Ultra-Langstreckenflug, als was die Direktflüge von London nach Australien bezeichnet werden, überhaupt erst möglich gemacht.

Direktflüge von London nach Australien
Foto (C): Qantas

 

Die Direktflüge von London nach Australien führen die „Kangaroo Route“ fort

Die Flüge zwischen Australien und London beruhen auf einer langen Geschichte. 1947 fand der erste Flug auf der sogenannten „Kangaroo Route“ statt. Damals waren die Flüge jedoch alles andere als direkt: Es musste unteranderem in Darwin, Singapur, Kalkutta, Karatschi, Kairo und Tripolis zwischengelandet werden. Passagiere benötigten 4 Tage, um die Route zurückzulegen. Die allerersten Ursprünge der „Kangaroo Route“ liegen übrigens in 1935, als Qantas Umsteigepassagiere von Imperial Airways transportiere.

 

Gerücht: Die Direktflüge von London nach Australien beinhalten den längsten Flug der Welt

Tatsächlich sind viele der Meinung, dass der Flug von London nach Perth der längste Flug der Welt ist. Dies stimmt jedoch tatsächlich nicht. Die Route ist 14.498 Kilometer lang – eine sehr lange Reise. Es gibt jedoch eine längere Strecke: Der Qatar Airways Flug von Doha nach Auckland übertrifft mit 14.535 Kilometern QF 9 und QF 10 nur knapp.

Direktflüge von London nach Australien
QF 9 Flugdistanz (c) gcmap

 

5 Fakten über QF 9

  1. Insgesamt arbeiten 4 Piloten an Bord von QF 9, sodass 1 oder 2 Piloten gleichzeitig ihre Ruhepausen machen können.
  2. Die Boeing 787-9 hat 92 Tonnen oder 110.000 Liter Kerosin getankt.
  3. An Bord der Boeing 787-9 hat Qantas lediglich 236 Sitzplätze verbaut, was eine deutlich geringere Anzahl als bei anderen Airlines ist.
  4. Über 21.000 einzelne Gegenstände sind für jeden Flug zwischen London und Perth geladen. Darunter befinden sich 330 Beutel Pfefferminztee.
  5. Zwar ist es nicht der längste Flug der Welt, jedoch ist QF 9 der längste Boeing 787 Dreamliner Flug, den es jemals gab.
Direktflüge von London nach Australien
Foto: (c) Qantas

 

Neue Kabinenprodukte auf den Direktflügen von London nach Australien

Auf den Boeing 787-9, die auf der Route zwischen London und Perth eingesetzt werden, hat Qantas neue Produkte in allen Reiseklassen verbaut. Insgesamt befinden sich 236 Sitzplätze an Bord. Außerdem gibt es zwei Self-Service Bars, eine für die Business- und eine für die Economy Class.

 

Business Class

Direktflüge von London nach Australien
Foto: (c) Qantas

Die Business Class an Bord des Dreamliners umfasst 42 Sitzplätze. es handelt sich hier um einen neuen Business Class Sitz bei Qantas, der unteranderem über eine verbesserte Privatsphäre verfügt. Die Sitze sind in einer 1-2-1 Konfiguration angeordnet.

 

Premium Economy

Direktflüge von London nach Australien
Foto: (c) Qantas

Die Premium Economy Class befindet sich in einer eigenen Kabine zwischen der Business- und Economy Class. Hier sind 28 Sitze in einer 2-3-2 Konfiguration verbaut. Der Sitz wurde speziell für diesen Langstreckenflug entwickelt. So gibt es eine spezielle, ergonomisch designte Fußstütze. Der Sitzabstand beträgt großzügige 96 Zentimeter und der Sitz lässt sich um fasst 25 Zentimeter zurücklehnen. Auch an ausreichend Stauraum wurde gedacht, so verfügt der Sitz über 5 individuelle Staufächer. Smartphones lassen sich über USB-Ladeboxen aufladen.

 

Economy Class

Direktflüge von London nach Australien
Foto: (c) Qantas

Die Boeing 787 verfügt auch über eine Economy Class Kabine, die 166 Sitze umfasst. Verbaut ist hier eine 3-3-3 Konfiguration. Die Sitze verfügen neben einer Fußstütze auch über einer Halterung für ein mitgebrachtes Tablet. Der Sitzabstand beträgt 81 Zentimeter. Jeder Sitz verfügt über individuelle USB-Spots, Steckdosen befinden sich wie in der Premium Economy Class zwischen den Sitzen.

 

Titelbild: (c) Qantas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.