Fünf Gründe, wieso man elektronische Gepäckanhänger nutzen sollte

Elektronische Gepäckanhänger BagTag

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Auf Reisen können teilweise kleine Dinge zu einer deutlichen Aufwertung des Reiseerlebnisses führen. Bei Hotelaufenthalten sind dies beispielsweise oft kleine Gesten, wie ein Willkommensgruß auf dem Zimmer oder ein Late Check-Out. Bei Flügen tragen technische Entwicklungen wie gut funktionierende Apps zu einem angenehmeren Ablauf bei.

Auch elektronische Gepäckanhänger führen zu einem reibungsloseren und verbesserten Flugerlebnis. Nutzer von entsprechenden Produkten, wie beispielsweise BagTag, haben die Vorteile dessen durchaus schätzen gelernt.

Fünf Gründe für elektronische Gepäckanhänger wie BagTag

1. Die Reise beginnt entspannt

Anstatt, dass man die Reise mit einer längeren Wartezeit am Check-In-Schalter beginnt und darauf wartet, dass das ausgedruckte Luggage Tag angebracht wird, beginnt man den Trip deutlich stressfreier: Man checkt bereits von zu Hause aus über die App ein und lädt die Flugdaten auf den am Koffer angebrachten BagTag.

Aktuell wird dies von Lufthansa, SWISS, Austrian, KLM Royal Dutch Airlines und China Southern Airlines unterstützt. Weitere Kooperationen mit Fluggesellschaft sind in Arbeit.

Elektronische Gepäckanhänger BagTag

2. Weniger Schlangen am Flughafen & weniger Kontakt

Am Flughafen angekommen entfällt das Anstellen am Check-In-Schalter. Das Gepäck wird lediglich am Drop-Off-Schalter abgegeben, sodass sich dieser Prozess in einer deutlich kürzeren Zeit erledigen lässt.

Wenn man einen elektronischen Gepäckanhänger nutzt, entfällt durch den vereinfachten und verkürzten Prozess weiterer Kontakt mit anderen Menschen, was insbesondere in der aktuellen Zeit relevant ist.

Mehr: So können Passagiere Flugreisen zukünftig sicherer gestalten

3. Weniger verlorenes Gepäck & mehr Transparenz

Über die App lässt sich jederzeit verfolgen wo genau der aufgegebene Koffer gerade ist. So wird einem bereits vor dem Abflug angezeigt, ob der Koffer überhaupt verladen wurde. Falls nicht, kann man im Zweifel das Bordpersonal darüber informieren, sodass sie das Bodenpersonal kontaktieren. Bei der Landung muss man im Fall der Fälle auch nicht warten, bis sämtliche Koffer auf dem Gepäckband aufgetaucht ist, bevor man zur Gepäckermittlung geht.

Auch wenn alles glatt läuft lohnt sich nach der Landung ein Blick auf die App. Man sieht genau, ob das Gepäck bereits ausgeladen wurde und kann anstatt sinnlos am Gepäckband zu stehen, noch eine Runde durch den Duty Free schlendern oder sich einen Kaffee holen.

Elektronische Gepäckanhänger BagTag

4. BagTags haben Lebenslange Garantie

Entscheidet man sich für einen elektronischen Gepäckanhänger von BagTag, braucht man sich keine Gedanken machen, dass dieser mal defekt ist. BagTag wurde von tausenden Reisenden an über 300 Flughäfen weltweit verwendet und übersteht auch Beschädigungen im Verladeprozess.

Die Gründer von BagTag haben ein solches Vertrauen in ihr Produkt, dass sie allen Kunden eine lebenslange Garantie anbieten. Im unwahrscheinlichen Fall eines Defekts, wird das Gerät kostenfrei ausgetauscht. Um eine leere Batterie muss man sich auch nicht sorgen, der BagTag muss nicht aufgeladen werden.

5. InsideFlyer Leser erhalten einen exklusiven Rabatt

Elektronische Gepäckanhänger wie BagTag sind nichtmal teuer. Ein BagTag kostet regulär lediglich 59 Euro und hält im Zweifel ein ganzes Leben lang.

InsideFlyer Leser können das praktische Tool nun noch günstiger erwerben. Mit dem Gutscheincode IF2021, den Ihr einfach im Bestellvorgang auf der Website von BagTag einlösen könnt, zahlt Ihr nur 49 Euro und spart somit 10 Euro.

Fotos: (c) BagTag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.