Günstige British Airways First Class Flüge

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Mit Start in London und anderen UK-Abflughäfen könnt Ihr derzeit günstige British Airways First Class Flüge zu verschiedenen Zielen in den USA buchen. Gültig sind die Angebote für Buchungen bis zum 31. Januar 2019 und Reisen zwischen dem 27. März und 11. April, sowie im Juli und August 2019.

Günstige British Airways First Class Flüge

Folgende Preise und Ziele habe ich ab London gefunden:

  • Chicago ab 2.015 Euro
  • Washington ab 2.015 Euro
  • New York ab 2.181 Euro
  • New Orleans ab 2.315 Euro
  • Seattle ab 2.405 Euro
  • San Francisco ab 2.784 Euro

Meilengutschrift

Die British Airways First Class Angebote buchen in der Buchungsklasse A, sodass Ihr für einen einfachen Hin- und Rückflug von London in die USA oder nach Kanada 420 Tier Points beim British Airways Executive Club erhaltet. Außerdem erhaltet Ihr 250% der Entfernungsmeilen beim Executive Club als Avios.

Von Statusmeilen mal abgesehen ist die Prämienmeilengutschrift bei Alaska Airlines Mileage Plan auch sehr gut. Für British Airways First Class Flüge erhaltet Ihr 450% der Entfernungsmeilen gutgeschrieben. Da man über Mileage Plan recht gut Prämienflüge buchen kann, ist auch dies durchaus attraktiv.

 

Die British Airways First Class

Die British Airways First Class verfolgt durchaus ein etwas anderes Konzept als dasselbe Produkt bei anderen Airlines. Lufthansa beispielsweise hat nur acht Sitze in der First Class, bei British Airways sind es 14 Sitze. Man kann die Reiseklasse also durchaus als „Business Plus“ bezeichnen, dennoch ist das Flugerlebnis sehr gut und der Service freundlich und herzlich. Die Sitze sind so angeordnet, dass sie vom Gang abgewandt sind.

 

Kabinenfotos & Titelbild: (c) British Airways

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.