Hotel Review: moxy Munich Airport

moxy Munich Airport moxy Zimmer

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Vor kurzem hatte ich mehr oder weniger unfreiwillig die Möglichkeit das moxy Munich Airport auszuprobieren. Aufgrund einer Flugverspätung konnte ich meinen Anschluss in München leider nicht mehr erreichen, sodass die Lufthansa eine Nacht mit moxy am Münchener Flughafen spendierte.

Da ich von der Marke moxy selber auch noch nicht wirklich etwas gehört hatte, hier ein paar Worte dazu: moxy gehört zu Marriott und ist meiner Meinung nach die Antwort von Marriott auf aloft oder CitizenM. Die Kette wirbt mit erstklassigem Comfort kombiniert mit lebhaften Ambiente und modernen Design. In Deutschland gibt es aktuell moxy Hotels in Berlin, Frankfurt und eben auch das moxy Munich Airport.

moxy Munich Airport – Das Hotel

Das moxy am Münchener Flughafen wurde erst kürzlich eröffnet. Leider liegt es nicht direkt am Airport, sondern wie viele Flughafenhotels in München in Schwaig. Es verkehrt ein Bus-Shuttle zwei Mal pro Stunde, der knapp 15 Minuten benötig. Da es relativ spät am Abend war bei meinem Aufenthalt, gab es Taxi Voucher von der Lufthansa.

Obwohl durch relativ viele Lufthansa Gäste es ziemlich voll war, erfolgte der Check In freundlich und sehr effizient. Die moxy Mitarbeiter tragen keine designierte Uniform, sondern sind in Privatklamotten gekleidet. Keine zwei Minuten und schon ging es mit der Zimmerkarte in die Hand auf mein Zimmer in der dritten Etage.

moxy Munich Airport – Das Zimmer

Bei meinem Zimmer handelte es sich um die kleinste Zimmerkategorie des Hotels – ein moxy Zimmer. Zum größten Teil wird das Zimmer vom angenehm großen Bett eingenommen.

moxy Munich Airport moxy Zimmer

Vom Design her gefällt mir die Kombination aus Glas, schwarzem Leder und Holz eigentlich ziemlich gut.

Gegenüber vom Bett befindet sich ein 42-Zoll Fernseher, der über eine indirekte Beleuchtung verfügt. Diese bewirkt auch ein gemütliches Ambiente. Neben dem Fernseher befindet sich eine Art Schreibtisch. Im Prinzip ist das eine kleine Glasplatte mit einem Hocker davor. Wirklich zum Arbeiten ist das weniger geeignet.

 

Neben dem Bett befindet sich noch ein recht bequemer Sessel zum relaxen oder einfach zum Sachen ablegen 😉

moxy Munich Airport moxy Zimmer

Positiv im moxy Munich Airport ist mir aufgefallen, dass es Steckdosen direkt neben dem Bett gibt und es auch die Möglichkeit gibt nur via USB aufzuladen.

moxy Munich Airport moxy Zimmer Steckdosen

Erwähnenswert ist auch, dass das WiFi im ganzen Hotel kostenlos und auch von der Geschwindigkeit her durchaus ordentlich ist. Doch zurück zum Zimmer. Im Prinzip bleibt nur noch das Badezimmer übrig. Dieses ist ziemlich klein, wie man hier recht gut sehen kann.

moxy Munich Airport moxy Zimmer Badezimmer

Die eingebaute Dusche ist jedoch angenehm groß und verfügt über eine funktionierende Schiebetüre zur Abtrennung. Halleluja, keine Überschwemmung wie in so vielen anderen Hotels.

moxy Munich Airport moxy Zimmer Badezimmer

Ein ganz witziges und gleichzeitig auch brauchbares Feature ist auch die Beleuchtung unter dem Bett, die sich durch einen Bewegungsmelder anschaltet. das heißt wenn man das Zimmer betritt steht man nicht erstmal komplett im Dunkeln und auch nachts wenn man mal aufsteht muss man nicht immer die komplette Festbeleuchtung anmachen und findet auch so gut seinen Weg.

moxy Munich Airport moxy Zimmer

Solltet Ihr während Eures Aufenthaltes im moxy Munich Airport etwas bügeln möchten, steht Euch auf jeder Etage ein Bügelzimmer zur Verfügung.

moxy Munich Airport Bügelzimmer

moxy Munich Airport – Das Wohnzimmer

Zum Konzept des moxy Hotels am Münchener Flughafen gehört, dass die Gäste abgesehen vom Schlafen, viel Zeit in den öffentlichen Bereichen des Hotels verbringen. Dazu gibt es das Wohnzimmer, welches die Lobby mehr oder weniger ersetzt. Es gibt hier verschiedene Bereiche. Hinter dem Front Desk und der Bar befinden sich zum Beispiel viele Tische, an denen man gut Essen und arbeiten kann.

moxy Munich Airport Wohnzimmer

Weiter hinten gibt es einen Bereich der etwas mehr zum Chillen einlädt. Auch einen Krökeltisch und eine Tischtennisplatte gibt es.

moxy Munich Airport Wohnzimmer

Neben Design wurde hier durchaus auch Wert auf Funktionalität gelegt. So gibt es bequeme Sitzbänke, aber Tische, die sich zum Arbeiten eignen mit Steckdosen.

moxy Munich Airport Wohnzimmer

Es gibt noch weitere Bereiche mit bequemen Sitz- und Arbeitsmöglichkeiten. Das Wohnzimmer-Konzept ist dem moxy Munich Airport durchaus gut gelungen.

moxy Munich Airport Wohnzimmer

moxy Munich Airport – Essen & Trinken

An der Bar kann man noch zu recht fairen Preisen etwas zu Essen bestellen und neben Softdrinks auch Kaffee und alkoholische Getränke erstehen. Morgens wird gegen 10 Euro ein kontinentales Frühstück gereicht.

Zuätzlich gibt es auch „Grab & Go“ Angeobte. So gab es am Abend beispielsweise Salate und Sandwiches (leider kein Foto), Süßigkeiten, eine große Auswahl an Soft Drinks und auch alkoholische Getränke. Zudem könnte man sich mitgebrachtes Essen in Mikrowellen aufwärmen.

Übersicht

Lage

Zimmer

Service

Öffentliche Bereiche

Preis/Leistung

Gesamteindruck

Fazit

Insgesamt ist das moxy Munich Airport durchaus spannender als ein langweiliges Flughafenhotel. Das Wohnzimmerkonzept gefällt mir persönlich gut, genauso wie auch das Design des Hotels im Allgemeinen. Die Zimmer erfüllen klar ihren Zweck, auch wenn ich das Bad etwas klein finde. Positiv ist, dass der Airport Transfer kostenfrei ist, was früher zum Beispiel beim Sheraton München Airport nicht der Fall war.
Vom Preis her sind die normal angesetzten Preise von 75 Euro noch recht fair, wenn man berücksichtigt dass die Airport Hotels in München allgemein nicht ganz billig sind.

4

Kommentare

  1. Ron sagt

    Ich habe auch vor einigen Monaten da übernachtet, als Marriott-Mitglied auf der Durchreise. Trotz Hinterlegung der Rewards-Nummer bei der Buchung und auf dem Kassenzettel als Rechnungsbeleg wurde die Nacht und die Punkte nicht gutgeschrieben. Auf die ersten beiden Anfragen wurde weder von Moxy Hotel München, noch von Marriott reagiert. Erst die dritte Anfrage zeigte Erfolg (ich solle die Quittung einreichen). Moxy München hat übrigens nie reagiert. Fazit: Man merkt, dass Moxy noch bei Marriott neu ist und man schon bei einfachsten Abweichungen vom Standard (uiii, ein Marriotts-Mitglied hat sich hierher verirrt) überfordert ist. Ansonsten: Preisleistungsverhältnis und Produkt wie bei MotelOne (wobei ich dann doch das Original vorziehe). Mir war im Moxy zu viel rosa und dunkle Gänge, so stelle ich mir einen Puff von den Farben vor (aber dafür kann nur der Designer was 🙂

    • Steffen sagt

      Oh das ist natürlich ungüstig, wenn bei kleineren Schwierigkeiten bereits nichts passiert.

      Bzgl dem Design – wie ich ja schon geschrieben habe: Man muss es mögen. Teilweise hat es der Designer wirklich zu gut gemeint. So habe ich 10 Minuten gebraucht bis ich kapiert habe wie man den Abfluss vom Waschbecken öffnet 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.