Hotel Review: Sky Suite im Sheraton Grand Salzburg

Sheraton Salzburg

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Vom Sheraton Grand Salzburg hörte ich bisher nur gutes, also wollte ich mich selbst davon überzeugen. Und was soll ich sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil!

Als Musiker ist es eine ungeschriebene Pflicht, mindestens ein Mal im Leben nach Salzburg zu kommen, wurde dort doch Wolfgang Amadeus Mozart geboren, das musikalische Genie schlechthin. Nachdem ich rund 30 Jahre nicht mehr dort war, war es Zeit, der von Bergen umgebenen Stadt wieder einen Besuch abzustatten.

Sheraton Grand Salzburg – Das Hotel

Am bequemsten kommt man vom Flughafen Salzburg mit dem Taxi zum oder vom Hotel. Rund 12-14 € kostet eine Fahrt. Auch Großraumtaxis gibt es, diese muss man aber vorbestellen und kosten eine Kleinigkeit mehr. Tipp: Nehmen Sie Bargeld mit, denn komischerweise sind die Kreditkartenmaschinen in den meisten Taxis „out of order“, so dass man dadurch ein wenig Schwierigkeiten bekommen könnte (ein Schelm, der sich böses dabei denkt …).

Sheraton Salzburg

Das Sheraton Grand Salzburg liegt schön zentral in mitten eines Parks. Zum Mozarthaus oder auch zur Seilbahn für die Burg sind es knapp 10 bzw. 20 Minuten zu Fuß.

Wenn man das Sheraton Grand Salzburg betritt, merkt man gleich, dass hier noch ein wenig die guten alten „KundK“ Tage wehen und dass es ein Hotel mit Stil ist. Die Lobby ist noch nicht renoviert worden und vermittelt dem Gast einen angenehmen, eher plüschigen Eindruck, eine Art „Salzburger Charme“.

Der Check in im Sheraton Grand Salzburg erfolgt direkt neben dem Eingang an der Rezeption. Wir werden sehr schnell eingecheckt und als „Starwood Preferred Guest“ Platinum Mitglied erkannt und begrüßt.  Als SPG Platinum genießt man erst mal die üblichen Vorteile  des Programmes (Upgrade nach Verfügbarkeit inkl. Standard Suiten, Late check out, Zugang zur Club Lounge, freier Internetzugang) und der Status wird hier sehr gut bis herausragend anerkannt. Ein Upgrade war auch schon in der Buchung hinterlegt, als wir vor unserem Check-in die Buchung checkten. Jedoch wurden wir erneut in eine „Sky Suite“ upgegradet, die noch ansehnlicher sein sollte als die vorgesehene „Junior Suite“ .

Sheraton Salzburg
Welcome Treatment

Als Welcome Treatment gab es eine Flasche Sekt, Pralinen, eine riesige Schale mit Obst und wundervolle Rosen. Alles war vorbereitet. Einfach toll ! Eine handgeschriebene Willkommenskarte gab es ebenfalls.

Sheraton Grand Salzburg – Das Zimmer

Die Sky Suiten des Sheraton Grand Salzburg sind wunderschön gestaltet und liegen auf der 7.Etage. Sie bilden zusammen mit der Club-Lounge die „Etage 7“ und sind ein eigenes Konzept des Sheraton Grand Salzburg.

Betritt man den Raum, steht man quasi in einer kleinen Lobby und man findet erst einmal Platz für den Koffer. Hier gibt es auch gleich die Möglichkeit, die Schuhe zum Putzen zu geben. Kostenlos selbstverständlich. Gleich daneben befindet sich in einem großen Schrank die Minibar. Kostenloses, hochwertiges Mineral- und Sprudelwasser in großen Flaschen, eine Nespressomaschine mit einer guten Auswahl an Kapseln und einige Teesorten stehen zur Auswahl. Darunter der gekühlte Teil als Minibar, mit einigen Softdrinks und auch Bier oder Wein. Wenn man diese „Skysuite“ bucht, ist die Minibar mit inbegriffen. Auch bei mir stand ein Schild: Your Minibar is for your free disposal. Wobei ich denke, dass dies ein Fehler war, denn meinen Mitreisenden wurde gesagt, dass sie kostenpflichtig sei.

Gerade aus weiter nach dem kleinen Vorraum steht der Wohnbereich mit hellen Sesseln und einem Sofa. Gleich dahinter befindet sich die kleine Terrasse. Schaut man rechts, trennt der Fernseher und der kombinierte Schreibtisch den Schlafbereich ab. Das Kingsize Bett ist wahnsinnig bequem.  Alles in allem ist die Suite gut durchdacht gebaut und ausgestattet worden.

Gleich rechts neben dem Schlafbereich befindet sich das Badezimmer. Betritt man dieses ist links die Badewanne positioniert, direkt gerade aus ein Double mit Waschbecken und einem sehr großen Spiegel. Die separate Dusche ist gleich rechts daneben. Die Dusche und die Waschbecken werden durch einen hängenden TV abgetrennt. Die Toilette und das Bidet ist mit einer Schiebetür abgetrennt, hier gibt es noch ein kleines Waschbecken. Die Toilette hat einen direkten Zugang zum Eingangsbereich der Suite.

In der Skisuite des Sheraton Grand Salzburg gibt es nicht die normalen, von Sheraton gebrandeten Badeutensilien, sondern richtig große grüne Fläschchen von Bulgary.  Badeschwamm, Mundwasser, Watte und Rasierer gehören zur Standardausstattung. Täglich werden die Utensilien neu aufgefüllt. Sofort fällt auf, dass alles blitzeblank sauber ist. Das Housekeeping macht hier einen tollen Job.

Sheraton Grand Salzburg    Die Sheraton Club Lounge

Beim Betreten der Sheraton Club Lounge im Sheraton Grand Salzburg betritt man eine quasi eigene Welt. Dunkelbraun und weiß gehalten ist das durchgängige Konzept. Es gibt einen Computerplatz, alle anderen Plätze sind mit Sessel oder Sofas ausgestattet. Man hat sich wohl sehr viele Gedanken gemacht, welche Zusammenstellung sinnvoll ist. Auffallend sind auch gleich die zwei kleinen Terrassen. Die Lounge hat täglich von 6.30 – 22.30 Uhr geöffnet.

Clubgäste können die ganze Zeit hier speisen und trinken. Die Alkoholauswahl ist nicht auf die abendliche und von vielen Hotels so oft gepriesene Cocktailhour beschränkt, sondern die ganze Zeit verfügbar.

Links vom Eingang beginnt die sagenhafte Auswahl der Getränke. Während andere Hotels hier eine einfache Auswahl anbieten, gibt es im Sheraton Grand Salzburg eine riesige Auswahl an Softgetränken, die nicht zuletzt in einer sehr großen Auswahl an Red Bull Sorten und Eistees endet. Verschiedene Biersorten gibt es ebenfalls. Der Weinkühler bietet mehrere Sorten Weiß- und Rotwein an. Sekt ist hier selbstverständlich, Champagner wird auf Nachfrage ausgeschenkt. Dementsprechend groß ist die Auswahl der Heißgetränke: Verschiedene Kaffeegetränke und offener Tee wird angeboten, sowie heiße Schokolade.

Herausragend ist sicherlich auch das Essenangebot in der Lounge:

  • Frühstück: 06.30-10.30 Uhr
  • Mittagessen: 12.00-14.00 Uhr
  • Kaffeezeit: 14.00-17.00 Uhr
  • Abendessen: 17.00-22.30 Uhr

Sie haben richtig gelesen!  Es gibt quasi Vollverpflegung  den ganzen Tag hinweg ! Etwas vergleichbares habe ich in Europa noch nicht gesehen.

Zum Frühstück:

Die Auswahl ist gut. Es gibt vielerlei Säfte, Wurst, Käse, Brötchen (u.a. die Salzstangerl des Kaisers Franz) und auch Rührei, Nürnberger Würstchen und Speck. Eierspeisen kann man sich bestellen. Dies hat somit Restaurantcharakter.

Zum Mittagessen:

Neben kleinen Kanapees und Käse, gibt es immer ein Hauptgericht (bei uns war es ein wunderbares , Hirschgulasch mit sehr gut abgeschmecktem Rotkraut) und eine Suppe. Bei uns war die Suppe eine Kürbiscremesuppe. Kleine Snacks wie Salat oder kleine Gläschen mit verschiedenen Cremes  und dies in großer Auswahl waren auch vorhanden.

Zur Kaffeezeit:

Die kleinen Snacks bleiben dann bestehen und werden durch verschiedene Kuchensorten ergänzt. Hervorragende Qualität und Quantität !

Zum Abendessen:

Auch hier werden wieder neue warme Gerichte gereicht: Beispielsweise gab es bei uns butterzarte Lambchops, mit grünen Bohnen und Backhendl. Ebenso kleine Schnitzelchen und kleine Fleischspieße. Zwei Soßen wurden dazu gereicht.

Die Qualität war einfach ausgezeichnet. Hinzu kam, dass alles immer wieder schnell aufgefüllt wurde.

Insgesamt ein überragendes Loungeerlebnis was sicherlich seinesgleichen in Europa sucht. Fantastisch !

Sheraton Grand Salzburg – Spa und Fitness

Das Sheraton Grand Salzburg besitzt keinen eigenen Pool, deshalb können Hotelgäste, die gerne schwimmen wollen, das nebenan liegende öffentliche Schwimmbad gegen einen kleinen Obolus besuchen.

Trotzdem bietet das Hotel einen Spa an und auch eine Sauna, die zugegebenermaßen recht lange dauert, bis sie in Schwung kommt. Das Fitness Studio hinterließ einen guten, soliden Eindruck bei uns.

Sheraton Grand Salzburg – Der Service

Der Service hat im Sheraton Grand Salzburg von Anfang bis zum Ende gestimmt. Es gibt nichts, aber auch gar nichts, was man am Service auszusetzen hätte. Wo wird man schon von der Housekeeping Dame verabschiedet mit: „Wir hoffen, Sie kommen bald wieder!“ ?

Aber auch die Lounge Mitarbeiter oder das Rezeptionspersonal überzeugten voll und ganz. Ein gutes Personal zeigt, dass der General Manager  und sein Team eine hervorragende Arbeit leistet und dass das Hotel mit Herz geleitet wird.

Einige Bilder zu diesem Review wurden uns freundlicherweise von O.Häger überlassen.

Übersicht

Lage

Zimmer

Service

Frühstück

Lounge

Preis/Leistung

Gesamteindruck

Fazit

Das Sheraton Grand Salzburg  hat mich überzeugt ! Man kann auch noch in Europa auf hohem Niveau einen Service bieten und Gäste noch verwöhnen, ohne dass ständig nur auf den schnöden Mammon geachtet wird. Leider kann ich nicht höher als 5* bewerten. Das Sheraton Grand Salzburg hätte es aber verdient. Denn hier zählt man nicht die Punkte zusammen, sondern man vergibt einfach das Prädikat: Herausragend !

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.